Startseite » Marken » Lux

Lux

LUX Staubsauger im PortraitEines der bekanntesten Unternehmen, das sich auf den direkten Vertrieb eines einzigartigen Staubsaugers konzentriert, ist die Aktionsgesellschaft Forbes Lux International. Die Firma, die im ruhigen schweizerischen Dörfchen Baar beheimatet ist, stellt seit vielen Jahren Staubsauger her.

Die Geräte werden von Vertretern offeriert, die den Verbraucher zu Hause besuchen. Dort führen die Firmenvertreter die Staubsauger in der Praxis vor. Ob sich der Erwerb der Geräte lohnt, offenbaren wir in diesem Bericht, in dem wir die Vor- und die Nachteile des aktuelle erhältlichen Staubsaugers der Firma beleuchten. Wir gehen außerdem auf die lange Geschichte des traditionsreichen Unternehmens ein, die eng mit der Historie des Staubsaugers verknüpft ist.

Auf dieser Internetseite finden Sie aber nicht nur diesen Bericht über die Aktengesellschaft Lux und ihre historischen und aktuellen Staubsauger, sondern auch zahlreiche Rezensionen über andere Geräte, die von vielen bekannten Herstellern produziert werden.

Zuvor haben wir die Geräte durch ausführliche Tests überprüfen können. Dabei saugten wir auch in der Praxis. So konnten wir die Nach- und die Vorteile dieser Geräte offenbaren. Alle Vergleichsergebnisse finden Sie in den anderen Artikeln, die wir auf dieser Internetseite publizieren. Dort finden Sie zahlreiche Alternativen zu den früheren und jetzigen Staubsaugern von Lux.

Die Entstehungsgeschichte der Aktiengesellschaft

Kurz nach Beginn des Zwanzigsten Jahrhunderts wurde in der Schweiz ein kleines Unternehmen gegründet, das einhundert Jahre später auf der ganzen Welt bekannt ist. Zunächst produzierte Lux unterschiedliche Lampen für den Außenbereich. Diese Beleuchtungen wurden mit Kerosin betrieben. Mit seinen Produkten war das junge Unternehmen außerordentlich erfolgreich. Ab 1912 stellten andere Hersteller allerdings elektrische Leuchten her, die sogar im Freien verwendet werden konnten. Die starke Konkurrenz führte dazu, dass sich Lux nach anderen Produkten umsah, die das junge Unternehmen fortan produzieren konnte.

Im Jahr 1912 war endlich ein alternatives Produkt gefunden. Das Unternehmen produzierte fortan auch einen Staubsauger.
Die Firma übernahm das Konzept von Axel Wenner-Gren und Sven Carstedt. Die beiden Ingenieure waren Anfang des damaligen Jahres bei Lux vorstellig geworden. Dabei präsentierten das erfinderische Duo ihr Gerät. Es wurde gekauft und fortan selbst produziert. Aus dem Vorführmodell wurde der Lux 1. Der Erfinder Wenner-Gren erhielt für sein Gerät, das stolze vierzehn Kilo wog, im Gegenzug die Verkaufsrechte für das damalige Deutsche Reich.

Bald wurde der erste Lux Staubsauger auch in Deutschland verkauft. Jahr für Jahr wurden rund fünfhundert Geräte an den Verbraucher veräußert. Wenig später entwarf Wenner-Gren ein neues Modell, das ebenfalls von Lux produziert wurde. Die Lux II wog nur noch neun Kilo. Die günstigen Materialkosten konnten an den Verbraucher weitergegeben werden. Im ersten Jahr wurden alleine für Deutschland mehr als 5.000 Geräte gefertigt.

Ab 1913 wurden die praktischen Geräte in ganz Europa verkauft. Das vergleichsweise günstige Gerät wurde nicht in Haushalten in Hamburg, Paris und London verwendet.

Die Lux II avancierte zum großen Verkaufserfolg. Es dauerte nicht lange, bis die Staubsauger von Lux auch an Verbraucher in den USA und in Kanada zu haben waren.

Dabei überzeugten die damaligen Geräte durch ein ausgesprochen ästhetisches Design. Bis heute steht daher ein originaler Lux Staubsauger im weltberühmten Smithsonian in New York. In diesem renommierten Museum dient das Ausstellungsstück als Beispiel für das hochwertige Design, das die damaligen Staubsauger von Lux auszeichnete.

