Home » Kehrbesen Test 2018 • Die besten Kehrbesen im Vergleich

Kehrbesen Test 2018 • Die besten Kehrbesen im Vergleich

Saubere Fußböden mit einem Kehrbesen

Kärcher Akkubesen KB 5, 1 Stück, 1.258-000.0

Fliesen, Parkett oder andere glatte Böden müssen regelmäßig gereinigt werden. Gern setzt sich Schmutz von der Straße ab oder es fällt Staub von den Möbeln herunter. Die einfachste Möglichkeit für etwas Sauberkeit zu sorgen ist ein Kehrbesen.

Mit einem Kehrbesen Testsieger können Sie innerhalb von wenigen Sekunden selbst eine große Fläche von Schmutz befreien und diesen anschließend mit einem Kehrblech entfernen. Natürlich gibt es heute schon viele unterschiedliche Arten von Kehrbesen, weshalb Sie sich vorher in einem Kehrbesen Test 2018 umsehen sollten.

Aber auch wir zeigen Ihnen, worauf es bei einem Kehrbesen ankommt, wie Sie damit umgehen und welches Zubehör sinnvoll ist.

 Kärcher 1.258-509.0 K 55 Plus Akku BesenKärcher Akkubesen KB 5, 1 Stück, 1.258-000.0Leifheit Teppichkehrer Rotaro S türkis, Teppichkehrer ohne Strom und KabelMVPower Swivel Sweeper BodenkehrerLeifheit 11700 Teppichkehrer RegulusVileda Quick & Clean AkkubesenFeiticeira CompactPlus Kehrmaschine für Teppich und HartfußbodenHaushaltsbesen Werkstattbesen SweeperKehrbesen SPIN Rotierender 360 Reinigungsmaschine KehrmaschineCLEANmaxx 02126 Bodenkehrer rot mit 3 Bürsten

Kärcher 1.258-509.0 K 55 Plus Akku Besen

Kärcher Akkubesen KB 5, 1 Stück, 1.258-000.0

Leifheit Teppichkehrer Rotaro S türkis, Teppichkehrer ohne Strom und Kabel

MVPower Swivel Sweeper Bodenkehrer

Leifheit 11700 Teppichkehrer Regulus

Vileda Quick & Clean Akkubesen

Feiticeira CompactPlus Kehrmaschine für Teppich und Hartfußboden

Haushaltsbesen Werkstattbesen Sweeper

Kehrbesen SPIN Rotierender 360 Reinigungsmaschine Kehrmaschine

CLEANmaxx 02126 Bodenkehrer rot mit 3 Bürsten

Bewertung1,01,21,31,51,61,81,92,12,22,4
HerstellerKärcherKärcherLeifheitMVPowerLeifheitViledaFeiticeiraSchwabMarkenNsilkoCLEANmaxx
FunktionAkku KehrbesenAkku KehrbesenTeppichkehrerAkku KehrbesenTeppichkehrerAkku KehrbesenKehrbesenKehrbesenKehrbesenKehrbesen
Modell1.258-509.0 K 55 Plus1.258-000.0Rotaro SSwivel SweeperRegulusQuick & CleanCompactPlusSweeperSPIN02126
FarbeGelbGelbTürkisSchwarzTürkisRotWeissGrün, Blau oder OrangeBlauRot
Gewicht2,1 kg1,21 kg2,31 kg2 kg998 gca. 1 kg1,24 kg680 g805 gca. 800 g
Abmessungen30 x 9,6 x 26 cm
22 x 23,3 x 112 cm
28 x 28 x 8 cm30 x 21 x 11 cmk.A.0,27 x 0,20 x 1,15 m30,6 x 24 x 6 cm44,8 x 24,4 x 9,4 cm112 x 30 x 19 cm31 x 18 x 7 cm
Randnahes Kehren1 mmca. 2 mmca. 2 mmca. 1 cmca. 2 mmca. 1 cmca. 1 cmca. 1 cmca. 1 cm1 mm
AntriebAkkuAkkuManuellAkkuManuellAkkuManuellManuellManuellManuell
Vorteile


  • Geräuschpegel: 60 dB

  • Akkulaufzeit: 45 Minuten

  • randnahes Kehren bis auf 1 mm Abstand

  • Entfernt Schmutz auf allen Bodenbelägen



  • Geräuschpegel: 58 dB

  • Akkulaufzeit: 30 Minuten

  • Entfernt Schmutz auf allen Bodenbelägen



  • Ohne Strom

  • Einfache Bedienung



  • 360° rotierbar

  • Laufzeit: 70 Minuten




  • Ohne Strom

  • Kehrbreite 22 cm



  • Kehren ohne Bücken

  • Laufzeit: 40 Minuten




  • Ohne Strom

  • für Teppich und Hartfußboden



  • Ohne Strom

  • 360° rotierbar



  • Ohne Strom

  • Verlängerung: 82-110 cm



  • Ohne Strom

  • 180° drehbar

Kabellosja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓
Einfache Entleerungja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓
Beutellosja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓
Für Teppiche geeignetja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓ja ✓neinneinnein
Komfort
Preis- / Leistung
Effizienz
Funktionen
Preis
99,90 Euro61,01 Euro50,12 Euro32,99 Euro30,01 Euro27,99 Euro27,37 Euro19,90 Euro18,70 Euro17,93 Euro
Kaufen
Zu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu AmazonZu Amazon

Was ist ein Kehrbesen?

Kärcher 1.258-509.0 K 55 Plus Akku BesenEin Kehrbesen hat viele Namen. Je nach Region wird dieser auch als Handfeger, Kehrbeselchen, Kehrwisch, Handeule oder Eule bezeichnet. Es handelt sich um einen Gebrauchsgegenstand, der in keinem Haushalt fehlen darf.

Der Kehrbesen besteht aus drei Bestandteilen. Zum einen siehst Du den Stiel. Abhängig vom Produkt kann dieser zwischen 30 und 150 Zentimeter lang sein.

