Startseite » Akku-Staubsauger im Test

Akku-Staubsauger im Test

01-1-bosch-bch6l2560-kabelloser-handstaubsauger-athletNicht immer möchten wir gleich unseren Haushalts-Staubsauger herausholen, wenn nur kleine Bereiche abgesaugt werden müssen. Jeder kennt vielleicht das Problem, dass nach dem Frühstücken auf dem Tisch, auf den Stühlen und vielleicht auch am Boden Brötchenkrümel zu finden sind. Aber auch die Tierhaare auf dem Sofa bereiten selten Freude.

Mit einem Akku Staubsauger können wir mit wenigen Handgriffen diese Bereiche schnell und einfach reinigen. Aber auch im Auto bieten diese kleinen Staubsauger größtmögliche Flexibilität, zumal häufig nicht ein elektrisch betriebener Haushalts-Staubsauger dort verwendet werden kann.

In unserem Akku Staubsauger Test 2017 möchten wir Ihnen die Besonderheiten dieser Geräte vorstellen und Ihnen die nötigen Informationen für eine Kaufentscheidung liefern. In der nachfolgenden Vergleichstabelle haben wir für Sie die 10 besten Akku Staubsauger mit den wichtigsten Daten für Sie aufgelistet.

 Bosch BCH6L2560 Kabelloser Handstaubsauger AthletBlack+Decker HVFE2150L 21.6V 2Ah Lithium Akku Handstaubsauger im TestPhilips PowerPro Aqua FC6401-01 Akkusauger 18VSeverin HV7158 S-Special carPet + carpetsAEG ECO Li 35 Ergorapido AG35POWER 2in1 HandstaubsaugerRowenta RH8871 Akku-Stielstaubsauger Air Force ExtremeVax U86-AL-B-E Air Cordless 2x 20 V LI-IonenCLEANmaxx 07517 Akku-Zyklon-Bürstsauger 14,8VGrundig VCH 9131 2-in-1 AkkustaubsaugerMakita Akku-Staubsauger 18 V DCL182Z

Bosch
BCH6L2560 Kabelloser Handstaubsauger Athlet

Black+Decker
HVFE2150L 21.6V 2Ah Lithium Akku Handstaubsauger im Test

Philips
PowerPro Aqua FC6401-01 Akkusauger 18V

Severin
HV7158 S-Special carPet + carpets

AEG
ECO Li 35 Ergorapido AG35POWER 2in1 Handstaubsauger

Rowenta
RH8871 Akku-Stielstaubsauger Air Force Extreme

Vax
U86-AL-B-E Air Cordless 2x 20 V LI-Ionen

CLEANmaxx
07517 Akku-Zyklon-Bürstsauger 14,8V

Grundig
VCH 9131 2-in-1 Akkustaubsauger

Makita
Akku-Staubsauger 18 V DCL182Z

 Bewertung 1,1 1,2 1,3 1,4 1,6 1,7 1,8 2,0 2,1 2,3
AkkusystemLithium-IonenLithium-IonenLithium-IonenLithium IonenLithium-PowerLithium IonenLI-IonenLI-IONiMHLi-Ion
Leistungca. 47 Wattca. 40 Wattca. 33 Wattca. 40 Wattca. 32 Wattca. 47 Watta. 37 Wattca. 27 Wattca. 27 Wattca. 33 Watt
Laufzeitmax. 60 Min.ca. 16 Min.40 Min.30 Min.35 Min.55 Min.50 Min.ca. 25 Min.25 Min.15 Min.
Ladezeit6 Stunden4 Stunden5 Stunden4 Stunden5 Stunden6 Stunden6 Stunden4 Stunden8 Stunden4 Stunden
Fassungsvermögen0,9 l0,45 l0,6 l0,7 l0,5 l0,5 l1,05 l2 l0,5 l0,6 l
Bürstenrolleja ✓ja ✓neinja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓nein
Leistung variabelja ✓ja ✓neinneinja ✓ja ✓neinneinneinja ✓
Beutellosja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓nein
HEPA-Filterja ✓neinneinja ✓neinja ✓neinja ✓ja ✓nein
Abmessungen23,8 x 16 x 73,4 cm27 x 17 x 109 cm18,6 x 21,2 x 76,6 cm14 x 31 x 76 cm26,4 x 14,5 x 114,5 cm25 x 25,5 x 119 cm33 x 26,5 x 88 cm30 x 22 x 66,5 cm59,2 x 26 x 19,4 cm11,5 x 15,1 x 100,4 cm
Gewicht3 Kg4,4 Kg4,8 Kg4 Kg2,5 Kg4,7 Kg4,5 Kg2,5 kg3,7 Kg1,6 Kg
Farbeweissweissschwarz-blaublaurot-silberblaugrau-blauschwarz-orangeweiss-schwarzblau
Lieferumfang
  • Bosch BCH6L2560
  • kurzer Handgriff
  • anpassbarer Tragegurt
  • aufsteckbarer Adapter mit Schlauch
  • XXL-Polsterdüse
  • lange Fugendüse
  • Black+Decker HVFE2150L
  • Bodenverlängerung
  • Bodendüse mit Turbobürste
  • aufsteckbare Polsterbürste
  • ausziehbare Fugendüse
  • Wandhalterung
  • Philips PowerPro Aqua FC6401-01
  • TriActive Turbodüse
  • Aufsteckbarer Wasserbehälter
  • 2 Waschbare Mikrofaserpolster
  • Severin HV7158
  • Ladestation
  • Polster- / Möbel- / Fugendüse
  • AEG ECO Ergorapido AG35POWER
  • Ladestation als Wandhalterung
  • Fugendüse und Bürste
  • Rowenta RH8871
  • high speed Elektrobürste
  • Vax U86-AL-B-E Air Cordless
  • Bodendüse
  • Teleskop-Rohr
  • abnehmbarer Saugschlauch
  • 2 Akkus
  • Ladestation
  • CLEANmaxx 07517
  • Saugrohr mit Handgriff
  • Saugschlauch
  • Bodendüse
  • Polsterdüse
  • Fugen-/Bürstendüse
  • Grundig VCH 9131
  • Ladestation
  • Fugendüse
  • Polsterdüse mit Bürstenaufsatz
  • Makita DCL182Z
  • Boden- und Fugendüse
  • Verlängerungsrohr
  • Wandhalter
  • 5 Stück Papierfilter
Vorteile
  • Starke Reinigungsleistung auf allen Bodenarten
  • sensorgesteuerte Performance-Kontrolle
  • schnelles und müheloses Reinigen
  • Besonders saubere Ausblasluft
  • Freistehend
  • Gut verstaubar
  • hohe Saugleistung durch 12-Air-Cyclone-System
  • einfach zu leeren
  • LED-Ring zeigt aktuellen Ladezustand
  • Optimized Runtime & Airflow
  • Ladestation als Wandhalterung
  • Sehr gute Reinigungsleistung
  • Mit Nass-Saugfunktion
  • einfaches und hygienisches Entleeren
  • auswaschbarer Dauerfilter
  • gleichbleibende Leistung
  • gut gegen Haare und Feinstaub
  • Ausblasluft gereinigt
  • 180° Drehgelenk
  • High Speed Motorbürste
  • einfache Behälterentleerung
  • leistungsstark
  • 4 leuchtstarke LED
  • hochwertige Bürsten-Fasern
  • freistehende Parkfunktion
  • intelligentes Ladesystem
  • gute Saugleistung
  • 180° LED
  • freistehende Aufbewahrung
  • Lade-Zustandsanzeige
  • konstante Saugkraft
  • Abnehmbarar Handgriff
  • LED Headlight
  • Air Motion Technologie
  • einfache Handhabung
  • Zyklon-Technologie
  • rotierende Turbobürste
  • großes Fassungsvermögen
  • Hochleistungs-Elektrobürste
  • abnehmbare Handstaubsauger-Unit
  • für alle Bodenbeläge
  • angenehm leicht
  • Akku-Restkapazitäts-Anzeige
  • gut für Auto und Werkstatt
Komfort
Verarbeitung
Preis- / Leistung
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preis
[asa2]B00WM3XQ7C[/asa2][asa2]B00UMKGI18[/asa2][asa2]B013HTPRTE[/asa2][asa2]B01G3N2WP8[/asa2][asa2]B01KFIKY7A[/asa2][asa2]B00EFEYSXW[/asa2][asa2]B00QGDNI8G[/asa2][asa2]B000CEVWFQ[/asa2][asa2]B00WAZL3E0[/asa2][asa2]B00H3ZWHUG[/asa2]
Kaufen
Zu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon

