Startseite » Marken » Dyson » Dyson DC43H Animalpro Akkusauger im Test

Dyson DC43H Animalpro Akkusauger im Test

Dyson DC43H Animalpro im TestWer die hartnäckigen Haare von Katzen und Hunden von seinen Möbelstücke entfernen möchte, benötigt ein ganz besonders effektives Gerät. Zu Reinigung von derartigen Unrat empfehlen Experten zumeist die Nutzung eines Handstaubsaugers.

Die grazilen Geräte können Reinigungsarbeiten deutlich vereinfachen. Sie verfügen oftmals über leistungsstarke Akkus, die eine lange Nutzungsdauer möglich machen. Daher können die handlichen Reinigungsgeräte auch an Orten genutzt werden, an denen keine Steckdose existiert. Bessere Handstaubsauger können zum Beispiel zur Reinigung des Innenbereichs von Kraftfahrzeugen genutzt werden.

Der renommierte Hersteller Dyson bietet mehrere Handstsauger an. Mit seinem DC43H Animalpro hat das britische Unternehmen ein Gerät geschaffen, das für viele Reinigungsarbeiten geeignet sein soll. Die kompakte Reinigungshilfe soll nicht nur Haare sehr effektiv entfernen.

Wir haben durch einen ausführlichen Praxistest überprüfen könnten, ob das Reinigungsgerät tatsächlich gründlich saugt. Während der Untersuchungen haben wir auch die Qualität der verarbeiteten Materialien getestet. Alle Ergebnisse erfahren Sie in diesem Bericht, mit dem wir über den Handstaubsauger von Dyson aufklären wollen. Dabei verraten wir auch, ob sich der Erwerb des handlichen Saugers lohnt.

>> Sicher & günstig für — Euro auf Amazon bestellen!
1. Platz
Handstaubsauger
1,1 (sehr gut)
11/14

Preis:
Listenpreis:
Ihre Ersparnis:
Kundenbewertung:
ab

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
bei 109 Bewertungen

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Gewicht: 1,32 kg
  • Gewicht inkl. Verpackung: 2,7 kg
  • Maße: 32,2 x 12,2 x 20,5 cm
  • Leistung: 200 Watt
  • Akkulaufzeit im Standardmodus: 20 min
  • Akkulaufzeit im Powermodus: 8 min
Zurück zur Vergleichstabelle
Staubsauger Test 2017
Vorteile
  • Sehr leicht bedienbar
  • Große Symbole
  • Einfaches Entleeren
  • Ausgezeichnete Saugkraft
  • Lautstärke gering
  • Umfangreiches Bürstenarsenal mitgeliefert
  • Geringes Gewicht
  • Für Allergiker geeignet

Nachteile

  • Wir konnten keine Schwächen finden – Vergleichs-Testsieger

Lieferung, Verpackung und Anleitung

Bei einer Bestellung über einen Online-Shop wird der Handstaubsauger ganz einfach nach Hause geliefert. Wir orderten unser Testgerät über einen bekannten Versandhaus im Internet. So konnten wir das Gerät zu einem attraktiven Preis erwerben. Wir ersparten uns zudem den Weg in den Fachhandel.

Stattdessen wurde der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger in weniger als vierundzwanzig Stunden geliefert.

Der Mitarbeiter des Logistikunternehmens übergab ein stabiles Paket, das relativ leicht ist. Die gefüllte Verpackung wiegt lediglich 2,7 Kilogramm. Durch den robusten Karton wird das Gerät optimal geschützt. So wird es auch Stöße und Erschütterungen überstehen. Im Innern der Umhüllung findet sich weiteres Verpackungsmaterial, mit dem der Sauger und die mitgelieferten Komponenten gesichert werden.

In der vorbildlichen Verpackung befindet nicht nur der Handstaubsauger, sondern auch Düsen und Bürsten, mit denen das Gerät bestückt werden kann. Zum Lieferumfang gehören eine multifunktionale Kombi- und eine feine Fugendüse. Der Lieferung liegt außerdem eine elektrische Bürste bei, die für noch größere Reinheit sorgen soll.

Ein Akku, eine Ladestation und eine Bedienungsanleitung gehören ebenfalls zum Lieferumfang.

In der mehrsprachigen Anleitung von Dyson wird die Inbetriebnahme, die Bedienung und die monatlich durchzuführende Wartung sehr ausführlich erläutert. Große Grafiken erklären jeden Arbeitsschritt. Hilfreiche schriftliche Instruktionen ergänzen die visuelle Erläuterung. So kann das Gerät auch von einem Laien in kurzer Zeit in Betrieb genommen werden.