Je nach Hersteller kann der Stiel aus Metall, Kunststoff oder Holz bestehen. Standardmäßig kommt aber ein Holzstiel zum Einsatz, denn dieser ist besonders angenehm.

Bei einigen Herstellern ist das Ende des Stiels mit Kunststoff überzogen. Jenes soll dafür sorgen, dass Sie beim Arbeiten mit dem Kehrbesen nicht abrutschen. Zum anderen ist vorne am Stiel eine Halterung zu sehen.

Die Borsten sind an dieser Halterung fixiert. Früher kamen meist Pferdehaar oder andere Tierhaare zum Einsatz, doch heute sind künstliche Materialien Standard. Diese sind günstiger und bieten ein genauso gutes Ergebnis.

Ansonsten ist die einfache Aufgabe eines Kehrbesens das Wegkehren von Schmutz. Je nach Modell, ob es sich um einen kleinen Handbesen oder einen großen Besen handelt, haben Sie andere Einsatzmöglichkeiten.

Wie funktioniert ein Kehrbesen?

Leifheit 11700 Teppichkehrer Regulus türkisDie Funktion vom Kehrbesen konzentriert sich komplett auf den vorderen Teil des Besens: die Borsten.

Diese sind so angeordnet, dass diese einer Bürste gleichen, wie Sie jene beispielsweise vom Reinigen von Geschirr, Felgen oder anderen Produkten aus dem Haushalt kennen.

Da die Borsten sehr dicht beieinanderstehen, können selbst feinste Schmutzpartikel aufgenommen werden. Damit das möglich ist, müssen Sie mit dem Kehrbesen über den Boden fahren. Die Borsten nehmen den Schmutz auf und transportieren ihn.

Die Reinigung eines Raums geht nach folgendem Muster vor: Sie kehren die Ecken und transportieren den Schmutz auf einen Haufen. Nachdem nur noch der Schmutzhaufen übrig ist, können Sie diesen mit einem Kehrblech entfernen. Besitzen Sie einen kleinen Kehrbesen, können Sie damit auch Schmutz oder Staub von Möbeln herunterkehren und anschließend auf dem Boden zusammentragen.

Mit einigen Handbewegungen befördern Sie den Schmutz vom Boden auf das Kehrblech und können ihn anschließend wegwerfen. Jedoch gibt es auf den Markt schon elektrische Varianten, welche mit einer rotierenden Bürste arbeiten. Insofern müssen Sie nur entspannt über den Boden fahren und der elektrische Kehrbesen übernimmt Ihre Arbeit. Ebenso gibt es Produkte, in denen Reinigungswasser integriert ist. Insofern kehren und wischen Sie den Boden in einem Schritt.

Vorteile & Anwendungsbereiche

In den meisten Fällen wird ein Kehrbesen mit dem Staubsauger verglichen. Immerhin handelt es sich um zwei Geräte, welche dieselbe Aufgabe haben: die Reinigung der Böden. Dennoch bietet ein Kehrbesen einige Vorteile. Zunächst handelt es sich um eine leisere Variante.

Selbst mitten in der Nacht könnten Sie mit dem Gerät arbeiten, ohne dass Sie jemanden aufwecken oder stören. Ein Staubsauger gibt ein unangenehmes Brummen von sich. Darüber hinaus ist ein Kehrbesen leicht und handlich. Selbst ohne großen Kraftaufwand können Sie die Produkte aus dem Kehrbesen Test von A nach B transportieren.

Die meisten Modelle wiegen nicht mehr als 500 Gramm. Es gibt sogar Angebote, bei denen Sie den Stiel einfahren können. Dadurch können Sie den Kehrbesen ganz einfach verstauen. Weiterhin benötigen Sie keinen Strom, um den Kehrbesen zu benutzen. Deshalb kommt er auch unter freiem Himmel, beispielsweise auf der Terrasse oder Straße, zum Einsatz.

Einer der größten Vorteile sind die flexiblen Borsten. Bei einem Staubsauger haben Sie bei Ecken und Fugen häufig Probleme und können nicht den gesamten Schmutz aufnehmen. Da sich die Borsten eines Kehrbesens mitbewegen, biegen und perfekt justiert werden können, erreichen Sie auch enge Ecken und Fugen.

Kärcher Akkubesen KB 5, 1 Stück, 1.258-000.0 im TestInsofern ist das Reinigungsergebnis eines Kehrbesens hervorragend. Ganz am Rande müssen Sie keinen Staubsaugerbeutel oder ähnliches wechseln. Schieben Sie den Schmutz nur auf das Kehrblech und entsorgen Sie ihn. Danach sind Sie fertig.

Die Einsatzzwecke eines Kehrbesens sind vielfältig. Die Hauptaufgabe eines solchen Besens ist die Reinigung von Fußböden. Insofern kommt er im Haushalt zum Einsatz, sodass Sie schnell und unkompliziert Ihren Boden von Staub, Schmutz, Unrat, Erde und vielen weiteren Verschmutzungen befreien können.

Dabei arbeitet der Kehrbesen sehr flexibel, sodass Sie selbst enge Räumlichkeiten, Flure oder ähnliches säubern können.

Es gibt im Handel sogar Kehrbesen mit Kunststoffborsten, welche für die Reinigung von Teppichböden geeignet ist. Sehr viel beliebter ist aber der Einsatz unter freiem Himmel. In der Außenreinigung ist ein Kehrbesen unverzichtbar.

Auf der Straße, im Hof, auf dem Balkon und natürlich in vielen unterschiedlichen Betrieben und Unternehmen leistet ein Kehrbesen einen wichtigen Beitrag.

Im Grunde können Sie die heutigen Modelle aus einem Kehrbesen Test überall verwenden, wo Sie Schmutz entfernen wollen.

Welche Arten von Kehrbesen gibt es?