Große Auswahl an Akku Staubsaugern zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
Große Auswahl an Markenprodukten Sichere Bezahlung & Käuferschutz Kostenlose Lieferung ab 29 Euro

Akku Staubsauger Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Akku Staubsauger?

02-5-blackdecker-hvfe2150l-21-6v-2ah-lithium-akku-handstaubsaugerAkku Staubsauger sind leicht und handlich. Das besondere Herausstellungsmerkmal ist, dass diese Modelle nicht über einen Netzanschluss verfügen und ausschließlich mit einem Akku betrieben werden. Akku Staubsauger werden meistens auch als Handstaubsauger, Tischsauger oder einfach nur Akkusauger bezeichnet. Sie unterscheiden sich in verschiedenen Bauformen und sind mitunter auch in der Technik sehr unterschiedlich.

Ihre Energie beziehen diese Staubsauger aus einem Akku, der in der Regel fest im Gerät eingebaut ist. Jedoch sind auch Modelle mit Wechselakku erhältlich. Während die ersten Modelle mit Nickel-Cadmium- bzw. Nickel-Metallhybrid-Akkus ausgestattet waren, besitzen heute die meisten Geräte moderne Lithium-Ionen-Akkus. Zum Aufladen sind die Geräte daher auch mit einem entsprechenden Ladegerät ausgestattet.

Akku Staubsauger sind für den Einhandbetrieb vorgesehen und zeichnen sich durch einen ergonomischen Griff aus, bei dem auch die nötigen Einschaltelemente bequem erreichbar sind. Für einen Dauereinsatz sind diese Staubsauger jedoch nicht konzipiert, sondern nur für das Saugen zwischendurch. Darüber hinaus gibt es noch die Multifunktionsgeräte, die wie ein Handstaubsauger aussehen und für das Absaugen von Böden geeignet sind. Zusätzlich können diese Modelle aber auch in einen kompakten Tischsauger umgebaut werden.

Das aufgesaugte Material gelangt in einen speziellen Auffangbehälter, der neben der Motoreinheit den größten Teil des Saugers einnimmt. Dieser Behälter lässt sich entweder mit wenigen Handgriffen zum Entleeren abnehmen oder kann zur Seite weggeklappt werden. Zum Schutz des Elektromotors finden wir hier auch gleich einen auswaschbaren Dauerfilter. Dieser wird in eine spezielle Halterung am oberen Ende des Auffangbehälters eingesetzt.

Nicht alle Akku Staubsauger sind mit einer separaten Düse ausgestattet. Viele Modelle verzichten darauf und haben das untere Kunststoffgehäuse des eigentlichen Auffangbehälters konisch geformt, so dass hieraus ein entsprechender Saugschlitz entsteht.

Wie funktioniert ein Akku Staubsauger?

06-3-rowenta-rh8871-akku-stielstaubsauger-air-force-extremeDie Funktionsweise eines Akku Staubsaugers unterscheidet sich nicht sonderlich von den herkömmlichen Bodenstaubsaugern. In unserem Akku Staubsauger Test möchten wir Ihnen daher die Arbeitsweise etwas erläutern.

Ein Akku Staubsauger benötigt zunächst einen aufgeladenen Akku, so dass die notwendige Arbeitsenergie vorhanden ist. Im hinteren Geräteteil befindet sich ein Elektromotor, der als Gebläse einen Radialverdichter besitzt. Dieser sorgt für den nötigen Unterdruck. Das Gebläse erzeugt einen Luftstrom, so dass über den Sog der Schmutz und der Staub über die Düse bzw. untere Gehäuseöffnung in den Auffangbehälter geleitet werden. Eine besonders hohe Saugleistung erreichen die**Modelle mit Cyclone-Technologie**, da hierbei über eine Zentrifuge ein künstlicher Luftwirbel erzeugt wird.