In den zwanziger Jahren wurde das Unternehmen aus der Schweiz durch die bekannte skandinavische Electrolux Kette aufgekauft. Als Teil der Unternehmensgruppe produzierte Lux weiterhin Staubsauger. Über die Jahrzehnte konnte Lux hunderttausende Exemplare seiner formschönen Geräte verkaufen. Unabhängig wurde das Unternehmen erst 1998. Damals wurde die Firma durch die Familie Beck übernommen, die bis heute die Mehrheitsanteile hält.

In den Labors der Firma, die sich nun Lux International nannte, wurde weiterhin an neuen Staubsaugern geforscht und neuartige Technologien erprobt. So entstand im Jahr 2001 ein weiteres Erfolgsprodukt. Kurz nach Beginn des neuen Jahrtausends konnte die Aktiengesellschaft einen weiteren Staubsauger vorstellen. Die Weiterentwicklung unterschied sich deutlich von vorherigen Modellen. Leistungsfähigere Motoren und Filter ermöglichten einen größeren Reinigungserfolg.

Brandneue Staubsauger für das neue Jahrtausend

 

Mit dem nAuch Autostaubsauger produziert Lux erfolgreicheuen Lux 1 konnte das Unternehmen verloren gegangene Märkte zurückerobern. Zeitgleich kamen mit dem Ökolux 8000 und dem TurboClean weitere attraktive Geräte auf den Markt, die vielseitige Reinigungsarbeiten möglich machten. Die attraktiven Geräte verkauften sich nicht nur in Deutschland gut.

In den kommenden Jahren wurden die reinigenden Haushaltshelfer auch in vielen osteuropäischen Ländern wie Polen oder Lettland verkauft. Die westeuropäischen Länder werden ebenfalls mit den Produkten des Herstellers beliefert. So wird im russischen Moskau und im holländischen Amsterdam ebenfalls manchmal ein Staubsauger des Unternehmens verwendet.

Mittlerweile werden die Produkte von Lux in mehr als 40 Ländern verkauft. Lux beschäftigt etwa 780 fest angestellte Mitarbeiter. Fast 6.000 Berater sorgen dafür, dass die Geräte in den Haushalten vorgeführt werden.

Im Jahr 2009 wurde in den Forschungslaboren des Unternehmens der nächste große technische Durchbruch erreicht. Damals präsentierte Lux sein Intelligence Reinigungssystem, das mit neuen Filtern glänzte. Das bald in den Staubsaugern des Unternehmens genutzte System der Reinigung nutzte einen doppelten Hepa Filter. Die patentierte Erfindung führte zum weltweit ersten Staubsauger, der überhaupt keinen Verlust der Saugkraft aufweisen sollte.

Durch Innovationen weltweit erfolgreich

Heute bietet das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an. Neben dem aktuell erhältlichen Staubsauger offeriert Lux auch Luftreiniger und Kochtöpfe. Das Unternehmen produziert zudem Geräte für den professionellen Gebrauch. Mit seinem Sortiment scheint der Hersteller gut für die Zukunft gerüstet zu sein. In der Gegenwart erzielt er Jahr für Jahr einen beachtlichen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro.

Die gewaltigen asiatischen Märkte wurden ab dem Jahr 2017 mit den Geräten von Lux beliefert. Damals fusionierte das Unternehmen aus der Schweiz mit dem indischen Direktvertrieb Eureka Forbes

Durch die Fusion entstand einer der größten Direktvertriebe, die zur Zeit weltweit tätig sind.
Die neue Forbes Lux International beliefert mehr als vierzig nationale Märkte mit seinen Staubsaugern, Kochtöpfen und Reinigungsprodukten.

Das aktuell erhältliche Gerät des Unternehmens

Der Lux Bodenstaubsauger 1R Royal Edition ist ein einzigartiges Haushaltsgerät mit hoher Saugkraft

Die Forbes Lux International offeriert zur Zeit mehrere Staubsauger, der für den privaten Gebrauch konzeptioniert wurden. Zur Zeit bieten die Vertreter von Lux unter anderem den Intelligence Royal Bodenstaubsauger an. Das hervorstechende Merkmal des schwarz-silbernen Saugers ist dessen exzellentes Filtersystem. Der Intelligence Royal wurde mit fünf verschiedenen Filtern ausgerüstet, die für große Reinheit sorgen.