Vileda Quick & Clean Akkubesen – für schnelles Kehren ohne BückenEs gibt viele unterschiedliche Arten von Kehrbesen, sodass Sie schnell den Überblick verlieren. Natürlich stellen wir Ihnen die bekanntesten und beliebtesten Arten von Kehrbesen vor.

Nur so können Sie genau das Modell aus einem Kehrbesen Test wählen, dass Ihnen später gute Dienste leisten wird.

Friseurbesen

Als ein Friseurbesen wird ein Modell bezeichnet, dass aus Gummi oder Kunststoff gefertigt es.

Es besitzt gummihafte Borsten, welche vor allem Staub und Haare hervorragend aufnehmen.

Der Vorteil ist, dass diese den Schmutz nicht aufwirbeln, sondern auffangen. Auch die Reinigung von einem Friseurbesen ist recht einfach. Am besten kommt ein Friseurbesen auf glatten Oberflächen wie Parkett, Laminat oder Fliesen zum Einsatz. Für den Außeneinsatz sind diese nicht gemacht.

Die Vorteile:

  • Ideal für glatte Böden
  • Wirbelt Schmutz nicht auf
  • Fängt Staub und Haare auf

Die Nachteile:

  • Nicht für den Außeneinsatz gedacht

Rutenbesen

Als die traditionelle Art von Kehrbesen kann der Rutenbesen bezeichnet werden. Er besteht aus einem Holzstiel mit Reisstroh oder Bambus am Ende. Gerne wird dieser auch als „Hexenbesen“ bezeichnet. Er ist für Stall- und Hofarbeiten gedacht, denn Sie fegen schnell Stroh, Gras und ähnliches zusammen. Insofern ist der Rutenbesen für eine grobe Reinigung gedacht. Auf empfindlichen Böden können die harten Borsten hingegen zu Kratzern führen. Deswegen kommt er nur im Außenbereich zum Einsatz.

Die Vorteile:

  • Für Stall- und Hofarbeiten gemacht
  • Natürliche Materialien
  • Ideal für groben Schmutz

Die Nachteile:

  • Kann bei empfindlichen Oberflächen zu Kratzern führen
  • Nur außen einsetzbar

Universalbesen

Der wohl beliebteste Kehrbesen ist ein Allzweck- oder Universalbesen. Er ist universell einsetzbar und kommt somit im Außen- und Innenbereich zum Einsatz. Die Borsten sind meist aus Kunst- oder Naturfasergemisch hergestellt und deswegen deutlich sanfter. Praktisch ist, dass dieser sowohl groben als auch feinen Schmutz entfernen kann. Selbst Grünbelag oder Moos stellen kein Problem für den Universalbesen dar.

Die Vorteile:

  • Universell einsetzbar
  • Borsten aus Kunst- oder Naturfasern
  • Entfernt effektiv Schmutz

Die Nachteile:

  • Keine

Schaumstoffbesen

Eine etwas neuere Art des Kehrbesens ist ein Schaumstoffmodell. Anders als bei einem herkömmlichen Besen kommen keine einzelnen Borsten zum Einsatz, sondern eine breite Schaumstofflippe. Diese ist perfekt zum Zusammenkehren von Tierhaaren geeignet. Doch auch für Allergiker ist ein Schaumstoffbesen zu empfehlen, denn durch dieses Modell wird kein Staub aufgewirbelt. Die Schaumstofflippe ist selbstverständlich austauschbar. Dafür stößt der Kehrbesen auf seine Grenzen, wenn Sie unebene Untergründe reinigen möchten.

Die Vorteile:

  • Ideal für Allergiker geeignet
  • Wirbelt keinen Staub auf
  • Schaumstofflippe ist austauschbar

Die Nachteile:

  • Nur für ebene Oberflächen gedacht

Hofbesen

Der Hofbesen wird auch gerne als Straßenbesen bezeichnet. Es besteht in den meisten Fällen aus Kunststoff, Elaston oder Kokos. Aufgrund der groben Borsten ist der Straßenbesen lediglich für den Außenbereich gedacht. Zudem nimmt er nur groben Schmutz auf.

Für den Innenbereich ist der Hofbesen nicht geeignet, denn die harten Borsten können zu Beschädigungen führen.

Dafür ist der Hofbesen aber besonders langlebig und witterungsbeständig. Sie können diesen auch mit einem Wasserstrahl kombinieren, um somit festgetretenen Schmutz wegzuschrubben. Zusätzlich gibt es Hofbesen in extrabreiter Ausführung, sodass Sie weniger Arbeit haben.

Die Vorteile:

  • Sehr langlebig und witterungsbeständig
  • Ideal für festgetretenen Schmutz
  • Für Reinigungsarbeiten im Außenbereich gedacht
  • Unterschiedliche Abmessungen vorhanden.

Die Nachteile:

  • Nicht im Innenbereich verwendbar
  • Kann auf empfindlichen Materialien zu Kratzern führen.

Worauf muss ich beim Kauf eines Kehrbesens achten?

Der Kauf eines geeigneten Kehrbesens ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Sie müssen viele unterschiedliche Aspekte beachten und somit dafür sorgen, dass Sie den perfekten Kehrbesen nach Hause holen.

Doch was ist beim Kauf wichtig? Wie zeigen Ihnen, worauf Sie beim Erwerb achten müssen.

Eigenschaften

Kärcher AkkubesenDie Eigenschaften des Kehrbesens entscheiden darüber, was Sie später mit dem Modell aus dem Kehrbesen Test machen können. Das bedeutet, nicht jeder Kehrbesen ist für jede Aufgabe gemacht.

Beispielsweise gibt es Kehrbesen, welche lediglich für den Außeneinsatz gedacht sind und somit recht grobe Borsten bieten.

Wiederum andere haben eine feine Schaumstofflippe und eigenen sich somit hervorragend für ebene und glatte Oberflächen. Ein Universalbesen ist für viele Bereiche ideal. Denken Sie deshalb vorher darüber nach, was Sie mit den Kehrbesen machen möchten.

Nur so garantieren Sie, dass Sie einen Kehrbesen nach Hause holen, der Ihren Vorstellungen entspricht.