Je höher die Akkuleistung ist, desto länger können Sie mit einem Akkusauger staubsaugen. Viele preisgünstige Geräte kommen nach 10 bis 15 Minuten an ihre Grenzen. Höherwertige Sauger erreichen heute schon eine Betriebszeit von 20 bis 45 min. Für eine zuverlässige Nutzung sollte der Akku für eine Mindestleistung von 18 Volt ausgelegt sein. Besser sind die Modelle mit 25 Volt.

Wie bereits oben erwähnt, sorgt ein Filter dafür, das der Motor nicht verunreinigt wird. Die aufgesaugte Luft durchströmt den Filter und dient gleichzeitig als Motorkühlung. Durch diese Möglichkeit können Staubsauger-Motoren sehr klein gebaut werden, so dass diese in mobilen Akku Staubsaugern Platz finden. Je nach Modell können wir über einen Drehregler, Schiebe- oder Rastschalter die Saugleistung individuell einstellen. Einfache Modelle besitzen auch nur einen Ein-Aus-Schalter mit einer festen Saugleistung.

In aller Regel sind die Akku Staubsauger vornehmlich als Trockensauger konzipiert. Es sind auf dem Markt aber auch Modelle erhältlich, mit dem wir Flüssigkeiten aufsaugen können.

Vorteile & Anwendungsbereiche

Noch vor einigen Jahren hatten die Akku Staubsauger einen schweren Stand. Die mangelhafte Saugleistung und die geringe Akkuleistung konnten den Vorteil der kabellosen Bedienung nur schwer aufwerten. Moderne Akkusauger erreichen heute eine wesentlich längere Saugzeit. Aufgrund der kompakten Abmessungen und des leichten Eigengewichts eignen sich Akkusauger ideal für das Aufsaugen von Schmutz, Krümeln und Staub.

05-2-aeg-eco-li-35-ergorapido-ag35power-2in1-handstaubsaugerDiese Geräte können nicht nur im Haushalt bequem eingesetzt werden, sondern ebenso gut im Auto, Wohnwagen oder Wohnmobil. Selbst auf Booten sind diese Staubsauger zu finden. Ohne störende Netzkabel kommen wir auch an schwer zugänglichen Stellen gut hin.

Auch wenn wir nur für eine kurze Zeit einen Akku Staubsauger nutzen können, entfernen wir damit mühelos

  • Tierhaare,
  • Frühstücks-Krümel,
  • Spinnweben,
  • Staub von Schränken,
  • Staub aus Computern,
  • Staub auf Modellbahnanlagen,
  • können Polstermöbel reinigen,
  • die Inneneinrichtung von Fahrzeugen,
  • aber auch die Fußböden kleinerer Wohnungen.

Insoweit sind Akku Sauger universell einsetzbar, wobei wir uns um die ausreichende Saugleistung heutzutage keine Gedanken mehr zu machen brauchen. Umweltfreundlich und günstig sind diese Modelle ebenfalls. Wir brauchen keine teuren Papierfiltertüten zu kaufen.

Die Vorteile eines Akku Staubsaugers

  • kompakte Bauweise,
  • handlich,
  • geringes Eigengewicht,
  • flexibler Akkubetrieb mit Lithium-Ionen-Technologie,
  • ideal für das schnelle Saugen zwischendurch.

Die Nachteile eines Akku Staubsaugers

  • beschränkte Akkulaufzeit,
  • kleiner Auffangbehälter,
  • Leistungsfähigkeit gering,
  • nicht für Dauerbetrieb geeignet.

Welche Arten von Akku Staubsauger gibt es?

Damit Sie sich ein Bild von unserem Akku Staubsauger Vergleichssieger machen können, möchten wir Ihnen kurz erklären, welche verschiedenen Arten von Akkusauger es gibt.

Das Kombi-2-in-1-Gerät

04-7-severin-hv7158-s-special-carpetcarpetsModerne Akku Staubsauger können Sie heute als praktische 2-in-1-Lösung finden. Hierbei handelt es sich um einen akkubetriebenen Bodenstaubsauger mit ausreichend dimensioniertem Handgriff, der in wenigen Schritten in einen flexiblen Handstaubsauger umfunktioniert werden kann. Bei diesen Geräten ist häufig auch von einem akkubetriebenen Handstaubsauger die Rede.

Diese Modelle sind modular aufgebaut und zeichnen sich durch ein schlankes Design aus. Dem Grunde nach, bestehen diese Modelle aus einer Verlängerung, so dass wir ohne zu bücken bequem Fußböden absaugen können und dem**eingesteckten Akku-Handstaubsauger**. Beide Elemente bilden eine Einheit und können dennoch sehr flexibel eingesetzt werden.

Diese Modelle sind auch die richtige Wahl für kleinere Wohnungen, da hierdurch unter Umständen sogar auf einen_kabelgebundenen Haushalts-Staubsauger verzichtet_ werden kann.

Vorteile der kombinierten Handstaubsauger

  • zwei Geräte in einem,
  • bequemes Bodensauen möglich,
  • auch als Tischsauger verwendbar,
  • Flexibilität,
  • auch für kleinere Wohnungen als Alternative zum herkömmlichen Staubsauger geeignet.

Nachteile der kombinierten Handstaubsauger

  • Akkuleistung schneller erschöpft,
  • nicht immer stabile Bauweise.

Der Tischsauger

02-11blackdecker-hvfe2150l-21-6v-2ah-lithium-akku-handstaubsaugerDie Akku Staubsauger als Tischsauger sind nicht viel länger als 40 cm und besonders leicht und handlich. Sie können maximal bis 500 ml Schmutz aufnehmen und sind für das Tischabsaugen ideal geeignet. Darüber hinaus sind viele Modelle mit einer kleinen Fugendüse versehen, so dass wir auch in tiefe Sitzpolster gelangen können.

Die Saugleistung ist für solche Geräte recht erstaunlich. Hier finden wir sogar Ausführungen, die mit einem Saugschlauch und Polsterbürste ausgestattet sind. Diese Hand- und Tischsauger nehmen nicht viel Stellfläche ein und sind immer schnell zur Hand.

Vorteile der Tischsauger

  • leicht und handlich,
  • schnell griffbereit,
  • Flexibilität,
  • ideal zum Absaugen von Tischen und Polstern,
  • werden mit umfangreichen Zubehör geliefert.

