Startseite » Marken » Vorwerk

Vorwerk

Vorwerk StaubsaugerSie sind leise und dennoch leistungsstark. Die reinigenden Geräte von Vorwerk überzeugen außerdem durch einen günstigen Preis. In den Fabriken des Herstellers entstehen die modernen Geräte. Mit den Kobold Staubsaugern wurde Vorwerk nicht nur in Deutschland bekannt. Bis heute tragen die Geräte des Herstellers diesen Namen.

In hunderttausenden Haushalten werden die praktischen Reinigungshilfen genutzt, um Staub und anderen Unrat zu beseitigen. Das bereits im neunzehnten Jahrhunderte begründete Familienunternehmen überzeugt auch mit seinen aktuellen Modellen, die für verschiedene Reinigungsarbeiten genutzt werden können.

Ob die Staubsauger von Vorwerk tatsächlich für einen reinen Boden sorgen können, kann nur durch ausführliche Untersuchungen bewiesen werden. Hier sind ausführliche Tests erforderlich. 

Wir haben verschiedene Staubsauger in gründlichen Prüfungen getestet.
Dabei entdeckten wir hervorragende Modelle, die effektive Reinigungsarbeiten ermöglichen. Wir stießen aber auch auf Staubsauger, die einige Nachteile aufwiesen. Wir offenbaren die Vor- und die Nachteile, die entdeckt wurden, in unseren Produktberichten. Dort erfahren Sie auch, ob sich der Erwerb eines Kobold Staubsaugers lohnt.

Ursprünge des Unternehmens

 

Die Ursprünge des Vorwerk Unternehmens lassen sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Im Jahr 1893 wurde bereits der Vorläufer des heutigen Unternehmens begründet. Die zunächst von Carl Vorwerk geleitete Barmer Teppichfabrik Vorwerk & Co. fertigte kunstvolle Teppiche und edle Stoffe für Möbel. Wenig später wurden auch kompakte Webstühle hergestellt. Diese durchaus erfolgreichen Produkte wurden bis ins zwanzigste Jahrhundert verkauft.

Das Vorwerk Unternehmen bliebt immer in Familienbesitz. Nach dem Tod des Firmenbegründers Carl übernahmen die Nachfahren die Firmenleitung. Bis zum Ende des ersten Weltkriegs konzentrierte sich Vorwerk auf die Produktion von Stoffprodukten. Nach 1918 wurden zudem Motoren produziert. Vorwerk Grammophon des 19. Jahrhundertsstellte nun Motoren und Getrieben für Grammophone her. Die dabei gesammelten Erfahrungen wurden genutzt, um weitere Produkte zu erschaffen.

Nachdem der Markt für Grammophone – aufgrund des neuartigen Radios – in den zwanziger Jahren zusammengebrochen war, wurden die Motoren verbessert. So konnten sie in den neuartigen Haushaltsgeräten des Unternehmens verbaut werden, die in den goldenen Zwanzigern entstanden.

Der 1929 durch den Chefingenieur Engelbert Gorissen konzipierte Staubsauger Kobold bestand unter anderem aus einem deutlich verbesserten Motoren, der aus den Aggregate für Grammophone entstand. Es dauerte bis 1930, dann erhielt die Firma das Patent für den Staubsauger vom Typ „Modell 30„, der fortan verkauft wurde.

So entstand der erste leistungsfähige Kobold Staubsauger, der zu einem äußerst günstigen Preis offeriert wurde. Das Gerät kostete lediglich 20 Reichsmark. Der Staubsauger von Vorwerk war deutlich günstiger als die Reinigungshilfen der Konkurrenz.

Doch der Verkauf lief schlecht, weil Vorwerk in den deutschen Haushalten kaum bekannt war. Die finanziellen Probleme nahmen zu. Kaum jemand kannte die Sauger, fast niemand wollte sie kaufen.

Durch Direktvertrieb zum Erfolg

Der Kobold 131 Handstaubsauger gehört zu den neueren Modellen der Kobold-Reihe.Kurz vor dem ökonomischen Kollaps kam einem Mitglied der Familie Vorwerk die rettende Idee: Wenn der Kunde nicht zu uns kommt, kommen wir zu ihm, dachte Werner M. Scheid. Der Sohn des Firmengründers gab den Anstoß zur Einführung des direkten Vertriebs der Staubsauger.