Borsten

Leifheit Teppichkehrer Rotaro S türkis, Teppichkehrer ohne Strom und Kabel, stufenlos höhenverstellbar, Teppichreinigung mit drei KehrbürstenEin Blick auf die Borsten ist sehr wichtig. Immerhin gibt es hier große Unterschiede. Beispielsweise können diese aus unterschiedlichen Materialien bestehen, differenziert angeordnet sein oder andere Eigenschaften bieten.

Die meisten Kehrbesen bieten Ihnen Kunststoffborsten. Diese haben den Vorteil, dass sie sehr günstig und leicht sind. Somit fällt die Handhabung mit dem Kehrbesen einfacher.

Andere Hersteller setzen auf die klassischen Naturborsten.

Diese verhindern eine statische Ladung, sodass Staub weniger durch die Luft fliegt. Dafür müssen Sie aber mehr Geld investieren. Die Anordnung der Borsten zeigt Ihnen hingegen, ob diese für groben oder feinen Schmutz gemacht sind. Breite Borsten sind meist nur für gröbere Verschmutzungen gemacht. Eng zusammenstehende Borsten sind ideal für Tierhaare und Staub.

Stiel

Der Stiel ist mindestens genauso wichtig wie die Borsten. Ein Holzstiel ist sehr klassisch und überzeugt durch eine gute Handhabung und Haptik. Beliebter sind aber Stiele aus Kunststoff. Diese sind leicht und günstig. Zudem ist Kunststoff recht robust und unkompliziert zu reinigen.

Hinzu kommt, dass es Kunststoffstiele in vielen unterschiedlichen Farben gibt, sodass der Kehrbesen zu einem wahren Hingucker wird. Neben dem Material müssen Sie auf die Größe achten.

Besonders, wenn Sie eine stattliche Körpergröße aufweisen, kann ein zu kurzes Angebot aus einem Kehrbesen Test schnell zu Rückenschmerzen führen. Deswegen sollten Sie die Stiellänge immer auf Ihre Körpergröße anpassen.

Gewicht

Das Gewicht ist sehr viel wichtiger, als Sie vielleicht denken. Gerade dann, wenn Sie viel mit dem Kehrbesen arbeiten. Schnell zeigt sich ein hohes Gewicht als Schwierigkeit und Sie haben nach dem Kehren Schmerzen in den Armen und Rücken. Das Gewicht setzt sich aus dem Stiel sowie Kopf zusammen.

Der Stiel ist meist recht leicht, auch, wenn dieser aus Holz ist. Der Kopf kann hingegen ziemlich schwer sein. Vor allem Holzköpfe haben ein hohes Gewicht, sind dafür aber robuster. Kunststoffköpfe sind leichter, doch dafür anfälliger gegen Schäden. Arbeiten Sie aber viel mit dem Kehrbesen, sollten Sie lieber ein leichtes Modell bevorzugen.

Kurzinformation zu führenden 7 Herstellern

Was können Sie tun, wenn Sie sich nicht mit den vielen Feinheiten beschäftigen möchten? Natürlich wählen Sie einen der von uns vorgestellten Hersteller. Diese gehören zu den führenden Marken und überzeugen durch eine hohe Qualität, raffinierte Spielereien und zahlreiches Zubehör. Was die jeweiligen Hersteller können, zeigen wir Ihnen in einem kurzen Überblick.

  • Vileda
  • KOLOR
  • V7
  • Fiskars
  • Sorex
  • BawiTec
  • AGROHIT
Vileda:

Eine große Marke in der Haushaltsreinigung ist Vileda. Sie erhalten eine Auswahl an vielen unterschiedliche Kehrbesen, wobei der Hersteller schon mehrfach der Gewinner des Reddot Awards war. Dabei arbeitet Vileda nicht nur mit Borsten, sondern auch einem Schaumstoffaufsatz. Dieser überzeugt dahingehend, dass Sie Sauberkeit erreichen, ohne Staub und Schmutz aufzuwirbeln. Doch auch die herkömmlichen Kehrbesen begeistern durch eine leichte Handhabung, hochwertige Materialien und Innovationen aus dem Hause Vileda.

KOLOR:

Sie wünschen sich eine große Auswahl an herkömmlichen Kehrbesen? Bei KOLOR sind Sie an der richtigen Adresse, denn Sie erhalten einen Holzstiel mit Straßenbürste in unterschiedlichen Varianten. Die maximale Länge liegt bei 150 Zentimetern für große Nutzer. Die Besenbreite kann hingegen maximal bei 100 Zentimetern liegen. Insofern können Sie alles in einem Durchgang reinigen. Für die Sicherheit wird mit einer Metallstilhalterung gearbeitet.

V7:

Eine neue Form des herkömmlichen Kehrbesens erhalten Sie von der Marke „V7“. Zunächst erhalten Sie einen ausziehbaren Stiel, sodass Sie mühelos und gründlich jeglichen Schmutz erreichen. Interessant sind aber die Gummilippen anstatt der herkömmlichen Borsten. Mit diesen können Sie ganz einfach Wasser, Putzmittel oder Schaum entfernen. Durch die V-Form erreichen Sie jeden Schmutz und verhindern dabei eine statische Aufladung und somit das Aufwirbeln des Schmutzes.

Fiskars:

Manchmal benötigen Sie besonders lange Borsten, damit Sie Wege, Einfahrten, Rinnsteine oder Treppen ausreichend reinigen können. Bei Fiskars treffen Sie genau auf solche Produkte, die eine überraschende Länge von beinah 30 Zentimetern bietet. Die glaserverstärkten Kunststoffborsten im finnischen Design sorgen für eine hohe Langlebigkeit sowie ein gutes Reinigungsergebnis. Vor allem für die Beseitigung von Schnee sind diese Kehrbesen ideal.