Nachteile der Tischsauger

  • Akkulaufzeit nicht immer optimal.

So haben wir die Akku Staubsauger getestet

Für unseren Akku Staubsauger Test ist es besonders wichtig, Sie auf einige Punkte aufmerksam zu machen, wie wir unsere Vergleichssieger getestet haben.

Verpackung & Lieferumfang

Aufgrund der kompakten Abmessungen passen die Akku Staubsauger in der Regel in eine kleinere Kartonverpackung. Die meisten sind recht ansprechend gestaltet und weisen über hochglänzende Produktfotos gleich auf den Inhalt hin. Die Kombigeräte finden wir sorgfältig auseinandergelegt in mehreren Teilen sicher verpackt. Im Lieferumfang sind je nach Modell

  • der Akku Staubsauger,
  • ggf. die Halterung als Bodenstaubsauger,
  • ein Ladegerät,
  • diverse Fugen- und Polsterdüsen,
  • ggf. ein Saugschlauch und
  • eine Bedienungsanleitung

enthalten.

Design & Verarbeitungsqualität

In unserem Test über Akku Staubsauger konnten wir feststellen, dass die meisten der Akku Staugsauger Vergleichssieger sich in einem äußerst geschwungenen und eleganten Design präsentieren. Die Geräte selbst bestehen aus hochwertigem Kunststoff, teilweise in verschiedenen Farbgebungen. Teilweise werden im Bereich der Auffangbehälter auch transparente Kunststoffelemente verwendet.

Obwohl das Außenmaterial einen stabilen Eindruck hinterlässt, sollten wir in Bezug auf Schlagfestigkeit nicht allzu viel verlangen. Bei einem Sturz vom Tisch kann es durchaus zu Beschädigungen kommen.

Der Auffangbehälter

Verständlicherweise richtet sich das Fassungsvermögen an die Größe des Auffangbehälters. Je größer der Staubbehälter ist, desto weniger müssen wir diesen entleeren. Die meisten Behälter bestehen aus Kunststoff, teilweise in transparenter Ausführung. Sie können mit wenigen Handgriffen entnommen oder aufgeklappt werden.

Wichtig ist, dass neben dem Auffangbehälter auch gleich ein Schmutzfilter eingebaut ist. Hier gibt es verschiedene Lösungen, wobei die meisten zweckmäßigerweise auswaschbar sind.

Das Eigengewicht eines Akku Staubsaugers

03-8-philips-powerpro-aqua-fc6401-01-akkusauger-18vIn unserem Akkusauger Test 2017 haben wir uns auch das Eigengewicht dieser Geräte näher angesehen. Im Grunde muss ein Akkusauger leicht und handlich sein. Die meisten Geräte bringen zwischen 800 g und 1,5 kg auf die Waage.

Leichte Geräte bieten den Vorteil, dass wir diese auch in Kopfhöhe oder zum Absaugen von Spinnweben an der Decke leicht verwenden können. Ganz klar sind hierbei die Kombigeräte mit längerem Aufbau die bessere Lösung.

In Bezug auf das Gesamtgewicht konnten unsere Vergleich-Testsieger mit einem leichten Eigengewicht und einen ausgewogenen Tragekomfort überzeugen.

Ladezeit und Akku-Kapazität

Akkusauger haben nur eine begrenzte Laufzeit. Einfache Geräte erreichen gerade einmal maximal 15 Minuten. Höherwertige Modelle kommen auf 20 bis 45 Minuten. Einige Hersteller werben sogar mit weitaus höheren Akkulaufzeiten.

Idealerweise werden die modernen Akku Staubsauger mit Lithium-Ionen-Technik geliefert. Diese Akkus erreichen eine überdurchschnittliche Laufleistung und sind nahezu wartungsfrei. Der gefürchtete Memoryeffekt, wie bei den älteren Akkus, tritt hierbei nicht mehr auf. Eine gute Alternative bieten die Modelle mit Nickel-Metallhydrit-Akku, kurz NiMH-Akku. Die eigentliche Leistung eines Akkus wird in Volt und mAh angegeben.

Wenn es um die Ladezeit geht, benötigen NiMH-Akkus durchaus mehr als 16 Stunden für eine Vollladung. Lithium-Ionen-Akkus sind wesentlich schneller aufgeladen, preislich jedoch teurer. Optimale Werte erreichen Akkusauger, wenn diese

  • schnell aufgeladen werden können,
  • eine lange Akkulaufzeit erreichen und
  • eine moderne Akku-Technik verwenden.

Unsere Vergleichs-Testsieger konnten die geforderten Kriterien weitgehend erfüllen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Akku Staubsaugers achten?

03-2-philips-powerpro-aqua-fc6401-01-akkusauger-18vInteressant ist immer, worauf Sie beim Kauf eines Akkusaugers achten sollten. Hier gibt es einige Punkte, die wir Ihnen nahelegen möchten.

Einsatzzweck

Ausgehend der Tatsache, dass es reine Tischsauger und Kombi-Handsauger gibt, sollten Sie im Vorfeld überlegen, für welchen Einsatzzweck Sie einen solchen Akku Staubsauger benötigen. Wenn Sie lediglich Krümel vom Tisch absaugen möchten oder ein paar Tierhaare aus den Polsterritzen, dann reicht ein kleiner und kompakter Tischsauger vollkommen aus.

Haben Sie dagegen eine kleine Wohnung und noch keinen Haushalts-Staubsauger, dann kann ein 2-in-1-Gerät, bestehend aus einem Handstaubsauger und einer Verlängerung zum Bodensaugen, die ideale Alternative sein.

Die Akkulaufzeit

Wenn Sie sich für einen Akku Staubsauger interessieren, achten Sie unbedingt auf eine möglichst lange Akkulaufzeit. Eine durchgängige Betriebsdauer von 15 Minuten stellt einen schon sehr guten Wert dar. In diesem Zeitraum können Sie problemlos auch etwas größere Flächen absaugen.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch darauf hinweisen, dass ein solcher Akkusauger bestenfalls über eine sehr kurze Ladezeit verfügen sollte. Ärgerlich wäre es, wenn wir mit unserer Reinigungsaktion mehr als 16 Stunden warten müssten, bis das Gerät wieder einsatzbereit ist. Letztlich entscheidet eine höhere Akkulaufzeit auch über den Preis eines solchen Gerätes.

