Startseite » Ratgeber » Die Bestandteile eines Staubwedels und ihre Funktionen

Die Bestandteile eines Staubwedels und ihre Funktionen

Smiffys Damen Staubwedel, One Size, Schwarz, 32978Staub bleibt wohl in keinem Haushalt aus und gehört zu den Dingen, die regelmäßig sauber gemacht werden müssen. Problematisch ist er vor allem, da er sich bei jeder noch so kleiner Bewegung aufwirbeln und verbreiten lässt.

Wenn der Staub also nicht regelmäßig entfernt wird verteilt er sich unkontrolliert und lagert sich beliebig auf Gegenständen oder auch an schwer erreichbaren Stellen auf dem Boden ab.

Vor allem qualitativ minderwertige Staubwedel nehmen den Staub nicht richtig auf, sondern verteilen ihn vielmehr nahezu unkontrolliert. Vor allem in Räumen wie dem Bad oder der Küche vermischt sich der Staub auch schnell mit Feuchtigkeit oder Fett und lagert sich dann festsitzend ab und kann nur noch mühsam entfernt werden.

Auch an Deckenbalken, hinter Schränken oder unter Möbelstücken kann sich der Staub schnell unangenehm festsetzen wenn er nicht ordentlich und frühzeitig entfernt wurde.

Doch wie können wir den Staub besiegen? Ein nützliches Utensil, das dafür in keinem Haushalt fehlen darf ist der Staubwedel.

Wir haben die verschiedenen Staubwedel unter die Lupe genommen und klären auf, welche Staubwedel es gibt, wie diese aufgebaut sind und welche Funktionen sie konkret besitzen:

Die verschiedenen Staubwedel

Das StaubWunder flexi - der ausziehbare Teleskop - Staubwedel (1, pink) NEUStaubwedel gibt es in nahezu unbegrenzten Ausführungen. Im Grunde muss man aber vier Modelle voneinander unterscheiden:

Der gängige Staubwedel ist vor allem für das Entfernen von losem Staub auf Möbeln oder an Decken zuständig.

Eine spezielle Form hiervon eignet sich dank einer besonderen Bauweise auch für das Reinigen von Heizungen und Jalousien.

Für die Reinigung von am Boden liegendem Staub wird vorzugsweise der Staubwischer benutzt, der auch unter Möbeln für das Entfernen von Staub sorgen kann. Eine letzte Möglichkeit ist der so genannte Staubbesen, auch als Staubbürste bekannt. Vorzugsweise eingesetzt wird dieser auf geraden Flächen, auf denen sich bereits fester Staub abgesetzt hat.

Leifheit Staubwedel Duster XL mit antistatischen Mikrofasern Ratgeber

Die Funktion der verschiedenen Staubwedel und ihr Aufbau

Abhängig vom Einsatzgebiet eignen sich verschiedene Arten an Staubwedeln besser als andere zum Reinigen des lästigen Staubs. Zudem darf nicht jeder Staubwedel auf allen Oberflächen benutzt werden.

Ein weiteres Kriterium ist die Erreichbarkeit: So gibt es Stauwedel, die sich mit engen Ecken schwer tun, andere wiederum sind genau dafür konzipiert. Neben den unterschiedlichen Namen der Staubwedel besitzen diese daher auch unterschiedlichen Funktionen. Im Grunde lassen sich folgende Arten an Staubwedeln unterscheiden:

Mikrofaser Staubwedel mit Verlängerungsstange 69,8-85,1 cm flexibel, biegbar, waschbar, guter Griff, antistatisch, nimmt Staub leicht aufBesonders häufig benutzt wird der als Staubwedel bekannte Reiniger. Er zeichnet sich durch einen langen Stiel aus, an dem Fasern für die Staub Reinigung angebracht sind.

Die Fasern können dabei aus unterschiedlichsten Materialien sein und werden in einem anderen Absatz noch näher betrachtet.

In vielen Fällen kann der Stiel auch verlängert und ausgezogen werden, so dass auch schwer erreichbare Stellen wie die Decken sehr gut damit gereinigt werden können.

Geeignet ist der Staubwedel speziell für Staubschichten, die lose aufliegen. Festere Schichten können auf Grund der Beschaffenheit der angebrachten Fasern nur schwer damit gereinigt werden. Ideal ist der Staubwedel auch für die Entfernung von Spinnweben an der Decke oder von Staubschichten, die sich auf Möbelstücken abgelagert haben.

Eine Sonderform des Staubwedels ist speziell für die Reinigung von Jalousien und Heizungen geeignet: Diese Staubwedel besitzen relativ flache Stangen, die mit einem weichen Flies oder kurzen Fasern zum Aufnehmen des Staubs ausgestattet sind. Oft sind mehrere dieser flexiblen Platten übereinander angebracht.