Sorex:

Sie wollen zurück zum Anfang und die klassischen Reisstrohbesen ausprobieren? In einem solchen Fall ist Sorex die richtige Wahl. Sie erhalten Industrie-Reisstrohbesen zu einem günstigen Preis. Der Stiel bietet Ihnen eine Länge von 150 Zentimeter, sodass Sie leicht mit dem Reisstroh umgehen können. Dieser ist per Naht fest mit dem Holzelement und anschließend dem Stiel verbunden. Vor allem Naturliebhaber werden mit der Marke Sorex glücklich.

BawiTec:

Hervorragende Haushaltsbesen treffen Sie bei BawiTec an. Die Marke ist für ihre vielen unterschiedlichen Kehrbesen bekannt und bietet Ihnen dabei nicht nur diverse Materialien, sondern auch unterschiedliche Längen und Breiten. Aus diesem Grund ist BawiTec vor allem in der Industrie sehr beliebt. Je nach Produkt kommen Elaston-Behang, Kokosfasern oder Arenga-Borsten zum Einsatz. Diese erlauben eine schnelle Reinigung.

AGROHIT:

In manchen Fällen reicht die normale Breite eines Kehrbesens einfach nicht aus. Besonders, wenn Sie eine große Fläche reinigen müssen. AGROHIT ist die Lösung, denn Sie erhalten Modelle mit einer Breite von 80 Zentimetern. Der Stiel bietet Ihnen 150 Zentimeter, sodass Sie schnell und einfach arbeiten können. Die Mischung aus Chemiefasern und Pferdehaar erlaubt hingegen ein gutes Reinigungsergebnis.

 

Internet vs. Fachhandel: wo kaufe ich meinen Kehrbesen am besten?

Sie wollen Ihren Kehrbesen so schnell wie möglich verwenden, wissen aber nicht genau, wo Sie diesen kaufen sollen? Im Grunde haben Sie zwei Möglichkeiten: den Fachhandel oder das Internet.

Der Fachhandel ist sehr beliebt, denn hier haben Sie den Vorteil, dass Sie den Kehrbesen vorher auf Herz und Nieren prüfen können. Sie können die Borsten anfassen, die Stiellänge testen oder auch dessen Belastbarkeit prüfen. Dennoch hat der Fachhandel viele Nachteile.

Zunächst müssen Sie einen Laden finden, wo Kehrbesen angeboten werden. Sicherlich gibt es einige Modelle im Baumarkt, doch die Auswahl ist meist sehr klein. Wollen Sie aber nicht mehr weitersuchen, müssen Sie wohl einige Kompromisse eingehen.

Zusätzlich spielen die Kosten eine wichtige Rolle. Im Fachhandel legen Sie für einen Kehrbesen oftmals zu viel Geld auf den Tisch. Das passiert Ihnen im Internet nicht.

Das Internet bietet Ihnen aber noch sehr viel mehr Vorteile. Sicherlich sind Sie es leid, dass Sie nach einem harten Arbeitstag noch einen Kehrbesen kaufen müssen. Solche Ausflüge können Sie durch das Internet vermeiden. Immer dann, wenn Sie gerade Zeit haben, können Sie ein wenig im Internet stöbern. Immerhin ist es auch vom Smartphone oder Tablet aus verfügbar.

Sollten Sie also auf den Weg zur Arbeit sein, eine Pause haben oder gemütlich auf der Couch liegen, können Sie einfach nebenbei das richtige Modell aus einem Kehrbesen Test kaufen.

Sicherlich können Sie die Besen vorher nicht ausprobieren, doch das ist nicht notwendig. Die Hersteller geben Ihnen detailliert an, was der Besen kann, woraus er besteht, welche Abmessungen dieser bietet und wofür er geeignet ist. Somit wissen Sie vorher genau, welchen Kehrbesen Sie nach Hause holen. Sollten Sie dennoch mit dem bestellten Produkt nicht zufrieden sein, können Sie diesen zurückschicken. Das ist der Garantie zu verdanken. Abschließend sollten Sie einen Blick auf den Preis werfen. Hier nehmen Sie die größten Unterschiede wahr, denn im Internet können Sie schnell bis zu 50 Prozent sparen.

Die Geschichte des Kehrbesens

Kehrbesen haben eine lange und interessante Geschichte. In seiner ursprünglichen Form hatte er nicht viel mit den heutigen Modellen aus einem Kehrbesen Test gemeinsam. In der Regel war er aus Gras oder Reisig gefertigt. Diese waren einfach zusammengebunden, sodass damit der Boden gekehrt werden konnte.

Bis zum Jahr 1797 sah der Kehrbesen also so aus, wie Sie diesen vielleicht aus Märchen oder Volksglauben kennen, doch in diesem Jahr hat der amerikanische Bauer Levi Dickenson den ersten Mohrenhirsebesen für seine Frau hergestellt. Zwar sah dieser auch noch nicht wie heute aus, doch es war ein deutlicher Schritt in Richtung Zukunft.

Das lag auch daran, dass Dickensons Frau in der Nachbarschaft von dem Kehrbesen geschwärmt hat, sodass schon bald andere Damen genauso einen Besen haben wollten.

Eine wahre Revolution fand im Jahr 1810 statt, als der erste Holzstiel für den Kehrbesen eingeführt wurde. Jetzt war es üblich, dass die Mohrenhirse am Stiel befestigt wurde. Meist kamen dafür einige Nägel zum Einsatz.

Kärcher Akkubesen KB 5, 1 Stück, 1.258-000.0 TestSchnell war die Säuberung mit einem Kehrbesen sehr viel einfacher und vor allem rückenschonender. Die heute bekannte flache Form ist hingegen der amerikanischen Gesellschaft „United Society of Believers“ zu verdanken. Diese haben das erste Mal einen Draht in der Fertigung eines Besens eingebracht, sodass eine flachere Form entstand. Anfang des 19. Jahrhunderts sollte aber auch die industrielle Fertigung von Besen beginnen.

