Startseite » Staubsauger Typen » Nass-Trockensauger

Nass-Trockensauger

kaercherDie Hersteller von Reinigungsgeräten produzieren unterschiedliche Staubsauger, die sich deutlich unterscheiden. Neben klassischen Bodenstaubsaugern, die mit einem Beutel arbeiten, haben sich in den letzten Jahren auch beutellose Modelle etabliert. Die Produzenten schaffen oftmals auch Geräte, die nicht nur trockenen Unrat, sondern auch nasse Verunreinigungen in kurzer Zeit beseitigen. Sie stellen Nass-Trockensauger her, die vor allem feuchten Schmutz und Flüssigkeiten in sich aufnehmen. Derartige Geräte, die von unterschiedlichen Herstellern offeriert werden, lassen sich in der Garage, im Keller, in Büros und in Haushalten einsetzen, um für umfassende Sauberkeit zu sorgen.

Flüssigkeiten und anderer Unrat werden von vielen Nass-Trockensaugern in kurzer Zeit beseitigt. Allerdings existieren gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen, die renommierte Hersteller wie Kärcher, Bosch oder Einhell produzieren. Zukünftige Nutzer sollten sich daher vor einem Kauf ganz genau informieren. Wir helfen nicht nur mit Rezensionen, sondern auch mit unserer umfassenden Tabelle, die nach aufschlussreichen Analysen von Produktberichten entstanden ist. So können Sie sich sofort ein eigenes Bild machen, weil die zehn besten Nass-Trockensauger mit allen Produktdetails gelistet sind.

Nass-Trockensauger Bestenliste 2017

Letzte Aktualisierung am: 24.6.2017

 Philips Nass-Trockensauger Aquatrio Pro FC7080/01 3in1 für alle Hartböden blauKärcher Nass-Trockensauger NT 35/1 Tact Te - 11848560Bosch Professional Nass-Trockensauger GAS 35 L SFC-plus 35 l VolumenKlarstein Nass-Trockensauger IVC-50 Industriesauger 50 Liter 2000 WattMonzana Nass-Trockensauger Teichsauger 1400W 35L AutostopNilfisk Nass-Trockensauger 107402048 Multi 20 TLakeside Nass-Trockensauger Powerplus 30 Liter 1200 WattShop Vac Nass-Trockensauger Pump Vac 30 5873829monzana® Staubsauger Nass-Trockensauger Industriesauger 30 Liter 1800 Watt mit 3 m SchlauchEinhell Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S 1250 Watt 180 mbar 12 Liter

Philips
Nass-Trockensauger Aquatrio Pro FC7080/01 3in1 für alle Hartböden blau

Kärcher
Nass-Trockensauger NT 35/1 Tact Te - 11848560

Bosch Professional
Nass-Trockensauger GAS 35 L SFC-plus 35 l Volumen

Klarstein
Nass-Trockensauger IVC-50 Industriesauger 50 Liter 2000 Watt

Monzana
Nass-Trockensauger Teichsauger 1400W 35L Autostop

Nilfisk
Nass-Trockensauger 107402048 Multi 20 T

Lakeside
Nass-Trockensauger Powerplus 30 Liter 1200 Watt

Shop Vac
Nass-Trockensauger Pump Vac 30 5873829

monzana®
Staubsauger Nass-Trockensauger Industriesauger 30 Liter 1800 Watt mit 3 m Schlauch

Einhell
Nass-Trockensauger TC-VC 1812 S 1250 Watt 180 mbar 12 Liter

 Bewertung 1,1 1,2 1,3 1,5 1,7 1,8 1,9 2,0 2,2 2,4
MarkePhilippsKärcherBoschKlarsteinMonzanaNilfiskDURAMAXXShop-VacMonzanaEinhell
Gewicht6,7 kg12,5 kg11,6 kg13 kg8,5 Kilogramm7,5 Kilogramm8,5 kg9,5 kgca. 6 Kg3,2 kg
Gewicht mit Verpackung10,8 kg17 kg18,4 kgkeine Angabekeine Angabe10 Kilogrammkeine Angabekeine Angabekeine Angabe4,4 kg
FarbeDunkelblauGrau/SchwarzSchwarz/blauSchwarzSchwarzBlauGrünSchwarzSilberSilber/Rot
Maße (L x B x H)30,5 x 32 x 115 cm38 x 52 x 58 cm51,5 x 45 x 57,5 cm46 x 42 x 80 cm51,2 x 51,2 x 61,5 cm41 x 39 x 56 cm45 x 45 x 75 cm41,4 x 42,4 x 55,2 cm32 x 38 x 65 cm29 x 28,5 x 42 Zentimeter
Maße mit Verpackung (L x B x H)79 x 39 x 39,5 cmkeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabekeine Angabe
Reichweite8,5 mca. 12mca. 13mca. 12mca. 15mca. 12mca. 10mca. 9mca. 16mca. 10m
Leistung500 Watt500 Watt1380 Watt2000 Watt1400 Watt1400 Watt1200 Watt1400 Watt1800 Watt1250 Watt
Spannung220 Volt220 bis 240 Volt240 Volt230 Volt230 bis 240 Volt220 bis 240 Volt220 bis 240 Volt230 bis 240 Volt230 bis 240 Volt220 bis 240 Volt
ZubehörReinigungsschaleNassbodendüse, Fugendüse, Flachfaltenfilter, Papierfiltertüte (Staubklasse M)Bodendüsenset, Fugendüse, SFC+-Filtermodel, Flachfaltenfilter, EntsorgungssackBodendüse, Polsterbürste, Pinselbürste, HEPA FilterAblaufschlauch, Bodendüse, Fugendüse, Schlammdüse, Nassfilter, Feinstaubfilter, SchlammbeutelNass-/Trockenbodendüse, Universaldüse, Fugendüse, Werkzeugadapter, Nass-/Trockenfilterelement, Nass-/TrockenfiltersäckeAblaufschlauch, Borstenaufsatz, breiter Aufsatz, schmaler Aufsatz, Textilfilter, SchlammfilterNass-/Trockendüse, Fugendüse, Polsterdüse, Rundbürste, Faltenfilter, Schaumstofffilter, StaubbeutelBodendüse, Fugendüse, drei Wechselfilter (Kartuschenfilter, Nassfilter, Feinstaubfilter/Filtersack)Kombidüse, Fugendüse, Adapterstück, Schaumstofffilter, Schmutzfangsack
Vorteile
  • Zeitersparnis dank 3-in-1-Funktion
  • Geeignet für alle Hartböden
  • Energiesparend
  • Wassersparend
  • Geeignet für Allergiker
  • Schnelle Trocknung
  • LED-Anzeigen zeigen Betriebszustände an
  • Selbstreinigung der Bürsten
  • Selbsteinigung des Saugers
  • Für große Flächen geeignet
  • Robuste Materialien
  • Tact-System
  • Gerätesteckdose mit Ein-/Ausschaltautomatik
  • Umweltfreundlich
  • Langes Anschlusskabel
  • Überlaufschutz
  • starke Saugkraft
  • Filterreinigung auf Knopfdruck
  • Click & Clean-System
  • Click & Clean-System
  • Gerätesteckdose mit Ein-/Ausschaltautomatik
  • Überlaufschutz
  • Langes Anschlusskabel
  • Haltegriffe: zum Ziehen und Anheben
  • starke Saugkraft
  • keine Korrosion
  • große Reichweite
  • problemloses Entleeren
  • Ablaufschlauch
  • praktisch in der Bedienung
  • starke Saugkraft
  • Anschluss von Elektrowerkzeugen
  • Überlaufschutz
  • schnelles Entleeren
  • Ablaufschlauch
  • starke Saugkraft
  • Anschluss von Elektrowerkzeugen
  • gute Schlauch- und Kabelaufbewahrung
  • fester Stand
  • Schnellreinigung des Filters
  • Automatische Ausblasfunktion
  • starke Saugkraft
  • Zwei Arbeitsstufen
  • Ablaufschlauch
  • Entleerungsautomatik
  • starke Saugkraft
  • Integrierte Pumpe
  • leichter Transport
  • sehr starke Saugkraft
  • große Reichweite
  • wassergeschützt
  • Überlaufschutz
  • einfaches Entleeren
  • umweltfreundlich
  • starke Saugkraft
  • Leichtgewicht
  • gute Kabelhalterung
  • Automatische Ausblasfunktion
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
  • Keine Kabelaufwicklung
  • Tact-System: etwas zu laut
  • Relativ sperrig
  • Etwas lauter als ein Haushaltssauger
  • Ein-/Ausschalter am Griff: nicht wassergeschützt
  • Bedienungsanleitung: schwer verständlich
  • Gerätesteckdose ohne Nachlaufzeit: eventuell Reste im Schlauch
  • Bedienungsanleitung: nicht ausreichend
  • Verstopft etwas leicht
  • Bedienungsanleitung: nicht ausreichend
  • Absaugschlauch: nicht inklusive
  • Reste: teilweise schwerere Partikel im Saugschlauch
  • Etwas zu laut für den Hausgebrauch
Komfort
Funktionen
Preis- / Leistung
Produktbericht
ProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktberichtProduktbericht
Preis
347,99 Euro457,08 Euro359,86 Euro169,99 Euro99,95 Euro--- Euro94,99 Euro88,64 Euro54,95 Euro38,99 Euro
Kaufen
Zu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon

Große Auswahl an Nass- Trockensaugern zu günstigen Preisen auf Amazon.DE
sterneGroße Auswahl an Markenprodukten sterneSichere Bezahlung & Käuferschutz sterneKostenlose Lieferung ab 29 Euro

Nass- Trockensauger Bestseller jetzt auf Amazon ansehen & sparen!

Was ist ein Nass-Trockensauger?

wassersauger-zylinderNass-Trockensauger kombinieren unterschiedliche Reinigungsfunktionen in einer Konstruktion. Die Geräte, die auch als Kessel- und Allessauger bezeichnet werden, können trockenen und nassen Unrat aufnehmen. Das Aufnahmevolumen hängt von der Größe des Kessels ab, der in derartigen Geräten verbaut ist. Meistens ist der Behälter zwischen 20 und 30 Liter groß. Es gibt aber auch Modelle, die wesentlich kleiner sind. Größere Bauarten, die über einen Kessel von mehr als 40 Litern verfügen, werden vor allem im industriellen Bereich genutzt. Kleinere Ausführungen kommen wiederum in Haushalten, Büros und Hobbywerkstätten zum Einsatz.

Während des Nassbetriebs werden oftmals zylindrische Filterkartuschen eingesetzt. Falls der Sauger aber für trockene Arbeiten genutzt wird, lässt sich in viele Modelle ein zusätzlicher Staubsaugerbeutel integrieren, durch den eine einfache Entleerung ermöglicht wird. In Kombination mit der vorhandenen Patrone entsteht eine große Filterwirkung, sodass Nass-Trockensauger oftmals sehr hygienische Raumbedingungen schaffen, weil die Abluft zusätzliche Reinigung erfährt. So lassen sich diese Geräte gut verwenden, um im Haushalt für Sauberkeit zu sorgen.

Beim Aufsaugen von Flüssigkeiten leisten viele Nass-Trockensauger hervorragende Dienste. Sie können in unterschiedlichen Situationen für Sauberkeit sorgen. Nach der Nutzung eines Hochdruckreinigers lassen sich diese Geräte verwenden, um überschüssiges Wasser in kurzer Zeit zu entfernen. Feuchte Textilien, auf denen sich Wasserreste befinden, können durch einen Nass-Trockensauger gereinigt werden. Falls ein Malheur passiert, lassen sich diese Geräte ebenfalls gut verwenden. Dabei arbeiten die Modelle sehr ähnlich, worüber wir im folgenden Abschnitt aufklären.

Haushaltshelfer für alle Fälle

Unter den Begriffen Kesselsauger oder Allessauger sind Nass-Trockensauger bekannt. Diese beiden Begriffe beschreiben die Eigenschaften dieser Geräte schon ziemlich genau.

Egal ob flüssige Schmutzarten, trockener Staub oder feuchter Dreck, der Nass-Trockensauger ist hierfür ideal.

Bei einigen Modellen gehört eine Blasfunktion zum Standardrepertoire dazu. In den Tests hat es sich gezeigt, dass die Anzahl der leistungsstarken Staubsauger deutlich größer ist als die von konventionellen Staubsaugern. So bietet beim Nass-Trockensauger ein Behälter überwiegend ein Fassungsvermögen von meist 20 bis 30 Liter Volumen. Für den industriellen oder gewerblichen Einsatz gibt es auch Geräte mit einem Fassungsvermögen ab 40 Litern.

Nass-Trockensauger im Vergleich

In der Regel wird in zwei unterschiedliche Modellformen unterschieden.

Herkömmliche Modelle haben einen Wasserauffangbehälter sowie einen Staubsaugerbeutel integriert. Per Umschalttaste kann damit zwischen den zwei Saugarten, je nach gewünschtem Anwendungsgebiet, gewechselt werden. Mit diesem Nass-Trockensauger ist eine gründliche Tiefenreinigung neben dem Aufsaugen von diversen Schmutzpartikeln z. B. von Teppichböden, Polstermöbeln oder den Autositzen möglich. Hierbei ist auch eine gründliche Tiefenreinigung mit Shampoo möglich. Hierzu wird der Schaum auf die zu reinigende Oberfläche aufgetragen und nach einer Einwirkungszeit abgesaugt.

Die andere Variante der Nass-Trockensauger ist eine Reinigung ausschließlich mit Wasser. Diese Geräteform verfügt zusätzlich über einen Wassertank. Diese Geräte sind daher auch schwerer.

Wie funktioniert ein Nass-Trockensauger?

Nass-Trockensauger arbeiten fast wie ein klassischer Staubsauger. Im Innern der Geräte befindet sich ein Motor, durch den ein Gebläse betrieben wird. Durch das Gebläse wird ein Unterdruck im Gehäuse geschaffen. Zum Ausgleich strömt Luft in die Maschinen, sodass Unrat aufgenommen und in das Gerät geschleudert wird. Trockener Staub und Schmutz landen zumeist im Beutel, während die gesäuberte Luft aus dem Gerät strömt. Falls feuchter oder nasser Unrat aufgenommen wird, sorgt eine Filterkartusche dafür, dass die Luft und die Flüssigkeiten separiert werden.

Die Separation wird durch einen Fliehkraftabscheider verstärkt, weil die eingesaugte Luft, die Flüssigkeit und der Unrat im Kessel der Geräte eine schraubenförmige Bewegung vollziehen. Diese Kreiselbewegung sorgt dafür, dass die schwereren Flüssigkeitsteile nach unten gedrückt werden. Zugleich können die Luftpartikel ungehindert aus dem Gerät entströmen. Die Flüssigkeit sammelt sich an der Wand der Geräte, um letztendlich in Schmutzwassertanks zu enden.