Die wichtigsten Features

Möchten Sie einen Akkusauger funktionell einsetzen, dann sollte dieser über einen gewissen Ausstattungsstandard verfügen. So ist zum Beispiel bei den Handsaugern, die auch für die Bodenreinigung eingesetzt werden, eine rotierende Bürste sehr praktisch. Damit holen Sie wirkungsvoll den Schmutz vom Boden und aus Teppichen. Eine rotierende Reinigungsbürste gehören bei vielen Herstellern schon zum Standard.

Ein weiteres Kriterium ist die flexible Einsatzmöglichkeit. Akku Staubsauger mit Stiel sollen über ein Knickgelenk verfügen, so dass wir auch an schwer zugänglichen Stellen herankommen. Wir können hiermit unseren Sauger sehr einfach manövrieren und kommen zum Beispiel auch unter Tische und Polstermöbel. Mit einem schnurlosen Sauger, der sich in alle Richtungen drehen kann, kommen wir in nahezu jede Ecke.

Ebenfalls wichtig finden wir ein möglichst leichtes Eigengewicht. Ein Akkusauger sollte nicht viel mehr als 4 kg wiegen. Insbesondere, wenn Sie Treppen absaugen müssen, wäre ein schweres Modell viel zu unpraktisch. Der eigentliche Grund für eine Anschaffung eines Akku Staubsaugers ist das leichte Eigengewicht.

Ein weiteres Feature liegt in der Bauweise der Bodendüse. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese mit oder ohne rotierende Walze ausgestattet ist. Jedenfalls sollte die Saugkraft bis an den Rand der Düse gehen oder zumindest sollten Kantenreinigungsborsten vorhanden sein. Damit können wir auch direkt an Ecken und Kanten staubsaugen.

Kurzinformation zu führenden Herstellern

Wir möchten Ihnen mit unserem Akku Staubsauger Test 2017 auch die bekanntesten Hersteller nicht vorenthalten und auf deren Besonderheiten etwas eingehen.

  • Dirt Devil
  • Dyson
  • AEG
  • Philips
  • Samsung
Das Label Dirt Devil ist für seine hochwertigen Bodenreinigungsgeräte international bekannt. Die Marke wurde gemeinsam mit dem amerikanischen Staubsaugerhersteller Hoover im Jahr 2003 zur TTI Foor Care zusammengelegt. Diese gehört zum chinesischen Konzern Techtronic Industries Co. Ltd. mit Stammsitz in Hongkong und bildet hinter Black & Decker und Bosch den drittgrößten Hersteller in dieser Branche. Das 1985 gegründete Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Elektrowerkzeugen und Haushaltsgeräten spezialisiert.

Unter dem Label Dirt Devil werden auch verschiedene Akku-Handsauger und –Bürstenreinigungsgeräte angeboten. Hier kann insbesondere die M-Serie mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugen. Die Modelle zeichnen sich durch eine leichte Handhabung und ein modernes Design aus. Die Gator-Reihe verwendet als Akku die NiMH-Technologie, meistens auf 18 Volt Basis.

Dirt Devil stellt zahlreiche Handsauger her, die sich sowohl farblich als auch optisch stark voneinander unterscheiden. Hier können wir auch die Verso-Reihe finden, mit der wir Flüssigkeiten aufsaugen können. Insgesamt liegen die Dirt Devil Akku Staubsauger im unteren bis mittleren Preissegment.

Das britische Unternehmen Dyson wurde 1993 von James Dyson gegründet und hat seinen Stammsitz in Malmesbury. Neben den berühmten Staubsaugern mit Fliehkraftabscheider produziert Dyson den Airblade-Händetrockner sowie den teuren Air-Multiplier-Ventilator im futuristischen Design.

Dyson ist Erfinder des beutellosen Staubsaugers mit Fliehkraftabscheider. Hierzulande sind diese Geräte auch unter der**Cyclone-Technologie** bekannt. Die Akku Staubsauger von Dyson besitzen ebenfalls diese Technologie und erreichen eine erstaunlich hohe Saugleistung. In der höchsten Stufe erreicht diese sogar 65 Watt. In vielen verschiedenen Ausführungen sind die aktuellen DC- und V-Serien erhältlich.

Die Akkusauger gibt es sowohl als kompakte Tischsauger als auch als Hand-Stabsauger. Aufgrund der höheren Leistung sind maximal 15 Minuten Laufzeit möglich. Die Auffangbehälter sind verhältnismäßig klein, können jedoch mit wenigen Handgriffen entleert werden. Besonderes Herausstellungsmerkmal ist das riesige Zubehörangebot. Neben Saugschläuchen werden viele verschiedene Bürsten- und Düsenaufsätze angeboten.

Ein weiteres Kennzeichen sind der transparente Staubauffangbehälter und der ergonomisch geformte Pistolengriff, über den diese Geräte besonders einfach gehandhabt werden können Insgesamt liegen Dyson Akkusauger im gehobenen Preissegment. Preise über 400 Euro sind keine Seltenheit.

Die Staubsaugersparte von AEG wird heute über die Electrolux Hausgeräte GmbH mit Sitz in Nürnberg vertrieben. Electrolux ist ein schwedischer Konzern, der im Jahr 1919 gegründet wurde und hat 1994 einige Haushaltsgeräte-Bereiche des deutschen Konzerns AEG übernommen. Das Unternehmen ist heute einer der führenden Anbieter von akkubetriebenen Staubsauger.

Generell sind unter dem Label AEG die Akku-Bodenstaubsauger der Reihe AG, AVBL und AVBG erhältlich. Die Serien tragen klingende Namen, wie zum Beispiel Ergorapido, Ultrapower, Vampyrette und RapidClean. Darüber hinaus stellt Electrolux aber auch die beiden Serien Rapido und Liliput als funktionale Tischstaubsauger her.

Die AEG Akkusauger zeichnen sich durch ein modernes und elegantes Design aus. Sie verwenden die moderne Lithium-Ionen-Technologie und erreichen eine hohe Saugleistung. Interessant ist die lange Akkulaufleistung von mehr als 20 Minuten. Insgesamt liegen diese Modelle im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Die niederländische Koninklijke Philips N.V. mit Sitz in Amsterdam gehört weltweit zu den größten Elektronikkonzernen. Das 1891 gegründete Unternehmen hat sich auf Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik spezialisiert. Bekannt ist Philips zum Beispiel durch seine innovativen Elektrorasierer und Barttrimmer. Zum Produktportfolio gehören auch die verschiedensten Staubsaugermodelle.