Wichtigstes Element ist der patentierte doppelte Hepa Filter. Er reinigt die Umluft, wenn mit dem Gerät gesaugt wird. Der Bodenstaubsauger entfernt sogar Bakterien, Pollen und andere winzige Partikel aus der hineingesogenen Luft.

Daher eignet sich das Gerät ganz besonders gut für Menschen, die an einer Atemwegserkrankungen leiden. Insbesondere Asthmatiker profitieren von der reinigenden Wirkung des Intelligence Royal, der ein deutlich verbessertes Raumklima erzeugt. Die Reinigung der Umluft wird auch durch die Experten des aha! Allergiezentrums aus der Schweiz bestätigt.

Lux stattet seinem aktuell produzierten Staubsauger mit umfangreichen Zubehör aus. Das Gerät kann zum Beispiel mit der PB 1 Motordüse bestückt werden. Die kraftvolle Düse eignet sich zur Reinigung von Teppichen und anderen Untergründen. Möbelstücke können mit der PL 1 Pflegebürste gereinigt werden. Dabei schwinden sogar Milben, die sich tief in Matratzen und anderen Stoffgegenständen gegraben haben
.

Während der Reinigungsarbeiten erzeugt der aktuelle Staubsauger von Lux genau die richtige Energie, weil er über eine intelligente Leistungssteuerung verfügt. Dabei lässt sich die Reinigungshilfe stets gut bedienen. Dank eines modernen Displays wird der Benutzer gut über den Gerätezustand aufgeklärt. Das aktuelle Modell überzeugt zudem durch hochwertige Materialien, die gut verarbeitet wurden.

Es kostet allerdings deutlich mehr als andere Staubsauger.

Wer den Lux Intelligence erwerben möchte, muss mehr als eintausend Euro investieren. Für den Ankauf der anderen Sauger, die Lux für den professionellen Gebrauch produziert, muss der Kunde sogar noch mehr Geld bezahlen. Der Ankauf eines aktuellen Lux Staubsaugers kann also ein teureres Vergnügen sein.

Einkaufsmöglichkeiten und Produktberichte

Der Ankauf eines Lux Staubsaugers ist gar nicht so einfach. Der Kunde kann kaum auf den zufälligen Besuch eines Vertreters hoffen. Wer ein neues Gerät des Herstellers erwerben möchte, sollte allerdings besser einen Termin vereinbaren. Das ist über die Internetseite von Lux problemlos möglich. Es folgt der Besuch eines Vertreters, der den Intelligence Royal Bodenstaubsauger vorführt. Dabei können Sie das Gerät auch selber testen.

Manchmal werden alte und neue Bodenstaubsauger von Lux auch über das Internet verkauft. Auf den Seiten der renommierten Online-Shops werden manchmal gebrauchte und neuwertige Modelle angeboten.
 Hier kann der Kunde am ehesten ein Schnäppchen erstehen. Vorher sollten sich diese Kunden allerdings die Frage stellen, ob das Gerät tatsächlich seinen Preis wert ist. Wir viele Wohnungen und Bedürfnisse reicht ein wesentlich kleinerer Staubsauger vollkommen aus. Dort finden sich mittlerweile Filtersysteme, die dem von Lux ebenbürtig sind.

Im Rahmen von detaillierten Untersuchungen haben wir unterschiedliche Geräte von vielen verschiedenen Herstellern geprüft. Wir haben dabei auch Modelle entdeckt, die deutlich günstiger sind. Sie erzeugen trotzdem eine hervorragende Saugleistung, mit der harte und weiche Böden gründlich gereinigt werden. Diese günstigen Geräte können eine Alternative zum teuren Sauger von Lux sein. In unseren Produktberichten, die wir auf dieser Internetseite publizieren, werden ausgezeichnete Modelle vorgestellt. So finden sie hoffentlich den richtigen Staubsauger, der den Unrat effektiv beseitigt.