Nutzungsmöglichkeiten von Nass-Trockensaugern

Mit einem hochwertigen Nass-Trockensauger können Sie allerlei Staub und Schmutz beseitigen. Feuchtigkeit lässt sich ebenfalls mit den Geräten bekämpfen. Selbst größere Mengen an Flüssigkeiten lassen sich mit vielen Geräten schnell beseitigen. Wenn zum Beispiel die Badewanne überläuft, können Sie das Wasser auf dem Boden durch die Geräte viel schneller als mit einem Wischmob beseitigen. Falls das Glas, die Flasche oder die Karaffe auskippt, können Sie ebenfalls zum Nass-Trockensauger greifen.

Manche Nass-Trockensauger besitzen sogar eine Waschfunktion. Dann ist sehr einfach, Textilien zu reinigen. Diese Geräte verfügen über einen zusätzlichen Tank, in das Wasser und Reinigungsmittel gefüllt wird. Diese Flüssigkeit wird über Düsen auf den Teppich, der gereinigt werden soll, ausgegeben. Nach der Reinigung lässt sich der Schmutz der Teppiche sehr einfach einsaugen. Falls härtere Böden gereinigt werden sollen, lassen sich viele Nass-Trockensauber ebenfalls gut verwenden. Nasse Holzfußböden sind so sehr schnell wieder trocken, wodurch viel Arbeitszeit eingespart wird.

Nass-Trockensauger können den klassischen Wischmop ersetzen. Auch wenn die Vase umfällt oder Blumenwasser vergossen wird, können diese Geräte eine große Hilfe sein. Grober und trockener Schmutz lässt sich mit diesen Saugern ebenfalls schnell beseitigen. Aus diesen Gründen entscheiden sich viele Verbraucher für den Ankauf eines Nass-Trockensaugers. Dabei können neue Nutzer zwischen verschiedenen Bauarten wählen, die wir Ihnen im folgenden Abschnitt vorstellen.

Nass-Trockensauger: Bauarten im Überblick

einhellViele Modelle, die wir in unserem Nass-Trockensauger Prüfungen analysierten, können trockenen und flüssigen Schmutz sehr schnell entfernen. Dieses Ergebnis von unabhängigen Tests bestätigte sich nicht nur bei klassischen Nass-Trockensaugern, sondern auch bei ähnlichen Modellen dieser Bauart. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Arten des Nass-Trockensaugers an dieser Stelle vor. So können Sie sich zunächst für eine Bauart entscheiden, bevor Sie mit unserer Hilfe ein spezifisches Modell finden, das in Zukunft für Sauberkeit sorgen wird.

Klassische Nass-Trockensauger können feuchten, flüssigen und trockenen Unrat aufnehmen. Diese Modelle, die von unterschiedlichen Herstellern produziert werden, besitzen weder Sprühdose noch einen Frischwassertank, sodass sich Flüssigkeit und Reinigungsmittel mit diesen Geräten nicht verteilen lässt. Dafür besitzen die meisten Nass-Trockensauger, die manchmal auch als Kesselsauger verkauft werden, eine Blasefunktion, durch die der Unrat zunächst in eine Ecke gebracht – und dann in das Gerät hineingesaugt werden kann. Daher werden derartige Geräte nicht nur in Haushalten, sondern auch in Hobbywerkstätten genutzt.

Eine kostspielige Alternative, die an den Nass-Trockensauger erinnert, sind die sogenannten Industriestaubsauger. Diese Maschinen werden in größeren Werkstätten oder auf Baustellen eingesetzt. Im industriellen Bereich leisten derartige Sauger ebenfalls gute Dienste. Sie verfügen über besondere Filter, durch die auch Feinstaub aufgenommen wird. Kleinste Holz- oder Metallpartikel lassen sich ebenfalls in den Geräten aufnehmen, ohne dass eine Verstopfung erfolgt. Oftmals besitzen die Geräte Steckdosen, sodass bestimmtes Werkzeug wie ein Schwingschleifer angeschlossen werden kann. Allerdings sind die Geräte sehr teuer, sodass die Nutzung nur für die Industrie zu empfehlen ist.

Neben diesen beiden Bauarten des Nass-Trockensaugers gibt es auch noch Waschsauger, die über eine Sprühdose verfügen, über die Flüssigkeit und Reinigungsmittel auf Teppichen, Matratzen oder anderen Textilien verteilen. So können diese Geräte nicht nur schmutzige Flüssigkeit aufnehmen, sondern auch zur vorherigen Tiefenreinigung von harten Böden, Teppichen oder Polsterungen eingesetzt werden. Oftmals besitzen diese Geräte spezifische Bürsten, die die Reinigung erleichtern sollen. Allerdings können die Waschsauger keine größeren Verunreinigungen aufnehmen, weswegen sie sich nur für bestimmte Reinigungsarbeiten eignen.

Experten empfehlen häufig die Anschaffung von Nass-Trocken-Geräten, die tatsächlich für umfassende Sauberkeit sorgen können. Derartige Reinigungsgeräte werden durch renommierte Hersteller wie Einhell, Bosch oder Kärcher produziert. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie alles, was sie über die Produzenten von Nass-Trockensaugern wissen müssen.

Wichtige Hersteller in der Kurzübersicht

Nass-Trockensauger gehören zum Produktionssortiment unterschiedlicher Firmen. Deutsche Konzerne wie Kärcher oder Einhell produzieren die Geräte. Erfahrene Importeure bieten ebenfalls Nass-Trockensauger an. So haben die Spezialisten von Clatronic einige Geräte in ihr Sortiment aufgenommen. Die Experten von Pearl haben ebenfalls Nass-Trockensauger im Angebot. Wir stellen die drei wichtigsten Hersteller vor, die derzeit derartige Geräte in ihr Produktionssortiment aufgenommen haben.

  • Kärcher
  • Einhell
  • Clatronic
Kärcher: Markenqualität aus Deutschland

Die Alfred Kärcher GmbH & Co. KG ist ein wichtiger Produzent von Reinigungsgeräten. Weltweit beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 11.000 Mitarbeiter, die die Geräte von Kärcher erschaffen. Der Hauptsitz des Unternehmens, das nicht nur Hochdruckreiniger produziert, liegt in Winnenden (Baden-Württemberg). Zum derzeitigen Produktionssortiment gehören auch Nass-Trockensauger, die in Haushalten und von Industrieunternehmen verwendet werden.

Das Unternehmen wurde bereits 1935 durch Alfred Kärcher gegründet. Zunächst konzentrierte sich der Familienbetrieb auf die Fertigung von elektrischen Industrieöfen, die zum Beispiel zur Härtung von leichten Metallen gebraucht wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand der erste Hochdruckreiniger von Kärcher. Im Jahr 1950 stellte das Unternehmen den Heißwasser-Hochdruckreiniger DS 350 vor, der für Begeisterung sorgte. So war es kein Wunder, dass der Hersteller seine Produktion umstellte – und sich auf die Entwicklung von privaten und gewerblichen Reinigungsgeräten spezialisierte.

