Startseite » Ratgeber » Gründlich Staubsaugen: Anleitung & Tipps

Gründlich Staubsaugen: Anleitung & Tipps

rat-01-300Längst ist der Besen als häufigstes Mittel zur Staubbekämpfung in den heimischen Haushalten abgelöst worden. In fast jeder Wohnung existiert ein Staubsauger, mit dessen Hilfe dafür gesorgt werden soll, dass lästiger Staub, Straßenschmutz, Tierhaare, aber auch Krümel und sonstiger tag täglich anfallender Dreck schnell und effizient entfernt werden.

Doch wie setzten Sie den Staubsauger am besten ein? Welche Anregungen sollten dabei befolgt werden? Und mit welchen Tipps und Tricks wird die Wohnung noch schneller noch sauberer?

Der wichtigste, aber zugleich vermutlich auch der unerfreulichste, Ratschlag zu allererst. Lassen Sie dem Schmutz keine Chance, sich in Ihrer Wohnung häuslich einzurichten. Saugen Sie regelmäßig, und zwar bereits bevor Sie den Schmutz und Staub tatsächlich sehen.

Es ist empfehlenswert alle 2 bis 3 Tage, mindestens jedoch einmal die Woche staubzusaugen. Es empfiehlt sich, die gesamte Reinigung an einem Stück durchzuführen, da Sie sich sonst wieder Schmutz in bereits gesaugte Bereiche tragen. Auch Schwerpunkt Reinigungen wie beispielsweise das Reinigen Ihrer Polstermöbel und Teppiche sollten am gleichen Tag erledigt werden.

Erstellen Sie sich einen Plan

Legen Sie fest, an welchem/n Tag/en in der Woche Sie staubsaugen, und wieviel Zeit Sie dafür einplanen. Halten Sie sich, soweit möglich, an diesen Plan. In kürzester Zeit wird bei Ihnen eine Routine eintreten, welche dafür sorgt, dass Ihnen das Staubsaugen nicht nur einfacher von der Hand geht, sondern auch das Ergebnis wird deutlich sauberer ausfallen.

Machen Sie sich Platz

01-4-Bosch-BCH6L2560-Kabelloser-Handstaubsauger-AthletDas Wichtigste beim Staubsaugen ist, dass möglichst viel der – sichtbar oder auch nicht – staubbedeckten Bodenfläche einfach zugänglich und erreichbar ist. Stellen Sie Stühle hoch – beispielsweise auf den Esstisch. Auch Pflanzen oder sonstige Dekoration sollten soweit möglich vom Boden entfernt werden. Auch Schuhe im Vorraum können schnell zur Seite gebracht werden, um so die Fläche einfach fürs Staubsaugen vorzubereiten.

Scheuen Sie nicht davor leichte Möbel zu verrücken: Wenn sie das Schuhregal, das Bett, einen Tisch oder ein sonstiges Möbelstück ohne viel Aufwand etwas zur Seite schieben können, dann machen Sie das. Es ist erstaunlich wieviel Staub sich an solchen unzugänglichen Bereichen ansammeln kann. Wird dieser nicht regelmäßig entfernt, reicht bereits ein kleiner Windstoß durch das offene Fenster, und dieser Staub verteilt sich in der gerade frisch gereinigten Wohnung. Es empfiehlt sich auch, kleinere Teppiche zuerst zu reinigen, und diese anschließend hochzuheben, und unter ihnen ebenfalls zu saugen.

Arbeiten Sie sich von hinten nach vorne

Beginnen Sie in jedem Zimmer möglichst weit von der Türe entfernt, und arbeiten Sie sich zu dieser hin. Gehen Sie dabei planmäßig und koordiniert vor, damit keine Stellen unabsichtlich übersprungen werden. Durch diese Vorgehensweise tragen Sie sich selbst keinen Schmutz in bereits gereinigte Bereiche, sondern nur zu noch nicht gesaugten Stellen.

Arbeiten Sie sorgfältig

03-8-philips-powerpro-aqua-fc6401-01-akkusauger-18vSaugen Sie am besten über jede Stelle zwei bis drei Mal. Bereiche in denen viel Staub und Schmutz zu erwarten ist – beispielsweise der Eingangsbereich, oder aber auch die Zone rund um den Esstisch – sollten noch öfters gesaugt werden. Egal wie gut Ihr Staubsauger ist, manche Krümel oder Staubpartikel werden nicht sofort eingesaugt, sondern hin und her geschoben.