Philips stellt leistungsstarke Akku Staubsauger mit Lithium-Ionen-Technologie her. Dabei überzeugen insbesondere die_kompakten Tischstaubsauger in transparenter Optik_ der FC-Serie mit einer guten Verarbeitungsqualität und hohen Saugleistung. Lediglich die Akkulaufzeit ist mit knapp 10 Minuten etwas begrenzt.

Neben den Tischsaugern bietet Philips aber auch Akku Handstaubsauger für die Bodenreinigung der PowerPro-Serie an. Diese Modelle bieten ein ergonomisches Design und sind mit einer innovativen PowerCyclone-Technologie ausgestattet. Insgesamt liegen die Philips Akku Staubsauger im mittleren bis gehobenen Preissegment.

Die koreanische Samsung Group gehört zu den weltweit größten Herstellern von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten. Der Konzern mit Stammsitz in Seoul wurde im Jahr 1938 gegründet und kann auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Zu den bedeutendsten Produkten gehören Mobiltelefone, Hifi- und Computerkomponenten sowie Fernseher. Aber auch Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Kühlschränke, E-Herde und Staubsauger gehören zu den Favoriten.

Samsung produziert auch akkubetriebene Handstaubsauger mit einem modernen Design und einer kinderleichten Bedienung. Diese hochwertig verarbeiteten Geräte der beliebten VCS-Serie sind äußerst flexibel einsetzbar. Mit der um 170 Grad schwenkbaren Düse können wir auch an schwer zugänglichen Stellen bequem staubsaugen. Interessant ist, dass es sich hierbei um ein 2-in-1-Gerät handelt. Die Handstaubsauger sind mit wenigen Handgriffen auch als Akku-Tischsauger zu verwenden. Insgesamt liegen Samsung Akku Staubsauger im unteren bis mittleren Preissegment.

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Akku Staubsauger am besten?

Nach dem Sie sich über unsere Akku Staubsauger Vergleich-Testsieger einen Überblick verschafft haben, möchten wir Ihnen natürlich auch erklären, wo Sie diese Geräte am besten kaufen können. Hierzu stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Einen Akku Staubsauger finden Sie zum Beispiel in den örtlichen Elektrofachmärkten, Einkaufszentren, Baumärkten und natürlich auch im Internet.

Der Einkauf in einem Fachmarktgeschäft

media-marktVielleicht haben Sie ja das Glück, das sich bei Ihnen in der Nähe ein Elektrofachmarkt befindet. Mitunter müssen Sie hierbei Anfahrtswege in Kauf nehmen. Insbesondere in der Innenstadtlage ist es gar nicht so einfach, auf die Schnelle hier auch einen günstigen Parkplatz zu finden. Von dort können es noch enorme Fußwege sein, bis Sie ein solches Geschäft erreichen.

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Modell eines Akku Staubsaugers entschieden haben, müssen Sie leider vor Ort feststellen, dass ausgerechnet dieses Modell nicht erhältlich ist. Dies ist auch noch verständlich, da nicht jedes Fachgeschäft eine unbegrenzte Auswahl hat. Wenn Sie hier einen Verkäufer fragen, wird dieser Ihnen mit Sicherheit ein Alternativgerät empfehlen. Nicht immer muss es sich hierbei um eine schlechte Wahl handeln, jedoch haben Sie sich eigentlich schon für ein anderes Gerät entschieden.

Vorsichtig sollten Sie vor aufdringlichen Verkäufern sein. Diese sind mitunter von ihren Vorgesetzten angehalten, Ihnen zunächst die Ladenhüter bzw. Auslaufmodelle anzubieten. Soweit sollten Sie es nicht kommen lassen.

Wenn Sie sich dennoch für einen Akku Staubsauger entschieden haben, kann es durchaus der Fall sein, dass Sie das Gerät wieder zurückbringen möchten. Eine Rückgabe gegen Kaufpreiserstattung ist im örtlichen Fachhandel immer mit einem Risiko verbunden. Stattdessen erhalten die Kunden anstelle ihres Geldes lediglich einen Gutschein.

Die Vorteile beim Einkauf im Fachhandel

  • Ihren Akku Staubsauger können Sie direkt mitnehmen,
  • mitunter freundliche Beratung.

Die Nachteile beim Einkauf im Fachhandel

  • geringe Auswahl,
  • häufig werden nur Alternativgeräte angeboten,
  • Gefahr, ein Auslaufmodell zu erwischen,
  • nicht immer freundliche Verkäufer,
  • Probleme bei der Rückgabe von Waren,
  • häufig teuer.

Der Einkauf im Internet

computerNatürlich können Sie Ihrem gewünschten Akku Staubsauger auch bequem über das Internet bestellen. Profitieren Sie hier von einer riesigen Auswahl, die Ihnen die zahlreichen Online-Händler anbieten. Sie müssen hier keine umständlichen Anfahrtswege in Kauf nehmen und können bequem von zuhause aus einkaufen.

Besonders vorteilhaft ist, dass ein Online-Shop für Sie rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche geöffnet hat. So spielt es keine Rolle, ob Sie in der Woche oder gar Sonntagnachmittag einkaufen. Aufgrund der großen Auswahl müssen Sie hier nicht auf Alternativgeräte zurückgreifen. Hier finden Sie auch unsere Akku Staubsauger Vergleichssieger.

Bekanntermaßen herrscht im Internet ein harter Preiskampf. Hiervon können Sie nur profitieren. Sie kaufen daher ihren Akku Staubsauger zu den günstigsten Preisen und vielfach sogar ohne Versandkosten. Und sollte dennoch einmal ein Gerät Ihren Erwartungen nicht entsprechen, so können Sie es einfach wieder zurücksenden. Anschließend erhalten Sie im Rahmen Ihres Widerrufsrechts ihren Kaufpreis zurückerstattet.

Die Vorteile beim Einkauf im Internet

  • große Auswahl,
  • günstige Preise,
  • meistens keine Versandkosten,
  • Widerrufsrecht.