Bis zur Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden die Kehrbesen immer noch aus Naturstoffen gefertigt. Typisch waren ein zylindrischer Holzstiel sowie ein kegelförmiger Absatz mit Reisig von Heide, Birke und Mohrenhirse. Mit der Entdeckung des Kunststoffes sollte es aber eine erneute Wendung in der Herstellung der Besen geben. Schnell wurden Stiele sowie die Borsten aus künstlichen Fasern hergestellt.

Der Grund dahinter war denkbar einfach, denn die Herstellung von Kunststoffborsten war sehr viel einfacher, schneller und günstiger. Anschließend wurden die Naturstoffe verdrängt, doch einige Hersteller setzen noch heute auf natürliche Borsten aus Tierhaaren oder Pflanzen. Aber auch der Stiel hat sich verändert. Immer häufiger kam Kunststoff zum Einsatz. Der Vorteil war, dass die Besen nun deutlich leichter waren. Dadurch war die Reinigung noch sehr viel einfacher.

Zahlen, Daten, Fakten rund um den Kehrbesen

Ein Kehrbesen kommt nur für eine Aufgabe im Haushalt zum Einsatz: die Reinigung der Böden. Doch wer greift wirklich zum Besen und übernimmt die Hausarbeit? Es ist interessant zu sehen, wie das Fegen und die anderen Hausarbeiten zwischen den Geschlechtern aufgeteilt werden.

MVPower Swivel Sweeper Bodenkehrer 2 in 1 Sweep Kehrer BodenwischerVor allem in der Türkei ist das Fegen eine reine Frauenarbeit. Insofern investieren die Damen etwa 261 Minuten pro Tag in die Hausarbeit. Herren liegen mit 21 Minuten sehr weit hinten.

Aber auch in Portugal ist Fegen Frauensache. Die Damen arbeiten etwa 253 Minuten des Tages im Haushalt. Männer lassen es sich mit 51 Minuten gut gehen. Nicht weit entfernt liegt Italien mit 204 Minuten bei den Damen und 56 Minuten bei den Herren. Langsam geht es auf die Ausgeglichenheit zu.

Beispielsweise arbeiten polnische Damen 193 Minuten pro Tag im Haushalt. Die Herren der Schöpfung liegen mit durchschnittlich 93 Minuten nicht so weit dahinter.

Als geschlechterfreundlichstes Land kann Dänemark bezeichnet werden. Damen arbeiten für 151 Minuten am Tag. Herren stattliche 107 Minuten.

Deutschland liegt in der Mitte. 163 Minuten verbringen Damen mit Fegen, Staubwischen und Reinigen. Männer vergnügen sich mit 89 Minuten.

Nicht nur die Geschichte des Kehrbesens ist interessant, sondern auch dessen geschichtliche Bedeutung. Über die Jahrhunderte musste der Besen viele verrückte Gesetze und Anschuldigungen über sich ergehen lassen.

Am bekanntesten ist wohl, dass früher gesagt wurden, dass Hexen auf einem Besen durch die Lüfte fliegen. Schnell wurden unterschiedliche Kehrvorschriften und -verbote eingeführt. Vor vielen Jahrhunderten glaubten die Menschen, dass Fegen Wohlstand und Segen bringen würde. Deshalb wurden Treppen von unten nach oben gekehrt und Räume von der Tür zu Mitte.

Das Ziel war es, dass Glück ins Haus zu fegen. Manche Kaufleute kehrten hingegen den Staub von außen nach innen, um somit den Absatz zu steigern. Hingegen war es nicht zu empfehlen, dass um die Mittagsstunde gekehrt wurde, denn das bedeutete, das Glück wurde zunichtegemacht und Streitereien werden bald kommen.

So wurde auch gesagt, dass jemand, wer nach Sonnenuntergang noch zum Kehrbesen greift, in der Nacht nicht schlafen kann. Nächtliches Kehren war hingegen verboten. Der Grund war, dass die Menschen glaubten, dass finstere Unholde den Kehricht stehlen und für böse Schadenzauber missbrauchen.

Ebenfalls verboten war es, dass hinter einem scheidenden Gast hergefegt wird. Es war ein Zeichen dafür, dass der Tod bald zu Besuch kommt. Selbstverständlich gab es noch sehr viel mehr Brauchtum, welches mit dem Kehrbesen in Verbindung stand. Zum Beispiel sollte das Kehren zu Weihnachten und hohen Feiertagen unterlassen werden. Auch mittwochs und freitags durfte nicht gefegt werden.

Kehrbesen in sechs Schritten richtig verwenden

Müssen Sie wirklich wissen, wie Sie richtig fegen? Viele Menschen glauben, dass sie alles über den Kehrbesen wissen und richtig mit diesen umgehen. Doch das kann ein Trugschluss sein, denn es gibt einige Tricks und Kniffe, wie Sie nicht nur alles auffegen, sondern sich auch wertvolle Zeit sparen. Damit Sie das nächste Mal nicht lange mit dem Kehrbesen herumhantieren müssen, zeigen wir Ihnen die wichtigsten Schritte zum perfekt gereinigten Boden.

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
  • Schritt 6
Schritt 1:

Holen Sie nicht sofort den Kehrbesen aus dem Schrank, sondern das Aufräumen ist der erste Schritt. Das bedeutet, räumen Sie das zu reinigende Zimmer zuerst auf, bevor Sie mit dem Fegen beginnen. Besonders, wenn Sie noch Staub wischen, können Dreck und Staub auf den Boden fallen. Haben Sie jetzt schon gefegt, war das vollkommen umsonst. Räumen und säubern Sie somit vorher alles, damit kein weiterer Schmutz auf den Boden fallen kann.

Schritt 2:

Jetzt greifen Sie zum Kehrbesen. Wichtig ist, dass Sie ein Modell wählen, dass auf den Boden abgestimmt ist. Gerade Straßenbesen sind auf herkömmlichen Böden nicht zu empfehlen. Der Grund ist, dass recht steife und grobe Borsten zum Einsatz kommen. Diese könnten jetzt den feinen Fußboden verkratzen und somit für Schäden sorgen. Verwenden Sie deshalb nur ein Produkt aus einem Kehrbesen Test, welcher perfekt auf Ihren Boden abgestimmt ist. Vor allem weiche Borsten sind zu empfehlen, denn diese schonen den Boden und fangen selbst kleine Partikel auf.