Fortan wurden die Geräte auch durch unabhängige Vertreter verkauft, die die Geräte in den Haushalten vorgeführt wurden. Dabei konnten die leistungsfähigen Geräte oftmals in der Praxis erprobt werden. Die damaligen Kobold Staubsauger überzeugten viele Familien, die das Gerät erwarben. Letztendlich wurden bis 1935 mehr als einhunderttausend Staubsauger an den Verbraucher verkauft. Zwei Jahre später wurde der Sauger bereits in mehr als 500.000 Haushalten genutzt.

Es folgten dunkle Jahre. Vorwerk produzierte keine Staubsauger, sondern Kriegsmaterialien. Das Werk in Wuppertal wurde durch einem Bombenangriff schwer beschädigt. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs konnten endlich wieder Staubsauger gefertigt werden. Die Produktion konnte 1949 erneut aufgenommen werden. Der damalige Kobold Staubsauger blieb ein Verkaufsschlager.

Bis 1953 wurden eine Million Exemplare verkauft. In den kommenden Jahrzehnten wurden die Geräte stetig verbessert.

Bis heute sind die Staubsauger von Vorwerk, die noch immer den Markennamen Kobold tragen, ein elementarer Bestandteil der Produktion. Vorwerk produziert allerdings auch noch zahlreiche andere Produkte. Das Unternehmen fertigt Kosmetika, ist aber auch im Dienstleistungsbereich tätig. So erzielt das Familienunternehmen große Umsätze. Stolze 2,494 Milliarden Euro Umsatz wurden im Jahr 2017 erzielt.

Die Staubsauger des Unternehmens haben einen bedeutenden Anteil am gewaltigen Umsatz des Unternehmens. Zur Zeit bietet Vorwerk verschiedene Kobold Geräte an, die sich deutlich unterscheiden. Mit den reinigenden Geräten können verschiedene Reinigungsarbeiten durchgeführt werden. Sie werden schon lange nicht mehr nur über Vertreter verkauft, obwohl alleine in Deutschland mehr als 600.000 freie Mitarbeiter für das Unternehmen tätig sind. Über die renommierten Webshops im Internet werden aktuelle und etwas ältere Geräte angeboten.

Aktuell erhältliche Bodenstaubsauger von Vorwerk

Kobold Staubsauger

Vorwerk produziert zur Zeit unterschiedliche Geräte. Mit seinem Bodenstaubsauger vom Typ Kobold VT270 offeriert Vorwerk ein kompaktes und leistungsstarkes Gerät, das zur Reinigung von unterschiedlichen Untergründen genutzt werden kann. Der VT270 saugt nicht nur auf harten Böden, wie zum Beispiel Laminat oder Parkett. Er saugt auch auf Teppichen und anderen weicheren Untergründen.

Der Motor des Staubsaugers erzeugt eine Leistung von 800 Watt. So entsteht ein kräftiger Strom, der nicht nur Staub und anderen Unrat schwinden lässt. In den noch erhältlichen Vorgängermodellen, die zu überaus attraktiven Preisen angeboten werden, finden sich ähnlich kräftige Aggregate. Die weißen Kobold Bodenstaubsauger zeichnen sich zudem durch eine ausgezeichnete Materialqualität aus. Sie werden aus thermogeformtem Kunststoff gefertigt. Das Material kann komplett entsorgt werden.

In den neueren Modellen des Herstellers finden sich oftmals hochmoderne Filter, die sogar die Umluft reinigen.
 Vorwerk nutzt nicht nur im Kobold VT270 einen Hepa Filter, den die Luft durchfährt, bevor sie aus dem Gerät strömt.
Ein Hepa Filter separiert die Luft von Bakterien und anderen kleinen Partikeln.
So entsteht nicht nur ein sauberer Boden, sondern auch ein besseres Raumklima. Die aktuell erhältlichen Bodenstaubsauger von Vorwerk eignen sich also ganz besonders für Allergiker. Menschen mit Atemwegserkranken profitieren ebenfalls vom durch Gerät geschaffenen besseren Raumklima.

Ein weiteres Merkmal der aktuell erhältlichen Bodenstaubsauger von Vorwerk ist der ausgezeichnete Aktionsradius der Maschinen. Viele aktuell erhältliche Bodenstaubsauger können in einem Radius von mindestens zehn Metern genutzt werden.