Design und Verarbeitung

Mit einem Gewicht von nur 1,32 Kilogramm liegt der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger gut in der Hand, wenn er das erste Mal aus dem Karton entnehmen wird. Die grazile Reinigungshilfe zeichnet sich durch ein kompaktes Design aus, das sehr modern wirkt. Die futuristische Linienführung macht den Handstaubsauger von Dyson zu einem optischen Lichtblick.

Bei der Fertigung des handlichen Helfers wurde vor allem lilafarbener und silberner Kunststoff verarbeitet. Das stabile Material wurde zudem zur Produktion der gut positionierten roten Schalter genutzt. Der Auffangbehälter besteht aus durchsichtigem Kunststoff. Nutzer und etwaige Zuschauer können die Saugwirkung im Behälter des gerade einmal 20,5 Zentimeter hohen Handstaubsaugers also ganz genau begutachten.

Der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger zeichnet sich ganz grundsätzlich durch seine ausgezeichnete Verarbeitung aus.
 Es existieren weder klappernde noch wacklige Elemente. So spricht vieles dafür, dass sich die 32,2 Zentimeter lange Reinigungshilfe über viele Jahre nutzen lässt.

Leistungsdaten des Gerätes

Im Innern des kompakten Handstaubsaugers arbeitet ein kräftiger Motor. Das elektrische Aggregat bezieht seine Energie durch einen Lithium-Ionen Dyson DC43H im EinsatzAkku, mit dem das Gerät bestückt wird. So erzeugt der Motor eine Energie von 200 Watt.

Das Gerät kann in zwei Leistungsstufen betrieben werden, die mit einem sehr gut ansprechenden Kippschalter angewählt werden. In der normalen Stufe erzeugt die Reinigungshilfe eine Saugkraft von 28 Watt. Wer ganz besonders hartnäckige Partikel entfernen möchte, kann den Akkusauger von Dyson auch im maximalen Modus betreiben, der die Saugkraft noch einmal deutlich erhöht. Dann erzeugt das Gerät eine Saugkraft von 65 Watt.

Dabei verbraucht der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger allerdings wesentlich mehr Energie. Der Akku ist deutlich schneller entleert.
 Im maximalen Leistungsmodus kann das Gerät rund acht Minuten genutzt werden. Wer den normalen Standartmodus nutzt, kann die Reinigungshilfe für etwa 20 Minuten verwenden.

Der Motor erzeugt einen Luftstrom. Dyson nutzt auch für diesen Handstaubsauger die einzigartige Technologie, mit dem das Unternehmen weltberühmt wurde. Der Hersteller setzt auf die sogenannte Root Cyclone Technik, bei der der Luftstrom durch Zentrifugalkräfte geformt wird. Dafür wird der Motor des Dyson DC43H Animalpro Akkusaugers pro Minute auf rund 100.000 Umdrehungen beschleunigt.

Durch den entstehenden Luftstrom werden verschiedene Partikel in das Gerät hineingesaugt. Die im Luftstrom wirkende Zentrifugalkraft filtert auch kleinsten Unrat. Staub, Haare, Schuppen und andere Partikel gelangen in die Staubkammer. Die Luft wird aus dem Gerät ausgestoßen. Durch die wirksame Separierung gelangt kein Unrat in die Abluft des Gerätes. Der Unrat landet sicher in dem vorgesehenen 350 Milliliter großen Behältnis. Ein Beutel ist – typisch für Dyson – nicht nötig. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt, weil weniger Abfälle entstehen.

Der Motor und die anderen inneren Komponenten des Gerätes werden bei der Nutzung durch einen Filter geschützt. So besteht keine Gefahr, dass das sensible Innere des Reinigungshelfers durch schädlichen Unrat beschädigt wird. Der entnehmbare Filter kann rund einen Monat genutzt werden. Danach benötigt die schützende Komponente lediglich eine einfache Wäsche. Im Anschluss kann das Gerät fast sofort erneut genutzt werden.

Wenn der Akku entleert ist, muss der Benutzer einige Zeit warten, bevor er erneut zum Sauger greifen kann. 

Mit moderaten Ladezeiten von etwa fünf Stunden ist der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger aber vielen vergleichbaren Geräten überlegen, die durch die Konkurrenz gefertigt werden.
Manche Akkus von Handstaubsaugern müssen sogar mehr als zwölf Stunden laden.

Bester Preis: statt jetzt für nur — Euro auf Amazon.de
0% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Der Handstaubsauger im Praxistest

In unseren praktischen Untersuchungen testeten wir die Kraft des Gerätes auf zahlreichen Böden und an noch viel mehr Möbeln. Es zeigte sich, dass der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger eine Vielzahl von Verunreinigungen sehr schnell entfernen kann.