Die Nachteile beim Einkauf im Internet

  • selten längere Lieferzeiten,
  • Sie können Ihren Akku Staubsauger nicht sofort mitnehmen, wie im Ladengeschäft.

Wissenswertes & Ratgeber

In unserem Akku Staubsauger Test haben wir für Sie noch einige interessante Ratgeberthemen ausgewählt, die Ihnen zusätzlich bei Ihrer Kaufentscheidung helfen können.

Die Geschichte der Akku Staubsauger

retro-staubsaugerInteressanterweise reicht die Geschichte Staubsaugers mehr als 100 Jahre zurück. Erste Versuche wurden bereits um 1860 in den Vereinigten Staaten unternommen. Die ersten Staubsauger-Modelle entwarfen Daniel Hess und W. McGaffey. Das erste Patent wurde jedoch 1876 von Melvill Bissel angemeldet. Dabei handelte es sich um ein besonderes Modell zum Reinigen von Teppichen. Anstelle der Saugtechnik, wurde die Glastechnik verwendet. Das erste Modell war so groß, dass es auf einem Pferdewagen montiert werden musste. Es handelt sich um eine handbetriebene Pumpe, mit der über einen Schlauch der Schmutz von den Böden geblasen wurde.

Erst 1901 entwickelte Hubert Cecil Booth ein Gerät, mit dem der Schmutz von Oberflächen eingesaugt werden konnte. Den wirklichen Durchbruch erlangte jedoch der Amerikaner James Murray Spangler, dessen Staubsauger aus einem Ventilator und einem Kissen bestand. Gleichzeitig reichte die Sogwirkung aus, um eine Bürste für die Schmutzentfernung rotieren zu lassen. Seine Idee verkaufte Spangler an seinem Cousin, der die Firma Hoover Harness and Leather Goods Factorygründete. Hoofer ist auch heute noch einer der großen Staubsaugerhersteller.

Axel Wenner-Gren entwickelte mit dem Modell Lux I im Jahr 1912 den ersten deutschen Staubsauger. Zunächst waren diese Geräte nur für die Oberklasse bestimmt. Ab 1950 eroberten diese Elektrogeräte aber auch jeden normalen Haushalt. Die ersten Modelle waren sogenannte Handstaubsauger in sehr starrer Ausführung, mit der an unzugänglichen Stellen nur schwer beizukommen war. In den achtziger Jahren kamen die ersten Bodenstaubsauger mit flexiblem Schlauchsystem auf den Markt.

Ebenfalls in diesem Zeitraum wurden auch die ersten akkubetriebenen Tisch-Staubsauger entwickelt. Sie waren noch sehr leistungsschwach und erreichten nur eine geringe Laufzeit. Mit den seinerzeit verwendeten Akkus bestand die Gefahr des sogenannten Memoryeffektes, so dass durch eine falsche Aufladung schnell die Akkus unbrauchbar wurden. Ebenso wie die übrigen Staubsauger-Modelle, wurden aber auch die Tisch- und Handstaubsauger mit Akku weiterentwickelt.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Akku Staubsauger

Einige interessanten Daten und Fakten über Handstaubsauger haben wir aus statistischen Erhebungen, wie zum Beispiel**Statista** gewinnen können.

Der Umsatz mit Handstaubsaugern an die Endverbraucher in Deutschland im Zeitraum von 2007 bis 2010

Wenn es um Handstaubsauger geht, dann sind hier nicht nur die akkubetriebenen Modelle gemeint, sondern auch die ursprünglichen starren Haushalts-Staubsauger, die sich von den Bodensaugern unterscheiden. Im Jahr 2007 konnte die Industrie mit dem Verkauf von Handstaubsaugern insgesamt einen Umsatz von 152 Millionen Euro erwirtschaften. Da jedoch die Bodenstaubsauger vielfach praktischer waren, gingen die Verkaufszahlen diesbezüglich zurück. Laut Statista sank der Umsatz 2010 auf nur noch 121 Millionen Euro.

Absatz der führenden Staubsaugerhersteller im Jahr 2014

Repräsentativ für die Marktführung der Staubsaugerhersteller möchten wir nach Statista das Jahr 2014 heranziehen. Hier konnten nachfolgende Umsatzzahlen in Millionen produzierter Geräte bekanntgegeben werden:

  • Techtronic 16,9
  • Electrolux 14,
  • Bissel 9,8,
  • Dyson 6,4,
  • Samsung 4,7,
  • BSH 4,4,
  • Philips 4,1,
  • Panasonic 4,1,
  • LG 3,7,
  • Shark Ninja 3,6.

Die Zahlen belaufen sich auf weltweit in Millionen verkaufter Exemplare.

Akku Nass-Staubsauger

03-3-philips-powerpro-aqua-fc6401-01-akkusauger-18vEin akkubetriebener Tisch- oder Handstaubsauger muss nicht ausschließlich nur als Trockensauger konzipiert sein. Viele Hersteller bieten auch Geräte an, mit denen wir Flüssigkeiten aufsaugen können. Diese handlichen Sauger werden daher zu Multifunktionsgeräten. Jeder wird schnell die Vorteile zu schätzen wissen. Wie schwer ist es, wenn aus Versehen einmal auf dem Tisch ein Glas Milch, Kakao oder eine Tasse Kaffee umgeschüttet wird. Von daher ist es besonders wichtig, möglichst schnell diese Flüssigkeiten sicher abzusaugen.

EU-Verordnung betrifft Akku Staubsauger nur bedingt

Seit September 2014 dürfen in der EU nur noch Staubsauger verkauft werden, die eine maximale Leistung von 1.600 Watt nicht überschreiten. Grund ist der hohe Energieverbrauch von Elektro-Staubsaugern. Ab 2017 dürfen nur noch Staubsauger verkauft werden, die eine Maximalleistung von 900 Watt nicht überschreiten. Hierdurch soll der jährliche Stromverbrauch auf 43 kWh gesenkt werden.

Die EU möchte darüber hinaus auch die Saugkraft regeln. Staubsauger sollen zu 98 Prozent für Hartböden und zu 75 Prozent für Teppichböden geeignet sein. Vorteilhaft für den Kunden ist, dass die Motoren mindestens 500 Arbeitsstunden halten müssen. Schließlich sollen neue Staubsauger auch mit dem Energielabel ausgezeichnet werden. Ähnlich wie bei den Kühlschränken steht das grüne Label A für den niedrigsten Verbrauch.