Das heutige Produktionssortiment umfasst unterschiedliche Reinigungsgeräte. Der traditionsreiche Hersteller offeriert zum Beispiel Kehr- und Scheuermaschinen. Akkubesen und Dampfreiniger gehören ebenfalls zum Angebot von Kärcher. Neben klassischen Staubsaugern bietet der Hersteller auch Nass-Trockensauger an, die in vielen Tests und Rezensionen mit hervorragenden Bewertungen versehen werden. Diese Geräte kommen in der Firmenfarbe des Herstellers daher, die seit 1974 gelb ist.

Einhell: Nass-Trockensauger von Spezialisten

Die Einhell Germany AG ist ein deutscher Produzent von Werkzeug und Reinigungsgeräten, der im malerischen Lindau an der Isar seine Firmenzentrale besitzt. Das börsendotierte Unternehmen gliedert seine Aktivitäten in die Bereiche Werkzeuge sowie Garten und Freizeit. Die Mitarbeiter des Herstellers produzieren Motor- und Elektrowerkzeug. Zum Produktionssortiment der Aktiengesellschaft, für weltweit rund 1.300 Mitarbeiter tätig sind, gehören außerdem unterschiedliche Reinigungsgeräte.

Das Unternehmen Einhell entstand schon am 2. Juni 1964. Damals gründete Josef Thannhuber den Hersteller, der damals noch den Namen Hans Einhell GmbH besaß. Nach Firmengründung begann der Hersteller mit der Produktion von Elektrotechnik, die für andere Unternehmen geschaffen wurde. Wenig später wurden auch Gartengeräte und Werkzeuge erschaffen, die den Markennamen Einhell erhielten. Damals waren Batterieladegeräte ein wichtiger Teil des Produktionssortiments. Wenig später wurden auch Schweißgeräte und Gartengrills in den Produktionsstätten von Einhell gefertigt.

In den achtziger Jahren erfolgte der Gang an die Börse, während die Produktion vor allem nach Asien ausgelagert wurde. Die Geräte, die zum derzeitigen Sortiment der Aktionsgesellschaft gehören, tragen zum Umsatz bei, den der Konzern generiert. So erwirtschafte Einhell alleine im Jahr 2011 einen Umsatz von 365 Millionen Euro. Diese gewaltige Summe entstand auch durch die Nass-Trockensauger des Herstellers, die seit vielen Jahren durch Einhell produziert werden. In manchen Tests erzielen die Nass-Trocken-Geräte hervorragende Ergebnisse. Auf dieser Internetseite finden Sie ebenfalls Rezensionen, die über die Reinigungsgeräte von Einhell aufklären.

Clatronic: Günstige Alternativen vom Familienunternehmen

Die Clatronic International GmbH entstand im Jahr 1985. Damals gründete sich der Großhändler, der sich in den kommenden Jahren auf die Produktion und Import von elektrischen Geräten spezialisieren sollte. Bis in die Gegenwart produziert, importiert und vertreibt das Familienbetrieb, dessen Firmensitz sich im bayrischen Kempten befindet, unterschiedliche Elektrogeräte, die vor allem in Asien geschaffen werden. Mit seinen Produkten, die auch in der Volksrepublik China entstehen, bietet Clatronic preisgünstige Alternativen, die in vielen Haushalten eingesetzt werden.

Zum Produktionssortiment von Clatronic gehören unterschiedliche Haushaltsartikel, die über den Einzelhandel und über Onlineshops vertrieben werden. So bietet Clatronic zum Beispiel Wasserkocher, Kaffeemaschinen und Stabmixer an. Das Sortiment umfasst aber auch unterschiedliche Reinigungsgeräte, die oftmals sehr kompakte Maße besitzen. Clatronic offeriert beispielsweise praktische Nass-Trockensauger, die mit einer Hand zu bedienen sind.

Derzeit können Verbraucher unter anderem den Akku-Nass-Trockensauger AKS 828 erworben, der mit Akkus betrieben wird. Das handliche Gerät lässt sich zum Saugen von feuchten Flüssigkeiten verwenden, wenn der mitgelieferte Aufsatz genutzt wird. Ansonsten kann dieser Nass-Trockensauger aber auch zum Reinigen von Fugen gebraucht werden, weil der passende Aufsatz ebenfalls enthalten ist.

Neben diesen kleinen Geräten, die oftmals für große Sauberkeit sorgen, bietet Clatronic auch größere Nass-Trockensauger an. Ein Beispiel ist der Clatronic BS 1285 Kesselsauger, der über ein formschönes Gehäuse aus Edelstahl verfügt. Aufgrund der günstigen Ankaufspreise ist auch dieses Reinigungsgerät eine Alternative. Den hohen Nutzungskomfort eines Gerätes von Kärcher können die Modelle von Clatronic, zumindest nach Ansicht von Nutzern und Fachjournalisten, allerdings nicht bieten.

Sauger im Test: so wurden die Nass-Trockensauger analysiert

Es droht die Gefahr des Fehlkaufes, wenn sich zukünftige Nutzer nicht vorab über die erhältlichen Reinigungsgeräte informieren. Schließlich beweisen die Tests von unabhängigen Instituten, dass gravierende Unterschiede zwischen den Nass-Trockensaugern existieren. Unsere Experten haben ebenfalls einige Modelle geprüft. In diesem Abschnitt offenbaren wir daher, unter welchen Bedingungen die Nass-Trockensauger durch unsere Fachleute analysiert wurden.

baustelle-1Die Fachleute analysierten zunächst wichtige Daten, um die Nass-Trockensauger einzuordnen. Dabei wurde unter anderem die Leistung der Geräte geprüft. Indem die Watt-Anzahl eingeordnet wurde, konnten Leistung und Verbrauch ganz genau eingeordnet werden. Dabei stellte sich allerdings heraus, dass die Watt-Leistung nicht immer eine hohe Reinigungsleistung gewährleistet. Ein weiterer Grund, warum sich Nutzer mit Tests und Rezensionen ganz genau informieren sollten.

Durch die Analyse von Tests und Rezensionen konnten wir uns ein Bild von der Verarbeitungsqualität und dem Design der erhältlichen Nass-Trockensauger machen. Wir prüften zudem, welche Anwendungsbereiche mit dem jeweiligen Reinigungsgerät möglich sind. Vor allem die Geräte, die sich gut im Haushalt und in Werkstätten einsetzen lassen, erhielten eine positive Bewertung, wenn tatsächliche Sauberkeit entstand. Sehr gute Beurteilungen waren möglich, wenn die Leistung der Geräte ausreichte, um auch den Balkon, die Einfahrt oder die Garage zu reinigen.

Wir prüften außerdem, über welche Behälter und Filter der jeweilige Nass-Trockensauger verfügt. Grundsätzlich konnten die Modelle punkten, die über einen großen Schmutzwasserbehälter und einen separaten Müllbeutel verfügen. Vor allem die Modelle für den Hausgebrauch, die über ein Volumen von 15 bis 30 Litern verfügen, konnten sich in diesem Segment unserer Untersuchungen durchsetzen. Schließlich besitzen diese Modelle sehr viel Platz, sodass sich reichlich Schmutzwasser aufnehmen lässt.

Unsere Fachleute prüften nicht nur Leistung und Volumen, sondern setzten sich auch mit dem Aktionsradius der Geräte auseinander. Hier wurden Werte wie die Länge des Kabels und die Länge des Schlauches geprüft. Schließlich ist eine gute Kabellänge eine echte Erleichterung, weil das lästige Umstecken entfallen kann. Durch den langen Schlauch erreichen Nutzer wiederum Ecken, ohne dass der Nass-Trockensauger bewegt werden muss. Pluspunkte sammelten die Modelle, die auch über eine Blasfunktion verfügen. Positive Bewertungen erfolgen auch, wenn sich die Geräte durch Zubehör aufrüsten lassen.