Das liegt unter anderem an den langen Stromkabeln, mit denen die Geräte ausgerüstet wurden. So können auch größere Räumlichkeiten gereinigt werden, ohne dass das Gerät umgesteckt werden muss. Das schont nicht nur den Rücken, sondern verkürzt auch die Zeit, die zur Reinigung benötigt wird.
Während der Reinigungsarbeiten erzeugen die aktuell erhältlichen Geräte eine geringe Lautstärke, die durchaus ertragbar ist. Die aktuell erhältlichen Bodenstaubsauger von Vorwerk werden nur selten lauter als siebzig Dezibel.

Andere Staubsauger des Herstellers

Handstaubsauger von VorwerkVorwerk bietet nicht nur Bodenstaubsauger, sondern auch einige weitere Geräte an, die sich für andere Reinigungsarbeiten eignen. Mit seinen Handstaubsaugern offeriert der Hersteller praktische kleine Sauger, die sich unter anderem zur Entfernung von hartnäckigem Tierhaar eignen. Die handlichen Geräte wiegen oftmals nicht mehr als vier Kilogramm. Für diese Staubsauger bietet der Hersteller unterschiedliches Zubehör an, die den Funktionsumfang deutlich erweitern.

Diese kompakten Geräte werden ebenfalls mit einem Stromkabel betrieben. So entsteht oftmals ein Aktionsradius von mindestens zehn Metern. So eignen sich die kompakten Handstaubsauger von Vorwerk durchaus zur Reinigung größerer Räume.
Mit seinen kleinen Akkusaugern hat Vorwerk zudem Geräte im Angebot, die dort genutzt werden können, wo keine Steckdose existiert. 

Mit den Geräten können zum Beispiel Innenräume von Kraftfahrzeugen sehr effizient gereinigt werden. Sie helfen zudem in Werkstätten und Garagen.
Bei Möbelstücken saugen diese kleinen Helfer sogar Katzen- und Hundehaar. Diese Modelle zeichnen sich zudem durch eine ausgezeichnete Ergonomie aus. Daher liegen die äußerst kompakten Kobold Akkusauger optimal in der Hand.

Mit anderen Saugern erweist sich Vorwerk einmal mehr als technologischer Vorreiter. Zur Zeit werden hochmoderne automatisierte Geräte gefertigt, die die Reinigung selbstständig durchführen. Die Saugroboter der Baureihe Kobold VR verfügen ebenfalls über effiziente Motoren, die große Reinheit ermöglichen.

Die Roboter werden durch eine ausgeklügelte Software gesteuert, die die Signale von drei Sensoren aufnimmt. Die Ultraschallsensoren erkennen die Umgebung. Daher können die Geräte sogar an Wänden und Kannten entlang saugen. Möbelstücke werden ebenfalls erkannt. Die Geräte können auf Teppich oder auf härteren Boden genutzt werden.

Der Hersteller aktualisiert die Software seiner Geräte in regelmäßigen Abständen.
Durch die neue Firmware wird der Funktionsumfang der Geräte erweitert. Dauerhaft verbesserte Saugleistungen sind durchaus möglich. Die flachen Geräte, die sogar unter Möbelstücke gelangen, werden also weiterhin verbessert, auch wenn sie schon in den heimischen Wänden genutzt werden. Dabei ist die Fernbedienung von Vorteil, mit der die aktuellen Roboter ausgestattet sind. So lassen sich diese Sauger äußerst komfortabel bedienen.

Alle Ankaufsoptionen und ausführliche Produktberichte

Wer eines der durchaus unterschiedlichen Modelle von Vorwerk erwerben möchte, kann die Geräte auf verschiedenen Wegen erwerben.

Im klassischen Einzelhandel sind diese Sauger allerdings nicht zu finden.
Der Kunde kann entweder auf einen Vertreter warten – oder das Gerät ganz einfach bestellen.

Vorwerk verkauft seine Produkte mittlerweile auch über einen Online-Shop. Andere bedeutende Anbieter, wie zum Beispiel Amazon, offerieren ebenfalls die Staubsauger des Unternehmens. Hier ist sogar manchmal ein Schnäppchen möglich.
Vorher sollten Sie sich allerdings ganz genau über die einzelnen Geräte informieren. Lesen Sie die Rezensionen, die von anderen Benutzern der Geräte verfasst wurden. So können Sie sich ein erstes Bild machen.

Mit unseren Produktberichten zu den Staubsaugern, die wir auf dieser Internetseite publizieren, wollen wir eine weitere Hilfestellung bieten, die den Ankauf des richtigen Staubsaugers erleichtern soll. Wir hoffen, dass Sie durch die Berichte, die nach gründlichen Tests entstanden sind, den Staubsauger entdecken, mit dem Sie in Zukunft saugen werden.