Gerade an Möbelstücken, die durch die geliebten Haustiere genutzt werden, begeistert der Handstaubsauger durch seine Leistung. Bereits im Normalbetrieb werden Haare von Hunden und Katzen sehr zuverlässig entfernt. So können Polster, Betten und andere Möbelstücke effektiv von den hartnäckigen Haaren befreit werden. Der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger reinigt auch Kratzbäume oder gar Katzenhöhle von den tierischen Partikeln.

Die mitgelieferten Düsen ermöglichen eine Reinigung unterschiedlicher Materialien.
 Mit der Fugenbürste können auch tiefe Zwischenräume gründlich gesäubert werden. Die Kombidüse eignet sich für viele weitere Arbeiten. Wer Tastaturen oder andere elektronische Komponenten reinigen möchte, wird mit dieser Düse ausgezeichnete Reinigungsergebnisse erzielen.

Im praktischen Test konnten wir sogar schwer verunreinigte Fußabtreter von festsitzenden Steinchen und anderen Partikeln befreien, die andere Staubsauger nicht beseitigen können. Mit der ebenfalls mitgelieferten elektrischen Bürste kann ebenfalls gut gereinigt werden. Die Komponente des Dyson DC43H Animalpro Akkusaugers lässt sich auch in verengten Winkeln einsetzen. So werden zum Beispiel staubige Fensterbänke vollkommen vom Unrat Dyson Staubsauger Entleerungbefreit.

Im Anschluss lässt sich das gut in der Hand liegende Gerät schnell entleeren. Durch die ausgezeichnete Entriegelung öffnet sich der Behälter zuverlässig über dem Mülleimer. Die hineingesaugten Partikel sind in Sekunden entsorgt. Die entstehende Staubentwicklungen ist minimal. Daher kann der Sauger gut von Allergikern genutzt werden.

Starker Sauger gegen Tierhaare

Der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger sorgte, trotz anfänglicher Skepsis, in unserem Test für Begeisterung. Letztendlich konnte die handliche Reinigungshilfe voll und ganz überzeugen.

Das Gerät besteht aus hochwertigen Komponenten, die sehr stabil wirken. Die ausgezeichnete Verarbeitung zeichnet diesen Handstaubsauger von Dyson ebenfalls aus. Durch die Bedienungsanleitung wird das Gerät gut erklärt.

Bei der Nutzung entwickelt das Haushaltsgerät eine ganz hervorragende Saugleistung. So schwinden zahlreiche Partikel, die zuverlässig hineingesaugt werden. Bei der Reinigung von Möbelstücken, auf denen sich hartnäckiges Tierhaar befinden, waren ausgezeichnete Ergebnisse möglich. Andere Reinigungsarbeiten konnten ebenfalls mit äußerst ansprechenden Resultaten durchgeführt werden.

Dank des mitgelieferten Zubehörs eignet sich der Dyson DC43H Animalpro Akkusauger für unterschiedliche Reinigungsvorgänge.
 Die Düsen und Bürsten sorgen für große Sauberkeit. Die lange Laufzeit des Akkus sorgt für langes Nutzungsmöglichkeiten. Nicht nur in diesem Punkt ist der sehr futuristisch wirkende Dyson DC43H Animalpro Akkusauger anderen Geräten dieser Bauart überlegen.

Aus diesen Gründen können wir die praktische Reinigungshilfe uneingeschränkt empfehlen. Bei unserer Testreihe, in deren Rahmen wir viele weitere Handstaubsauger prüften, erreicht der handliche Sauger von Dyson sogar den überragenden ersten Platz.

Staubsauger jetzt auf Amazon ansehen!
Wer die hartnäckigen Haare von Katzen und Hunden von seinen Möbelstücke entfernen möchte, benötigt ein ganz besonders effektives Gerät. Zu Reinigung von derartigen Unrat empfehlen Experten zumeist die Nutzung eines Handstaubsaugers. Die grazilen Geräte können Reinigungsarbeiten deutlich vereinfachen. Sie verfügen oftmals über leistungsstarke Akkus, die eine lange Nutzungsdauer möglich machen. Daher können die handlichen Reinigungsgeräte auch an Orten genutzt werden, an denen keine Steckdose existiert. Bessere Handstaubsauger können zum Beispiel zur Reinigung des Innenbereichs von Kraftfahrzeugen genutzt werden. Der renommierte Hersteller Dyson bietet mehrere Handstsauger an. Mit seinem DC43H Animalpro hat das britische Unternehmen ein Gerät geschaffen, das für viele…

Testergebnis

Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis-/Leistung

Vergleichssieger

Zusammenfassung : Der Dyson DC43H - unser kleiner Vergleichssieger mit der Saugkraft eines 'Großen'!

100