Worauf beim Kauf zu achten ist

Vor dem Kauf sollten sich zukünftige Nutzer ganz genau informieren. Schließlich existieren deutliche Unterschiede zwischen den erhältlichen Nass-Trockensaugern. Achten Sie daher unbedingt auf bestimmte Werte, durch die sich die Gesamtleistung ablesen lässt. Es heißt oftmals, dass die Leistung sich an der Watt-Zahl erkennen lassen würde. Es existieren auch leistungsfähige Modelle, die nur wenig Watt verbrauchen.

bsch-professionalAllerdings hängt die Watt-Zahl mit dem Stromverbrauch zusammen. Wenn Sie also nur wenig Energie verbrauchen wollen, sollten Sie einen leistungsfähigen Nass-Trockensauger erwerben, der sich durch einen geringen Stromverbrauch auszeichnet. Hier helfen Produktberichte und Rezensionen, die über die Reinigungsleistung und den Energieverbrauch verschiedener Nass-Trockensauger informieren.

Achten Sie unbedingt auf die möglichen Anwendungsbereiche des jeweiligen Nass-Trockensaugers. Schließlich bringt Ihnen das gekaufte Gerät wenig, wenn es sich nicht gut nutzen lässt. Viele Nass-Trockensauger lassen sich hervorragend im Haushalt und in kleinen Hobbywerkstätten gebrauchen. Hochwertigere Modelle können zudem im Freien eingesetzt werden, um den Balkon, die Einfahrt oder die Terrasse zu reinigen. Derartige Möglichkeiten der Reinigung werden oftmals durch die Hersteller spezifiziert. In unseren Produktberichten, die nach ausführlichen Prüfungen von Nass-Trockensaugern entstanden sind, klären wir über die Nutzungsmöglichkeiten und Anwendungsbereiche auf.

Ein weiteres wichtiges Indiz, dass vor einem Kauf berücksichtigt werden sollte, ist das Volumen des Schmutzwassertanks. Wenn regelmäßig Flüssigkeiten beseitigt werden sollten, sollte das Gerät über einen großen Tank verfügen. Für die Nutzung in Haushalten reicht ein Volumen von 15 bis 30 Litern vollkommen aus. Es gibt aber auch kleinere Modelle des Nass-Trockensaugers, die an einen Handstaubsauger erinnern. Diese Geräte besitzen allerdings nur kleine Tanks, sodass sie häufig nur für seltene Reinigungsarbeiten zu gebrauchen sind. Je nach Nutzung sollte ein Produkt erworben werden, dass über einen großen Tank verfügt.

Ein weiteres wichtiges Merkmal, durch das Sie die Qualität eines Nass-Trockensaugers erkennen können ist der Aktionsradius. Dabei entscheiden Kabel- und Schlauchlänge über den Radius, in dem sich das Gerät nutzen lässt. Große Kabellängen können sehr praktisch sein, weil die Suche nach freien Steckdosen entfällt. Ein langer Schlauch sorgt derweil dafür, dass sich auch ungünstige Ecken gut erreichen können. Von Vorteil sind zudem zusätzliche Reinigungsmodi wie eine Blasfunktion.

Es ist unbedingt zu empfehlen, dass Sie sich auch über die Verarbeitungsqualität der Nass-Trockensauger informieren. Über dieses wichtige Merkmal informieren wir ebenfalls in den Rezensionen, die nach ausführlichen Geräteprüfungen und Analyse von Produktberichten entstanden sind. Mit unserer Hilfe finden Sie bestimmt einen Nass-Trockensauger, der in Zukunft für große Reinheit sorgt. Wenn Sie ein Modell gefunden haben, müssen Sie es nur noch erwerben. Wir informieren im folgenden Abschnitt über Ankaufsmöglichkeiten, die spezifische Vor- und Nachteile besitzen.

Die Alleskönner haben sich neben der industriellen oder gewerblichen Nutzung besonders für Hausbesitzer mit Garage, Keller, Werkstatt und/oder Garten etabliert. Hier sind die Nass-Trockensauger empfohlen und hilfreich. Bevor der Kunde einen Nass-Trockensauger kauft, sind einige Punkte zu beachten.

Mit einem steigenden Behältervolumen sollte auch die Watt-Leistung steigen.
Viele bekannte Hersteller haben Geräte mit echten Hochleistungsmotoren. Hier lässt sich die Saugleistung meistens in verschiedene Stufen einstellen. Bei einem Modellvergleich sollte zusätzlich auf Folgendes geachtet werden:

Nass-Trockensauger Übersicht

  • Durchmesser des Saugschlauches
  • maximale Ansaughöhe
  • optimierte Schalldämmung
  • maximale Fördermenge
  • reichhaltiges Zubehör

Die meisten Geräte im Bereich Nass-Trockensauger haben aufgrund ihres erhöhten Eigengewichtes moderne Leichtlaufrollen. Diese garantieren trotz des Gewichtes einen flexiblen Einsatz in vielen Gebieten mit einer erleichternden Handhabung. Das Ziehen der Geräte wird dadurch erheblich vereinfacht. Praktischerweise haben zudem viele Modelle einen verlängerten Saugschlauch. Hierdurch erübrigt sich das Ziehen oftmals.

Viele bekannte Hersteller sind zurzeit auf dem Markt und haben sich in allen Bereich etabliert. Qualitätsorientiert bieten sie ihre Modelle an, die im Bereich der Nass-Trockensauger mit guten Vergleichsergebnissen aufwarten können. Die Auswahl sowie die Preisspanne ist breit gefächert. Aufgrund der Produktberichte ist es jedoch jedem Verbraucher möglich, für die individuell anfallenden Ansprüche das richtige Gerät zu finden. Im Internet meistens deutlich gründlicher zu erstehen, kann in einem Baumarkt oder beim Fachhändler zudem das gewünschte Modell ausprobiert werden.

Nass- Trockensauger: Vorteile

  • umfangreiche Reinigungsmöglichkeiten – Kombinationen aus Nass- oder Trockenreinigung möglich
  • variabel und aufwendig konstruiert
  • Langlebigkeit
  • gründliche Reinigung bei hohem Reinigungsbedarf
  • Zeitersparnis

Nass-Trockensauger: Nachteile

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (623 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Onlineshop oder Fachhändler: Einkaufstipps von Experten

Nass-Trockensauger werden an unterschiedlichen Orten verkauft. Oftmals bieten Baumärkte und Elektrogeschäfte die praktischen Reinigungsgeräte an. Sie werden allerdings auch über Onlineshops offeriert. So hat der Versandriese Amazon zahlreiche Nass-Trockensauger in sein Sortiment aufgenommen. Die Ankaufsmöglichkeiten unterscheiden sich deutlich. Wir informieren daher an dieser Stelle über die Optionen, die spezifische Vor- und Nachteile besitzen.