Schritt 3:

Die richtige Vorgehensweise beim Fegen spart Ihnen viel Zeit und Stress. Sie sollten immer in einer Ecke beginnen und jetzt linienförmig nach vorne arbeiten. Das bedeutet, Sie arbeiten sich von der rechten zur linken Ecke und anschließend ein Stück nach vorne Nehmen Sie dabei immer den Dreck mit oder schubsen Sie diesen mit einer kräftigen Bewegung in Richtung Ausgang. Vergessen Sie dabei nicht unter Stühlen, Sofas und anderen Möbeln zu wischen. Vor allem in der Nähe von Regalen sammelt sich viel Schmutz an, denn gerne fällt der angesammelte Staub herunter.

Schritt 4:

Bei der gesamten Reinigung sollten Sie zwar schnell vorgehen, aber nicht zu schnell. Ansonsten kann es passieren, dass Sie durch Ihre Bewegungen den Staub vom Boden erneut aufwirbeln und wieder auffegen müssen. Ebenso ist ein offenes Fenster zu vermeiden, denn ein Luftzug kann die Reinigung zunichtemachen. Reagieren Sie leicht allergisch auf den Staub, können Sie das Fenster natürlich öffnen. Feuchten Sie die Borsten jetzt ein wenig an, damit Staub an diesen haften bleibt und nicht wieder aufgewirbelt wird.

Schritt 5:

Sind Sie das gesamte Zimmer in Linien abgegangen, müssten Sie einen Schmutzhaufen angesammelt haben. Treten Sie nicht in diesen oder darüber, denn schnell verteilen Sie ihn wieder. Am besten haben Sie schon ein Kehrblech bereitgelegt, sodass Sie nun nur noch den Staub darauf kehren müssen. Sicherlich kennen Sie es, dass immer eine feine Linie Schmutz zurückbleibt, unwichtig, wie oft Sie kehren. Das ist aber kein Problem. Entfernen Sie zuerst den groben Schmutz. Bleibt nun nur noch die Linie übrig, feuchten Sie ein Küchentuch an und wischen diese weg.

Schritt 6:

Je nach Boden und Verschmutzungsgrad können Sie jetzt mit anderen Reinigungshelfern weitermachen. Beispielsweise können Sie den Boden feucht wischen und somit zum Glänzen bringen. Doch auch das Staubsaugen ist möglich, wenn Sie besonders feine Schmutzpartikel entfernen wollen. Wichtig ist aber, dass Sie sich nach der Nutzung mit der Reinigung des Kehrbesens beschäftigen. Nur so verhindern Sie, dass Sie beim nächsten Einsatz den Schmutz vom letzten Mal verteilen.

 

Zehn Tipps zur Pflege

Vileda Quick & Clean Akkubesen – für schnelles Kehren ohne Bücken ReinigungDie Reinigung des Kehrbesens ist sehr wichtig und sollte nicht vergessen werden. Ansonsten passiert es, dass Sie Schmutz erneut verteilen. Ebenso können sich Bakterien oder sogar Schimmel bilden, sodass Sie schnell das ganze Haus verunreinigen.

Die Säuberung des Kehrbesens sollte nach jedem größeren Einsatz erfolgen.

Haben Sie nur kurz den Boden gewischt und es ist nicht viel Schmutz entstanden, reicht ein leichtes Ausklopfen vollkommen.

Was Sie bei der Reinigung des Kehrbesens beachten müssen, erfahren Sie von uns:

  • Tipp 1
  • Tipp 2
  • Tipp 3
  • Tipp 4
  • Tipp 5
  • Tipp 6
  • Tipp 7
  • Tipp 8
  • Tipp 9
  • Tipp 10

Tipp 1:

Wer hat schon Lust nach jedem Fegen den Besen zu reinigen? Sicherlich niemand, doch es gibt einige Anzeichen dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen sollten. Schauen Sie sich die Borsten genau an. Zum einen sollten keine Reste der letzten Säuberung dazwischenhängen. Zudem dürfen die Borsten weder zusammengedrückt noch verwuschelt sein. Sollten diese Probleme vorliegen, verteilen Sie nicht nur Schmutz, sondern Sie können auch nicht vernünftig fegen. Jetzt müssen Sie den Kehrbesen reinigen.

Tipp 2:

Die Aufbewahrung des Kehrbesens kann bereits dazu beitragen, dass Sie diesen seltener reinigen müssen. Ein Besen sollte immer hängend aufbewahrt werden. Ob die Borsten nach oben oder unten zeigen, ist nicht wichtig. Zur Not können Sie einen Besen mit den Borsten nach oben gegen die Wand lehnen. Auf keinen Fall sollte der Kehrbesen dauerhaft auf dem Borsten stehen. Durch das Gewicht des Besens werden die Borsten zerdrückt, sodass keine optimale Reinigung mehr möglich ist.

Tipp 3:

Für die Reinigung des Kehrbesens benötigen Sie ein Besenharke. Diese können Sie in jedem Fachhandel oder dem Internet kaufen. Sie kostet nicht viel Geld, sorgt aber für gute Ergebnisse. Mit den Nägeln des Besenharkens können Sie jetzt die Borsten durchhaken und Schmutz entfernen. Sobald der Dreck auf der Oberfläche der Borsten angekommen ist, können Sie diese einfach mit dem Schaber runterschaben. Danach entsorgen Sie den Dreck.

