Startseite » Testberichte » Staubsauger Roboter » iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter im Test

iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter im Test

Staubsaugerroboter iRobot 630Der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ist ein „kleines, aber feines“ und an sich auch recht zuverlässiges Highlight in jedem Haushalt, in dem Wert gelegt wird auf Sauberkeit und Hygiene. Wo immer allerdings die Zeit fehlt, dem hohen Hygieneanspruch in vollem Umfang gerecht zu werden, weil es zum Beispiel auch die beruflichen Verpflichtungen nicht ermöglichen, „in Eigenregie“ aktiv zu werden, bietet sich der Einsatz eines praktischen Staubsauger-Roboters geradezu an.

Denn das Besondere an Geräten wie diesem ist, dass sie auch dann zum Einsatz kommen bzw. ihren Saugauftrag erfüllen können, wenn gerade mal niemand in der Wohnung ist, der es beaufsichtigen könnte. In unserem Test wurden insgesamt acht unterschiedliche Geräte in Augenschein genommen, wobei der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter mit dem siebten Platz bedacht wurde. Erfahren Sie hier mehr über die Vorzüge und
die Nachteile, die unseren Experten im Test aufgefallen sind.

>> Sicher & günstig für — Euro auf Amazon bestellen!
7. Platz
Staubsauger Roboter
2,4 (gut)
03/15

Preis:
Listenpreis:
Ihre Ersparnis:
Kundenbewertung:
ab

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
bei 137 Bewertungen

Jetzt auf Amazon ansehen!
Funktionsübersicht

  • Gewicht: 4,5 kg
  • Gewicht inkl. Verpackung: 6 kg
  • Maße: 30,8 x 18,6 x 70,6 cm
  • Leistung: 30 Watt
  • Zubehör: Akku, Netzteil, Ladegerät, Ersatzbürsten, Reinigungswerkzeug, Bedienungsanleitung
Zurück zur Vergleichstabelle
Staubsauger Roboter Test 2017

Vorteile

  • Sichere Verpackung
  • Lange Akkulaufzeit
  • kurze Ladezeit
  • Einsatzzeiten vorprogrammierbar
  • Eigenständiges Arbeiten möglich
  • Schnelle Inbetriebnahme

Nachteile

  • Vergleichsweise laut
  • Verarbeitung zweitklassig
  • Zubehör überschaubar
  • Hindernisse wie Stühle sollten vorab beseitigt werden

Lieferung und Verpackung

Die Kartonage, in welcher der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter geliefert wird, mutet auf den ersten Blick recht solide an. 

Schade nur, dass so viel Kunststofffolie enthalten ist.
Offensichtlich wurde hier an die Bedürfnisse der Umwelt nicht wirklich gedacht. Aber das Zubehörportfolio kann sich dafür durchaus sehen lassen. Zwar sind nicht allzu viele Teile im Lieferumfang enthalten. Allerdings tut dies der Funktionalität des Gerätes so gut wie keinen Abbruch. iRobot von Roomba

So ist neben einer kurzen und recht knapp gehaltenen Bedienungsanleitung ein Reinigungsset enthalten sowie einige Ersatzbürsten. Darüber hinaus findet man in der Umverpackung ein Netzteil, ein Akku sowie auch das Ladegerät. In mancherlei Hinsicht erscheint die qualitative Beschaffenheit der einzelnen Zubehörteile etwas zweitklassig. Wie sich später allerdings in unserem Test zeigt, ist es um ihre Funktionalität durchaus recht gut bestellt.

Inbetriebnahme

Im Vorfeld der eigentlichen Inbetriebnahme ist es wichtig, den Akku über Nacht aufzuladen.

Zwar ist hiervon in der Bedienungsanleitung nicht die Rede. Allerdings haben unsere Tester dies entsprechend durchgeführt, da sich eine derartige Vorgehensweise stets vorteilhaft auf die Qualität und die Funktionalität eines Akkus auswirken kann.
Die Programmierung ist recht simpel: Schon mit wenigen Handgriffen können die einzelnen Programme installiert werden.

Wer sich dahingegen weniger mit der Programmierung, als vielmehr mit der Untersuchung der Saugleistung befassen will, der muss lediglich die „Clean“-Taste drücken – und schon „summt“ das Gerät durch die Wohnung. Auf den ersten Blick fällt auf, dass der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter recht laut arbeitet. In Anbetracht der Tatsache, dass dieser Sauger aber zumeist nur dann zum Einsatz kommt, wenn die Nutzer außer Haus sind, schadet der relativ hohe Geräuschpegel doch eher weniger.

Daten und FaktenSaugroboter irobot 630

Das geringe Eigengewicht des iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter spricht eigentlich für sich: Gerade einmal 4,5 Kilogramm bringt das Gerät auf die Waage. In Bezug auf die Abmessungen – diese betragen 9 cm x 33 cm x 33 cm – entspricht es exakt den Maßen, wie es der siebtplatzierte Staubsaugerroboter aufweist. Grundsätzlich ist also auch bei diesem Teil davon auszugehen, dass es in Anbetracht der geringen Höhe sehr leicht auch an unzugänglichen Stellen zum Einsatz kommen kann und „sehenswerte“ Arbeit zu leisten imstande ist.

Bedienung und Funktionen, Handhabung, Komfort

Die Handhabung dieses wertvollen kleinen Helfers ist durchaus einfach. Wissenswert ist jedoch, dass es von Vorteil ist, Stühle, Tische und auch Bodenvasen sicherheitshalber aus dem Weg zu stellen.

Die Bedienbarkeit ist einfach per Knopfdruck möglich.
Theoretisch wäre sogar ein Kind in der Lage, den iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter zu bedienen.