In Elektro- und Baumärkten können Sie oftmals Nass-Trockensauger erstehen. Zuvor ist eine Anfahrt zum Fachmarkt erforderlich, die viel Zeit und Nerven kosten kann. Wer mit dem Auto zum Markt fährt, benötigt zudem einen Parkplatz. Die Suche nach dem Stellplatz kann ebenfalls Zeit kosten. Falls in einer Tiefgarage oder im Parkhaus ein Platz gesucht wird, entstehen oftmals weitere Kosten, die den Nass-Trockensauger verteuern.

laptopIn den langen und oftmals sehr unübersichtlichen Regalreihen finden Verbraucher oftmals auch Nass-Trockensauger. Dabei zeigt sich allerdings, dass die die Märkte nur eine sehr kleine Auswahl anbieten. Durch Preisvergleiche zeigt sich zudem, dass diese Produkte oftmals teurer sind als im Internet. Dafür bieten die Fachmärkte eine Beratung. Allerdings geht es den Mitarbeitern, die die Nass-Trockensauger nicht immer kennen, oftmals nur um den Verkauf. Eine unabhängige Beratung sollten Sie daher nicht erwarten.

Nach einem Kauf im Fachmarkt muss das Produkt nach Hause gebracht werden. Durch den Transport geht weitere Zeit verloren. Immerhin können Sie den Nass-Trockensauger, der im Fachmarkt erworben wurde, direkt nutzen. Das ist bei einem Ankauf im Internet nicht möglich. Die Onlineshops besitzen allerdings andere Vorteile, die beim Ankauf im Einzelhandel ganz sicher nicht gegeben sind. Manche Shops liefern zudem sehr schnell. Manchmal müssen Sie sich nur einen Tag gedulden, bis der gewünschte Nass-Trockensauger an den Bestimmungsort gelangt.

Der Einkauf über das Internet ist wesentlich bequemer als der Kauf im Einzelhandel. Hier entfallen die langen Anfahrtswege. Stattdessen können Sie den Computer nutzen, an dem Sie diesen Text lesen. Wenn der richtige Nass-Trockensauger gefunden wurde, müssen Sie nur einen Onlineshop wie Amazon aufsuchen. Dort ist eine Order mit wenigen Mausklicks durchgeführt. Gerade bei Amazon vergeht häufig nur sehr wenig Zeit, bis das Produkt kostenlos an den Bestimmungsort geliefert wird.

Während Sie beim Kauf in einem Elektromarkt oder in einem Bauhandel auf die Öffnungszeiten Rücksicht nehmen müssen, gibt es beim Ankauf über den Onlineshop keine Wartezeiten. Nass-Trockensauger können Sie zu jeder Tages- und Nachtzeit ordern, wenn Sie einen Online-Shop nutzen. Diese sind an sieben Tagen der Woche geöffnet, sodass eine einfache Bestellung möglich ist. Die langen Warteschlangen an den Kassen entfallen. Stattdessen reichen einfache Mausklicks, um die Order durchzuführen.

Vor einem Ankauf im Internet können Sie sich ganz genau informieren. Durch Produktberichte und Rezensionen entsteht ein umfassender Ersteindruck über das Gerät. So können Sie Nass-Trockensauger viel genauer einordnen, was durch die Beratungsgespräche im Fachmarkt oftmals nicht möglich ist. Im Internet stoßen Sie zudem auf eine gewaltige Auswahl. Schließlich bieten Onlinehändler wie Amazon oftmals ein riesiges Sortiment an Nass-Trockensaugern, die manchmal nicht über den klassischen Einzelhandel zu erwerben sind.

Aus diesen Gründen können wir nur den Ankauf über das Internet empfehlen. Dort finden Sie mit Sicherheit einen hochwertigen Nass-Trockensauger, der für Reinheit an unterschiedlichen Einsatzorten sorgt.
Auf dieser Internetseite finden Sie weitere Informationen, die ganz genau über erhältliche Nass-Trockensauger informieren. So können Sie sich ein eigenes Bild machen, bevor Sie im Netz kaufen. Danach wird das gewünschte Gerät in kurzer Zeit an den Bestimmungsort gebracht. Es war wohl noch nie einfacher, einen Nass-Trockensauger zu fairen Preisen zu bestellen.

Geschichte des Nass-Staubsaugens

Seit langer Zeit gelten Verunreinigungen und Staub als wahre Plagen, die durch den Einsatz von Reinigungsgeräten bekämpft werden. Früher benötigten Hausmädchen, Mägde und Hausfrauen viele Stunden, um den Staub mit einem Lappen und den Unrat mit einem Besen zu beseitigen. Die Arbeitszeit wurde durch die Entwicklung von modernen Geräten reduziert, die Unrat in sich aufnahmen. Schon im 19. Jahrhundert entstanden mechanische Konstruktionen, die den Staubsauger vorwegnahmen. Bis zur Entwicklung von Nass-Trockensaugern, die für den Heimgebrauch konzipiert waren, sollten allerdings noch Jahrzehnte vergehen.

staubsauger-museumIm Jahr 1865 entstand das erste mechanische Sauggerät, das in Chicago gebaut wurde. Die Konstruktion, die mit der Hand betrieben wurde, erinnerte an einen Blasebalg. Wenig später wurden weitere Saugkonstruktionen erschaffen, die manchmal über ein Fußpedal und manchmal per Handbetrieb genutzt wurden. Brückenbauingenieur Cecil Booth führte die Entwicklung fort. Er meldete 1901 eine Maschine zum Patent an, die er „Vacuum Cleaner“ nannte. Der geschäftstüchtige Brite gründete eine Reinigungsfirma, die die Maschine an die Orte brachte, an denen Reinheit entstehen sollte.

Damalige Staubsauger waren gewaltige Geräte, die aus einem riesigen Motor, einer Vakuumpumpe und einem großen Filterkessel bestanden. An die Geräte schlossen sich viele Meter Schläuche an. Derartige Maschinen, die oftmals auf Kutschen installiert waren, wurden zunächst durch einen Benzin-, später auch durch Elektromotoren betrieben. Sie konnten Unrat allerdings nur aufsaugen. Zur Aufnahme von Flüssigkeiten wurden derartige Frühformen des Staubsaugers nicht verwendet.

Spätere Erfinder erdachten zentrale Saugsysteme, die in Häusern für Reinheit sorgen sollten. Oftmals wurde eine große Sauganlage im Keller installiert, die über Rohranlagen verfügte, die die einzelnen Zimmer mit dem System verbanden. James Spangler, Hausmeister aus dem amerikanischen Ohio, nutzte währenddessen im Jahr 1906 einen Ventilator, eine Holzkiste und einen Stoffbeutel, um den ersten Handstaubsauger der Weltgeschichte zu bauen. Dieser Staubsauger besaß bereits eine Bürste, durch die sich Schmutz lösen ließ.

Der tragbare Staubsauger wurde 1908 zum Patent angemeldet. Die geniale Erfindung verkaufte Spangler in der Folge allerdings an einen Verwandten, der die Hoover Fabrikanlagen besaß. Auch in der Gegenwart ist Hoover einer der wichtigsten Hersteller für Handstaubsauger. Die ersten Modelle des Herstellers waren allerdings noch auf einem Karren installiert, sodass sich die Geräte nicht einfach bedienen ließen. Später produzierten nicht nur Hoover, sondern auch deutsche Traditionsunternehmen wie Bosch oder Siemens ihre eigenen Staubsauger.