Tipp 4:

Auch ein Besenharken nimmt mit der Zeit Schmutz auf und muss gereinigt werden. Dafür müssen Sie einfach nur die Metallscheibe hochschieben. Damit schieben Sie automatischen den Dreck aus den Nägeln. Praktisch ist, dass Sie kein zweites Werkzeug für die Reinigung benötigen. Zusätzlich haben Sie das Glück, dass Sie den Schmutz nicht mit den Fingern entfernen müssen. Ist der Kehrbesen besonders schmutzig, müssen Sie den Vorgang vielleicht wiederholen.

Tipp 5:

Sie wollen keinen Besenharken kaufen, aber dennoch einen sauberen Besen? In einem solchen Fall gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Feine Borsten können Sie mit einem feuchten Tuch reinigen. Fahren Sie mit dem Tuch einfach einige Mal durch den Besen, sodass Staub und Schmutz an dem Tuch hängenbleiben. Waschen Sie das Tuch danach aus. Diesen Vorgang müssen Sie meist mehrmals wiederholen, bevor der gesamte Schmutz entfernt ist.

Tipp 6:

Eine weitere Möglichkeit ist eine handelsübliche Haarbürste. Sie kostet nicht viel Geld und kann zur Reinigung des Kehrbesens eingesetzt werden. Fahren Sie mit der Haarbürste einige Male durch die Borsten. Dabei nehmen Sie Schmutz und vor allem Haare auf. Führen Sie diese Reinigung am besten über einen Eimer oder einem Spülbecken durch, denn schnell kehren Sie den Schmutz wieder auf den Boden.

Tipp 7:

Bei besonders starken Verschmutzungen kommen Sie um die Waschung des Kehrbesens nicht herum. Geben Sie in einen Eimer etwas warmes Wasser und herkömmliches Spülmittel. Vermeiden Sie Shampoo für Besen aus Tierhaaren. Das kann deren Eigenschaften eindämmen und somit die Reinigungsleistung verringern. Jetzt sollten Sie den Kehrbesen ins Wasser geben. Bewegen Sie ihn, waschen Sie ihn mit einem Tuch und sorgen Sie dafür, dass alle Borsten gereinigt werden.

Tipp 8:

Manchmal haben Sie mit einem Kehrbesen nicht nur den herkömmlichen Schmutz weggefegt, sondern auch Schlamm, Öl oder andere Flüssigkeiten, die sich hartnäckig an den Borsten halten. In einem solchen Fall sollten Sie den Kehrbesen einweichen lassen. Stellen Sie ihn einfach für 30 Minuten in den Eimer und waschen Sie ihn danach unter klarem Wasser ab. Passen Sie aber bei den Holzkomponenten auf, denn diese können im Wasser aufquellen.

Tipp 9:

Wünschen Sie sich kräftige und stabile Borsten, sollten Sie den Kehrbesen in ein Wasserbad mit etwas Salmiakgeist geben. Diesen können Sie in Drogerien oder der Apotheke kaufen. Lassen Sie die Borsten am besten ein wenig einweichen, sodass der Salmiakgeist einwirken kann. Nehmen Sie danach den Kehrbesen heraus, waschen Sie ihn aber nicht ab. Schütteln Sie lieber das überflüssige Wasser ab und lassen Sie ihn trocknen.

Tipp 10:

Sicherlich wollen Sie den Kehrbesen schnell wiederverwenden, dennoch benötigen die Borsten eine Weile zum Trocknen. Vermeiden Sie das Trocknen in der prallen Sonne. Zwar geht es schneller, doch vor allem Naturborsten können durch die Feuchtigkeit und Hitze austrocknen. Schnell brechen diese beim nächsten Kehren. Besser ist, wenn Sie den Kehrbesen im Schatten in Ruhe trocknen lassen. Mit einem Tuch können Sie ein wenig nachhelfen.

 

Nützliches Zubehör

Ein Kehrbesen ist zwar bereits ein Zubehör für den Haushalt, dennoch gibt es einige Produkte, die den Umgang erleichtern. Sehr praktisch ist eine Halterung für die Wand.

Immerhin sollen Sie den Kehrbesen nicht auf den Borsten abstellen, denn schnell gehen die Reinigungseigenschaften verloren. Eine Halterung für die Wand gibt es für jeden Kehrbesen, unwichtig, ob groß oder klein. Dabei müssen Sie die Halterung nicht zwangsläufig an die Wand bohren oder nageln.

Newdora Besen Mop Halter, Gerätehalter WandhalterungEs gibt auch Modelle, welche Sie nur ankleben. Bei Bedarf können Sie jene ganz leicht entfernen.

Eine Alternative kann eine praktische Kappe mit einer Öse sein. Diese stülpen Sie über das Ende des Stiels und können einen Faden durch die Öse fädeln. Jetzt benötigen Sie keine Halterung, sondern nur einen Nagel, woran Sie den Kehrbesen hängen.

Ansonsten ist ein Besenharken hilfreich. Mit diesem Produkt können Sie schnell und einfach den Kehrbesen reinigen und ihn von Schmutz befreien. Praktisch ist, dass es Besenharken in unterschiedlichen Varianten gibt, sodass Sie jede Art von Kehrbesen reinigen können.

Wählen Sie die kleine Variante vom Kehrbesen sollten Sie sich ein Kehrblech zulegen. In den meisten Fällen werden diese als Sets angeboten, sodass Sie Besen und Blech erhalten.

Sollten Sie nur den Kehrbesen gekauft haben, ist ein Kehrblech ein Muss. Auch von diesen gibt es heute verschiedene Varianten.

Klassisch ist das Blech mit einem kurzen Stiel, sodass Sie leicht Schmutz aufkehren können. Für längere Kehrbesen gibt es aber auch ein Kehrblech mit einem langen Stiel. Dadurch müssen Sie sich beim Auffegen nicht bücken.

Alternativen zum Kehrbesen

So kaufst du garantiert den richtigen Besen
Einen Besen pflegen
Besen vorbehandeln, pflegen und reinigen
Besen Wissenswertes
Dampfbesen Test
Staubsauger ohne Beutel Test
Staubwedel Test

Kehrbesen Ratgeber

Kehrbesen Stihl

Kehrbesen Kärcher