Die Wattbeschränkung richtet sich nach der EU-Verordnung Nr. 666/2013. Die umweltgerechte Umgestaltung von Staubsaugern soll dem Klimaschutz Rechnung tragen. Schon im Jahr 2009 wurden diesbezüglich die traditionellen Glühbirnen vom Markt genommen. Die EU möchte erreichen, dass die Verbraucher insgesamt weniger Strom verbrauchen.

Diese Regelung betrifft jedoch nicht unsere Akku Staubsauger Vergleichs-Testsieger, da diese die hohen Wattleistungen erst gar nicht erreichen. Dennoch werden der Energieverbrauch auch von akkubetriebenen Geräten und die Häufigkeit der Ladezyklen beobachtet. Auch die Haltbarkeit der Motoren muss ggf. noch einmal angepasst werden.

Nützliches Zubehör

Auch wenn die meisten Akku Sauger bereits mit einem ausreichenden Zubehörset und voll einsatzfähig ausgeliefert werden, bieten einige Hersteller immer noch das eine oder andere nützliche Zubehör an, auf welches wir später nicht verzichten möchten. Zumindest sollten Sie sich diese Möglichkeiten einmal ansehen. Wir stellen Ihnen hier das passende Zubehör für Akku Staubsauger vor.

Zubehörset

Mit einem Zubehörset können Sie das Einsatzspektrum ihres Akkusaugers wesentlich erweitern. In aller Regel gehören hierzu

  • eine Softbürste zum Reinigen von empfindlichen Oberflächen,
  • eine härtere Bürste zum Entfernen von hartnäckigem Schmutz,
  • eine besonders breite Polsterbürste,
  • eine Saugdüse, mit der wir auch zwischen die Polster kommen können,
  • ein optionaler Saugschlauch, mit dem wir auch in schwierige Ecken kommen können.

Verständlicherweise variieren diese Sets, so dass wir hier nicht in jedem Paket auch alle oben genannten Zubehörteile finden.

Das Allergiker-Set

Für all diejenigen, die unter Hausstaubmilben und Allergene aus Polstern und Matratzen leiden, bieten einige Akku Staubsaugerhersteller besondere Matrazendüsen und flexible und biegsame Fugendüsen, mit denen wir auch an sehr schwer zugänglichen Stellen herankommen.

Der Ersatzakku

Einige Akku Staubsaugerhersteller bieten die Möglichkeit, einen Ersatz-Akku in das Gerät einzuschieben. Hierdurch kann die Saugzeit wesentlich verlängert werden. Je nach Hersteller können wir dabei sogar eine akkubetriebene Saugzeit von rund einer Stunde erreichen.

Achten Sie beim Kauf, ob sich der Akku aus Ihrem Akku Staubsauger entnehmen lässt. Praktisch wäre es in diesem Fall, wenn immer ein Akku geladen werden kann.

Alternativen zum Akku Staubsauger

In unserem Test über Akku Staubsauger möchten wir Ihnen auch mögliche Alternativen zum Akku Staubsauger aufzählen.

Der herkömmliche Elektro-Staubsauger

Dyson DC53 im TestViele Haushalte können sich nicht mit einem zusätzlichen Akku Staubsauger anfreunden. Stattdessen nutzen Sie lieber ihren herkömmlichen Haushalts-Staubsauger. Gute Boden-Staubsauger lassen sich in der Saugleistung individuell einstellen. Mit entsprechendem Zubehör können wir daher auch mit einem Elektro-Staubsauger zwischendurch von Tischen, Polstermöbeln und Fußböden den Staub und Schmutz aufsaugen.

Da die meisten Boden-Staubsauger über einen langen und flexiblen Saugschlauch verfügen, kommen wir auch bequem an schwer zugänglichen Stellen heran. In aller Regel ist sie doch ein wenig aufwändig, für solche kurzzeitigen Einsätze den Haushalts-Staubsauger aus der Ecke zu holen. Dennoch stellen diese Geräte eine ideale Alternative zu den akkubetriebenen Modellen dar.

Der Tischbesen

Akku Staubsauger werden häufig als Tischstaubsauger eingesetzt. Mit ihnen lassen sich die Krümel vom Frühstück schnell und einfach beseitigen. Im Handel sind aber auch kleine und kompakte Tischbesen und -schaufeln erhältlich, mit denen wir diese Überreste vom Frühstückstisch beseitigen können.

Dasselbe gilt übrigens auch für die Akku-Handsauger, die wir für die Bodenreinigung einsetzen. Stattdessen können wir natürlich auch hier mit Schaufel und Besen einen Boden vom Schmutz befreien.

Weiterführende Links und Quellen

Abschließend zu unserem Akku Staubsauger Test 2017 haben wir für Sie noch einige Links zusammengestellt. Dabei werden Sie noch weiter in die Materie zu den akkubetriebenen Staubsaugern eingeführt. Vielleicht finden Sie ja hier noch die einen oder anderen Tipps, die Sie für eine mögliche Kaufentscheidung sinnvoll finden.

In dem nachfolgenden Blog erfahren Sie weitere Informationen zum Thema Akku Staubsauger
http://www.gutefrage.net/tag/akkusauger/1

Wenn Sie einen Akkusauger zum Reinigen Ihres Pkws einsetzen möchten, empfehlen wir die Seite
http://www.reisefrage.net/frage/akkusauger-fuer-unterwegs

Woran Sie einen guten Akku Staubsauger erkennen, erfahren Sie unter
http://www.schoener-wohnen.de/architektur/34740-bstr-heimwerken-renovieren-tipps-und-tricks-vom-schoener-wohnen-profi/120979-img-woran-man-gute-akkusauger-erkennt

Ob sich ein teurer Akku Staubsauger lohnt, erfahren Sie auf der Webseite von
http://bfriends.brigitte.de/foren/haushalt-tipps-und-tricks/158376-lohnt-sich-ein-teurer-akkusauger.html

Grundlegende Hintergrundinformationen über Akku Staubsauger, können Sie hier nachlesen
https://de.wikipedia.org/wiki/Staubsauger