Praktischerweise verfügt dieser Saugroboter über eine innovativ gestaltete Kontrollanzeige, mit deren Hilfe es ein Leichtes ist, schon auf den ersten Blick zu erkennen, wann das Staubbehältnis geleert werden muss. Hin und wieder genügt es, die Borsten mit einem feuchten Tuch zu reinigen. Ehe das Gerät aber danach wieder zum Einsatz kommen kann, muss der untere Teil erst vollständig getrocknet sein, da sich anderenfalls zu schnell Staub und Schmutzpartikel daran festhaften.

Bester Preis: statt jetzt für nur — Euro auf Amazon.de
0% sparen 14 Tage Rückgaberecht Sichere Bezahlung

>> Sicher & günstig auf Amazon bestellen!

Unser Praxistest

Wann immer der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter zum Einsatz kommt, darf man sich, wie unser Test gezeigt hat, auf eine durchaus gute Saugleistung verlassen. Dank der relativ geringen Höhe und in Anbetracht der flachen Bauweise haben unsere Tester den iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter auch unter bodennah konstruierten Treppen oder Regalen geprüft.

Hier gelangt das Gerät auf eine nahezu spielerische Art und Weise hin. Und dank der besonderen Sensortechnik „spürt“ es buchstäblich, ob und wie viel Schmutz sich noch auf den jeweils zu reinigenden Arealen befindet. So stellt es auch kein Problem dar, dass das Gerät nach einem oder zwei Sauggängen notfalls noch einen dritten einleitet, bis der gesamte Staub tatsächlich vollständig beseitigt ist.

Ein kleiner Wermutstropfen beim iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ist jedoch, dass es „ihm“ offensichtlich schwer fällt, nach Hindernissen, wie zum Beispiel Stuhlbeinen die richtige bzw. die im Vorfeld eingegebene Wegstrecke erneut zu berechnen.
So kommt es unter roomba 780 unter SofaUmständen vor, dass er sich zwischen Stuhlbeinen „verfängt“ und selbstständig nicht wieder aus seiner „misslichen“ Lage kommt.

Die Sensoren sind an den Seiten angebracht, sodass ein schmales Stuhlbein oder eine sehr schmale (Glas-)Vase nicht beim ersten Mal erkannt wird. Wird ein solcher Gegenstand allerdings von der Seite her angesteuert, so werden besagte Dinge höchstens „angestupst“, und dann wird das Hindernis zielstrebig umfahren.

Zwar gibt der Hersteller an, dass sich der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter in Teppichfransen nicht verfängt. Jedoch wurde in unserem Test sehr schnell klar, dass das Gegenteil der Fall ist.
Ebenfalls ist die Tatsache erwähnenswert, dass sich der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter des Öfteren mal an Türen „festhakt“.

Diese bewegen sich durch die Drehbewegung – je nach Stabilität – mit und schließen sich dann unmittelbar hinter dem Gerät. Dies hat zur Folge, dass sich der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter selbstständig einschließt und sich sodann nicht mehr selbst befreien kann. Sofern diese „Hürden“ allerdings berücksichtigt werden, wird man mit dem iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ganz gewiss viel Spaß haben.

ZubehörZubehör des iRobot 565 Roomba

Allzu viel Zubehör ist im Lieferumfang nicht enthalten. So zum Beispiel das Netzteil und das Lade-System. Darüber hinaus eine Lithium Batterie und ein Ersatzbürstenset. Die qualitative Beschaffenheit ist durchaus akzeptabel. Allerdings stellt sich unter Umständen doch die Frage, ob diese Teile tatsächlich ein Garant für eine lange Lebensdauer sind.

Fazit

Es macht einfach Spaß, sich mit dieser kleinen und zugleich recht funktionalen Spielerei zu beschäftigen. Zwar bietet sich die Verwendung für die grundlegende Staubentfernung nicht unbedingt an, sondern der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ist vielmehr für den „Zwischendurch-Einsatz“ konzipiert.

Aber nichtsdestotrotz kann man diesen kleinen, schwarzen Helfer sehr gut gebrauchen, wenn es daheim mal schnell gehen soll und wenn mal nicht gerade die Zeit für umständliche Saugarbeiten mit dem „guten, alten“ Staubsauger zur Verfügung steht. Warum sollte man sich diesen kleinen Luxus nicht einfach mal gönnen?

Der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ist in jedem Fall einen Versuch wert, sich mit der weiten Welt der Staubsauger-Roboter vertraut zu machen.
Staubsauger jetzt auf Amazon ansehen!
Der iRobot-Roomba-630-Staubsaug-Roboter ist ein "kleines, aber feines" und an sich auch recht zuverlässiges Highlight in jedem Haushalt, in dem Wert gelegt wird auf Sauberkeit und Hygiene. Wo immer allerdings die Zeit fehlt, dem hohen Hygieneanspruch in vollem Umfang gerecht zu werden, weil es zum Beispiel auch die beruflichen Verpflichtungen nicht ermöglichen, "in Eigenregie" aktiv zu werden, bietet sich der Einsatz eines praktischen Staubsauger-Roboters geradezu an. Denn das Besondere an Geräten wie diesem ist, dass sie auch dann zum Einsatz kommen bzw. ihren Saugauftrag erfüllen können, wenn gerade mal niemand in der Wohnung ist, der es beaufsichtigen könnte. In unserem Test…

Testergebnis

Verarbeitung
Komfort & Handhabung
Preis-/Leistung

7. Platz

Zusammenfassung : Für die oberflächliche und schnelle Reinigung ist der iRobot 630 durchaus zu gebrauchen.

63