Durch das mehrmalige Bearbeiten einer Stelle erhöhen Sie so die Wahrscheinlichkeit den kompletten Schmutz tatsächlich zu entfernen. Um das Ergebnis zu perfektionieren sollten Sie nicht nur gerade Bewegungen mit dem Staubsauger durchführen. Es empfiehlt sich, den Staubsauger in „Achter“ – Formen, oder aber auch Sternförmig zu bewegen, um so den Schmutz von verschiedenen Seiten „attackieren“ zu können.

Verwenden Sie die passenden Aufsätze für Ihren Staubsauger

07-3-vax-u86-al-b-e-air-cordless-2x-20-v-li-ionenDer große, handelsübliche Staubsauger Aufsatz besitzt fast immer die Möglichkeit, einen Bürstenkranz auszufahren. Nutzen Sie diesen vor allem wenn Sie harten Untergrund wie beispielsweise Parkett, Fliesen oder Laminat reinigen. Sie verringern so die Wahrscheinlichkeit, den Boden durch kleine Steinchen oder ähnliches zu zerkratzen. Für Ecken, bzw. entlang der Wände, aber auch in schmalen Bereichen hinter Möbelstücken, sollte eine Fugendüse verwendet werden.

Diese ist grundsätzlich bei jedem Staubsauger inkludiert, und sorgt durch ihre Form für ein perfektes Ergebnis an diesen heiklen Stellen. Für Teppiche, aber auch für Polstermöbel (welche auch mindestens alle ein bis zwei Wochen abgesaugt werden sollten) empfehlen sich spezielle Aufsätze wie eine Polsterbürste. Diese schont bei der Anwendung ihre Textilien, da sie sanft und ohne große Reibung über diese hinweg gleiten kann.

Lernen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Staubsaugers kennen: Oft sind in einem Haushalt heutzutage mehrere Staubsauger vorhanden. Ein handelsübliches Gerät mit Kabel für die wöchentliche Reinigung, ein kleiner Hand- bzw. Akkustaubsauger für akute Notfälle oder auch ein kleiner Staubsaug Roboter, welcher Tag für Tag in besonders schmutzanfälligen Bereichen wie zum Beispiel der Küche seine Arbeit verrichtet, runden das Angebot ab. Setzen Sie sich mit ihren Geräten auseinander, und lernen Sie diese kennen.

Wie lange kann beispielsweise der Roboter seine Runde drehen, bevor sein Auffangbecken voll ist, und seine Saugleistung dementsprechend nachlässt? Welche Möglichkeiten bietet Ihnen Ihr Staubsauger? Welche Aufsätze besitzt dieser? Und macht es tatsächlich Sinn schnell eben mal nur mit dem Handstaubsauger das Malheur in der Küche zu beseitigen oder sollten Sie doch das große Gerät aus dem Stauraum holen, und so etwas mehr Zeit für ein etwas besseres Ergebnis zu tauschen?

Pflegen Sie Ihren Staubsauger

Um ein perfektes Ergebnis erzielen zu können, muss natürlich auch das Arbeitsgerät in einem guten Zustand sein. Reinigen Sie ihre Saugaufsätze nach jeder Verwendung.

Gerade im Bürstenkranz verfangen sich viele Haare und größere Staubflocken. Werden diese nicht regelmäßig entfernt, können sie für eine Verminderung der Saugleistung sorgen. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Staubsauger regelmäßig entleert wird, bzw. der Staubsaugerbeutel gewechselt wird.

03-2-Kaercher-1-195-210-0-Wasserfiltersauger-DS-5-800Ist kein Platz mehr im Auffangbecken bzw. im Beutel, so wird dadurch ebenfalls die Saugleistung erheblich beeinträchtigt. Auch die Filter welche im Staubsauger angebracht sind, sollten regelmäßig gereinigt werden. Als Richtwert können Sie sich dabei daran orientieren, wie häufig Sie ihren Staubsaugerbeutel wechseln.

Oft werden die Staubsaugerbeutel gemeinsam mit Filtern zum Wechseln im Paket angeboten. Spätestens wenn Sie den letzten Beutel dieser Packung einsetzen, sollten Sie auch die Filter des Staubsaugers wechseln. Zu guter Letzt sollten auch sämtliche Rohre und Schläuche regelmäßig überprüft werden, ob sich in ihnen keine Verstopfungen befinden. Ist dies der Fall können solch Schmutzansammlungen einfach durch ein Durchspülen mit heißem Wasser entfernt werden.