Nass-Trockensauger ÜbersichtDie damaligen Staubsauger erleichterten die Reinigungsarbeit. Flüssigkeiten konnten von den Geräten zumeist nicht aufgenommen werden. Falls größere Mengen an Flüssigkeiten aufgesaugt werden mussten, war weiterhin ein Mob und ein Eimer erforderlich. Dafür reduzierte sich das Gewicht der Maschinen, die auch in Deutschland geschaffen wurden. Ein durch Siemens entwickelte Staubsauger wog 1910 noch etwa 100 Kilogramm. Der Santos-Staubsauger von AEG, der 1914 entstand, hatte noch ein Gewicht von 30 Kilogramm. Es vergingen noch bis zu zehn Jahre, bis leichte Geräte geschaffen wurden, die feuchte Verunreinigungen aufsaugen konnten.

Im Jahr 1925 entwickelten Ingenieure von Siemens einen der Kesselsauger für die Nutzung in Eigenheimen. Mit diesem Nass-Trockensauger nahm der Hersteller das Grundprinzip heutiger Nass-Trockensauger vorweg. Damals konnten Verbraucher den Protos von Siemens erwerben. Das Kesselgerät war für den Hausgebrauch bestimmt. Es konnte auch Flüssigkeiten aufnehmen, saugte aber auch anderen Unrat auf.

Siemens und andere deutsche Unternehmen waren innovative Vorreiter, die in diesen Jahren Kesselsauger entwickelten. In den 1930er Jahren gab es zahlreiche Kesselsauger, die für den Hausgebrauch bestimmt waren. So entstanden in den Siemens-Schuckert-Werken schon in diesen Jahren Reinigungsgeräte, die an heutige Nass-Trockensauger erinnern. Nach den Geschehnissen des Zweiten Weltkriegs wurde die Produktion fortgeführt. Innovative Geräte wurden fortan auch von Kärcher geschaffen.

Auch in der Gegenwart sind deutsche Unternehmen wichtige Produzenten von Nass-Trockensaugern, die in vielen Ländern der Welt genutzt werden. So werden Nass-Trockensauger heute in den Fabrikationshallen von Bosch gefertigt. Derartige Geräte werden aber auch durch die Mitarbeiter von Einhell geschaffen. Das deutsche Familienunternehmen Clatronic vertreibt ebenfalls Nass-Trockensauger, die vor allem in Asien gefertigt werden. So setzen die Firmen die Produktion von Kesselsaugern fort, die heute als Nass-Trockensauger bezeichnet werden.

Alternativen zum Nass-Trockensauger

Wir haben den Bosch BSG81466 Bodenstaubsauger für Sie getestet.Nass-Trockensauger besitzen den Vorteil, dass sie feuchte und trockene Verunreinigungen beseitigen können. In diesem Punkt sind sie klassischen Staubsaugern überlegen, die dennoch eine Alternative sind. Schließlich bieten die Produzenten hochwertige Modelle an, die sich anhand der Bauart unterscheiden lassen. Wir stellen nicht nur die unterschiedlichen Bauarten vor, sondern gehen auch auf die Unterschiede zum Nass-Trockensauger ein. Dabei erfahren Sie auch, welche spezifischen Vor- und Nachteile die jeweiligen Bauarten besitzen.

Bodenstaubsauger sind weiterhin Geräte, die in vielen Haushalten für Sauberkeit sorgen. Die kompakten Maschinen können viele Verunreinigungen, die trocken sind, zumeist in kurzer Zeit beseitigen. Sie besitzen ähnliche Maße wie Nass-Trockensauger, nutzen allerdings einen Filterbeutel, weil kein Tank zur Aufnahme von flüssigen Verunreinigungen vorhanden ist. Falls größere Mengen Flüssigkeit in die Bodenstaubsauger geraten, besteht die große Gefahr des vollständigen Defekts. Auf die Nutzung eines Wischmobs sollten Sie also nicht verzichten, wenn Sie nur einen Bodenstaubsauger verwenden.

Es gibt Bodenstaubsauger, die keinen Filterbeutel integriert haben. Beutellose Geräte sind auch als Handversion erhältlich. Diese Maschinen ähneln anderen Bodenstaubsaugern nur in der Form, nutzen aber eine völlig andere Technik. Zentrifugale Kräfte werden durch einen Luftstrom erzeugt, um den Unrat in ein Behältnis zu schleudern. Zwar benötigen Sie keine Beutel, allerdings sind beutellose Geräte in der Erstanschaffung zumeist etwas teurer. Größere Mengen an Flüssigkeiten, die sich zum Beispiel auf einem gewischten Boden befinden, können Sie mit diesen Geräten ebenfalls nicht aufnehmen. Defekte wären die Folge, die durch die Nutzung eines Nass-Trockensaugers vermieden werden.

Dirt Devil M137 HandstaubsaugerFür den Handgebrauch existieren praktische Akkusauger, die für kleinere Reinigungsarbeiten verwendet werden können. Falls das Glas Wein oder die Cola umkippen sollte, ist eine Nutzung eines derartigen Gerätes allerdings ebenfalls nicht zu empfehlen. Zwar lässt sich Staub in Bücherregalen oder Chips auf Wohnzimmertischen mit den Geräten schnell beseitigen, allerdings sind auch diese Akkusauger nicht zur Aufnahme von Flüssigkeit geeignet. Derartige Maschinen sind leider keine Alternative zu kompakten Nass-Trockensaugern, die sich vielseitiger einsetzen lassen.

Seit einigen Jahren können Verbraucher auch Staubsauger-Roboter erwerben. Die kleinen, flachen und scheibenförmigen Konstruktionen arbeiten selbstständig. Sie nutzen häufig Sensoren und manchmal auch Kameras, um die Umgebung zu analysieren, die autonom gereinigt wird. Derartige Geräte werden per Akku betrieben. Staubsauger-Roboter erleichtern oftmals das Leben, weil grundlegende Reinigungsarbeiten automatisiert werden. Auf die Nutzung eines Wischmobs können Verbraucher, die sich für den Einsatz der Roboter entscheiden, allerdings nicht verzichten.

Falls sich größere Mengen an Flüssigkeit auf Böden befinden, sind die Saug-Roboter ebenfalls keine Alternative. Die Effizienz moderner Nass-Trockensauger, die sich vielseitiger nutzen lassen, wird durch die Roboter noch nicht erreicht. Diese sind, wie viele andere Reinigungsgeräte nur eine Alternative, wenn keine Flüssigkeiten aufgesaugt werden müssen. Andernfalls ist der Einsatz von Nass-Trockensaugern fast die einzige Option, durch die feuchte und trockene Verunreinigungen schnell beseitigt werden.

Fragen und Antworten zum Nass-Trockensauger (FAQ)

Viele Verbraucher, die einen Nass-Trockensauger erwerben wollen, haben berechtigte Fragen. Wir beantworten wichtige Fragen zu den Geräten, die oftmals für umfassende Sauberkeit sorgen können. Dabei gehen wir auf die Tests von Fachportalen ein, berichten über Produzenten und erläutern die Ankaufsmöglichkeiten ein, die Verbraucher besitzen.