Leifheit Staubwedel Duster XL mit antistatischen Mikrofasern - testSo kann der Staubwedel einfach an die Jalousie aufgesetzt und mehrere Lamellen davon gleichzeitig gereinigt werden.

Auch hier ist der Aufbau ähnlich dem des regulären Staubwedels: Im Idealfall ist der Staubwedel mit einem Teleskopstiel ausgestattet, der auch das Reinigen an hoch gelegenen Stellen ohne Probleme ermöglicht.

Ein weiteres Gerät zum Entfernen von Staub ist der so genannte Staubwischer.

Im Gegensatz zum Staubwedel besitzt der Wischer deutlich kürzere Fasern, die meist auch aus anderen robusteren Materialien hergestellt sind.

Daher kann ein solcher Wischer auch sehr gut zum Entfernen von bereits fester sitzendem Staub genutzt werden. Je nach Art des Wischers besitzt dieser fest angebrachte Fasern an der Unterseite, manche Modelle sind aber auch mit einem Tuch ausgestattet, welches ausgewechselt werden kann.

Je nach zu entfernendem Schmutz kann hier abgewogen werden. Wie auch der Staubwedel gibt es den Staubwischer in unterschiedlichen Ausführungen. In den meisten Fällen ist aber auch hier ein Teleskopstiel angebracht, der auf die eigene Größe angepasst werden und das Putzen im Stehen ermöglichen kann. Ein solcher Staubwischer eignet sich vor allem für das Staubwischen am Boden. Wenn er mit einem guten Gelenk ausgestattet ist kann auch unter Möbeln abgelagerter Staub damit problemlos
bekämpft werden.

Eine vierte Möglichkeit zum Bekämpfen von Staub stellt die so genannte Staubbürste dar. Je nach Größe ist sie auch als Staubbesen bekannt. Ausgestattet ist dies mit relativ kurzen Borsten, die auch bei fest sitzendem Staub effektiv für eine Entfernung desselben sorgen kann.

Auf Grund der Beschaffenheit sollten diese Staubbürsten und –besen vor allem auf geraden Flächen zum Einsatz kommen. Eine Staubbürste kann auch sehr fein gearbeitet sein und damit für das Entfernen von Staub auf Polstermöbeln und Kleidungsstücken geeignet sein. Wie alle anderen Staubwedel ist auch hier in Idealfall ein Teleskopstiel angebracht, der die Einstellung auf die eigene Größe und damit das einfache Reinigen ermöglicht.

Das StaubWunder flexi - der ausziehbare Teleskop - Staubwedel (1, blau)Eine weitere Ausführung ist das Staubschwert, welches vor allem auf schwer zugängliche Stellen ausgelegt ist. Optisch erinnert der Staubwedel an ein Schwert woher er auch seinen Namen bekam.

Damit können auch Flächen hinter einem Schrank, an Deckenbalken oder unter Möbelstücken gesäubert werden. Im Idealfall ist ein Staubschwert mit einem Teleskopstiel ausgestatte. Dadurch können auch höher gelegene Stellen damit bedenkenlos gesäubert werden.

Eine weitere Ausführung ist der Staubhandschuh. Diesen Stabwedel kann man bequem wie einen normalen Handschuh anziehen. Allerdings können damit nur gut erreichbare Flächen gesäubert werden.

Leifheit Staubwedel Duster XL mit antistatischen Mikrofasern Test

Die Einsatzgebiete der Staubwedel

Staubwedel werden grundsätzlich eher für das Entfernen von locker liegendem Staub genutzt. Daher ist es wichtig, dass sie den Staub nicht verteilen sondern zuverlässig aufnehmen und damit auch entfernen.

Nur wenn der locker liegende Staub regelmäßig entfernt wird setzt er sich nicht fest. Sollte er sich doch einmal festgesetzt haben empfehlen wir den Einsatz eines Wischers, der auch hiermit gut zurecht kommen kann.

Dies kann auch durch die Vermengung mit Feuchtigkeit oder Fett schneller passieren, als man vielleicht denkt. Das Bad und die Küche sind nur zwei Orte, die besonders anfällig für das Festsetzen von Staub sind.

Bevor der Staub mühsam mit einem nassen Tuch entfernt werden muss lohnt sich doch das regelmäßige Entfernen mit Hilfe eines Staubwedels. Besonders geachtet werden sollte also neben der praktischen Verarbeitung und Handhabung auch auf das tatsächliche Festhalten des Staubs.