1. Existiert ein Nass-Trockensauger Test von Stiftung Warentest?

Die renommierte Stiftung Warentest hat sich in der Vergangenheit mit unterschiedlichen Staubsaugern befasst, die auf Herz und Nieren getestet wurden. So stellten die Experten in ihrem Magazin „Test“ (06/2015) unterschiedliche Reinigungsgeräte vor, die zuvor getestet wurden. Dabei wurden allerdings nur Trockensauger und Staubsauger für Haushalte geprüft. Leider testeten die Fachleute von Stiftung Warentest in diesem Zusammenhang keine Nass-Trockensauger. Dafür haben die Experten der Fachzeitschrift „Selbst ist der Mann“ (11/2007) hochwertige Industriestaubsauger geprüft. Auf dem ersten Platz landete ein Gerät von Kärcher. Leider wurden auch in diesem Zusammenhang keine Nass-Trockensauger getestet. Dafür finden Sie auf dieser Internetseite ausführliche Rezensionen über Nass-Trockensauger, die nach gründlichen Geräteprüfungen entstanden sind.

2. Wo werden Nass-Trockensauger verkauft?

kaercher-3Nass-Trockensauger werden an unterschiedlichen Orten angeboten. So offerieren Bau- und Elektromärkte oftmals eine Auswahl an Geräten. Zum kleinen Preis werden die Nass-Trockensauger manchmal auch in Discountern verkauft. Aldi und Lidl bieten derartige Geräte als Aktionsware an. OBI und andere Baumärkte führen die Nass-Trockensauger im Sortiment. Allerdings werden die Reinigungsgeräte auch über das Internet verkauft. Preisvergleiche zeigen, dass die Geräte dort oftmals am günstigsten sind. Dort können sich Nutzer ganz genau informieren. Die Auswahl ist bedeutend größer als im Baumarkt. Wir unterstützen den Kauf durch die Rezensionen, die nach Analyse von Nass-Trockensaugern entstanden sind.

3. Gibt es Nass-Trockensauger mit Waschfunktion?

Wenn der Nass-Trockensauger nicht nur Flüssigkeiten aufnehmen, sondern auch auf Untergründen und Textilien verteilen soll, empfiehlt sich der Ankauf eines Gerätes, das oftmals als Waschsauger bezeichnet wird. Diese Modelle, die an klassische Nass-Trockensauger erinnern, besitzen einen Frisch- und einen Schmutzwassertank. Über Sprühdosen kann das frische Wasser und ein hinzugefügtes Reinigungsmittel auf Bodenbelägen verteilt werden, wodurch umfassende Sauberkeit entstehen kann. Nach dem Aufbringen lässt sich die Flüssigkeit ganz einfach entfernen, weil sie in das Gerät gesaugt wird. Nass-Trockensauger besitzen zwar keine Düsen, allerdings kein die Reinigung auch per Hand durchgeführt werden, bevor die Reinigungsgeräte die Flüssigkeiten aufnehmen. Dabei gilt es zu berücksichtigen, dass die Nass-Trockensauger auch Seife aufnehmen, allerdings sollte der Behälter nicht überfüllt werden.

4. Welcher Nass-Trockensauger ist der Beste?

Experten sind sich nicht einig, ob es den besten Nass-Trockensauger gibt. Schließlich existieren unterschiedliche Geräte, die spezifische Vor- und Nachteile besitzen. In vielen Tests schneiden Modelle von Einhell, Kärcher oder Nilfisk oftmals mit sehr guten Benotungen ab. Auf dieser Internetseite finden Sie Rezensionen, die sich mit gängigen Nass-Trockensaugern befassen. So finden Sie mit Sicherheit ein Modell, der zu Ihren Bedürfnissen am besten passt. Schließlich haben wir zehn Modelle gefunden, die sich gut verwenden lassen.

5. Welche Hersteller produzieren Nass-Trockensauger?

Es muss nicht immer das Modell eines Markenherstellers sein. Neben bekannten Unternehmen wie Kärcher, Einhell oder Bosch bieten auch kleinere Hersteller derartige Geräte an. Familienkonzerne wie Clatronic haben ebenfalls Nass-Trockensauger im Angebot. Fast alle Hersteller von Reinigungsgeräten bieten zumindest einen Nass-Trockensauger an. Eine Ausnahme ist das Unternehmen Vorwerk, das bislang auf die Produktion eines derartigen Gerätes verzichtet. Allerdings bieten andere Unternehmen wie Black & Decker, Hoover und Hitachi ebenfalls Nass-Trockensauger an, sodass es viele Alternativen gibt. Philips und Makita stellen diese Reinigungsgeräte gleichfalls her.

6. Wie kann ein Nass-Trockensauger eingesetzt werden?

waschbeckenDie besten Nass-Trockensauger sind vielseitige Reinigungsgeräte, die sich für umfassende Reinigungsarbeiten in Innen- und Außenbereichen einsetzen lassen. So können Sie einige Modelle von Kärcher verwenden, um Wasser, verschüttete Flüssigkeiten oder sogar Schneematsch aufzusaugen. Ein Beispiel ist der Kärcher WD 2.200. Mit dem Kärcher 3.300 oder dem WD 3.500 P lassen sich ebenfalls derartige Reinigungsarbeiten durchführen. Diese Nass-Trockensauger und viele Modelle von anderen Herstellern eignen sich hervorragend, um vorher shampoonierte Textilien und Möbelstücke von Verunreinigungen zu befreien. Dabei sorgen die praktischen Geräte für trockene Sauberkeit.

7. Welche Vorteile besitzen Nass-Trockensauger?

Der größte Vorteil von Nass-Trockensaugern erkennen Sie schon an dem Namen der Geräte. Schließlich können Sie mit den Maschinen verschüttete Flüssigkeiten, die mit herkömmlichen Bodenstaubsaugern nicht beseitigt werden, in kurzer Zeit entfernen. Der Tank vieler Nass-Trockensauger, die von Hersteller wie Kärcher oder Nilfisk-Alto produziert werden, umfasst meistens ein Volumen von 15 bis 30 Litern. Zumeist lassen sich diese Behältnisse sehr einfach entleeren. Feuchter Schmutz wird ebenso wie trockener Unrat durch die Nass-Trockensauger aufgenommen, was der Gerätevorteil dieser Bauart ist.

Weiterführende Links und Quellen:

1. Das Online-Nachschlagwerk Wikipedia stellt in einem Beitrag Nass-Trockensauger vor:

https://de.wikipedia.org/wiki/Staubsauger#Kesselsauger

2. Der Hersteller Kärcher ist für hochwertige Nass-Trockensauger bekannt. Das Online-Nachschlagwerk Wikipedia stellt den Produzenten vor:

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4rcher_(Unternehmen)

3. Das Unternehmen Einhell produziert Nass-Trockensauger. Der Hersteller wird in einem Eintrag des Online-Lexikons Wikipedia vorgestellt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Einhell_Germany

4. Die Internetseite „Historischer Elektromaschinenbau“ informiert über die Geschichte des Staubsaugens. Dabei wird auch auf Nass-Trocken-Geräte eingegangen (PDF):

http://www.historischer-elektromaschinenbau.de/downloads/die-geschichte-des-staubsaugers.pdf

5. Das Familienunternehmen Clatronic importiert Nass-Trockensauger aus Asien. Der Importeur wird in einem Beitrag des Online-Lexikons Wikipedia vorgestellt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Clatronic

6. Der Hersteller Kärcher informiert in einer Broschüre über Nutzungsmöglichkeiten von industriellen Nass-Trockensaugern:

https://s3.kaercher-media.com/asset/17356/1461661618/nt_sauger_professional_2015_kg.pdf

7. Die Informationsseite Staubsauger-web stellt unterschiedliche Bauarten vor. Dabei wird auch auf Allessauger eingegangen, die oftmals als Nass-Trockensauger verkauft werden:

http://www.staubsauger-web.de/arten.html